Das Enduro Devinci Spartan Carbon im BIKE-Test Das Enduro Devinci Spartan Carbon im BIKE-Test Das Enduro Devinci Spartan Carbon im BIKE-Test

Test: Devinci Spartan Carbon

Das Enduro Devinci Spartan Carbon im BIKE-Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 6 Jahren

Nach der Alu-Version des Spartans legte die kanadische Marke Devinci ein Carbon-Modell nach. Wie gut das Devici Spartan Carbon RR wirklich ist, zeigt unser BIKE-Test.

Das Devinci Spartan Carbon RR überzeugt bereits nach wenigen Metern mit einem absolut spielerischen Handling und seiner Wohlfühl-Geometrie, in die der Fahrer perfekt integriert wird. Zudem entpuppt sich das Fahrwerk als waschechter Staubsauger, das jeden noch so kleinen Kiesel vom Trail wegschluckt und dem Bike ein gewaltiges Downhill-Potenzial beschert. Dennoch lässt sich das wippneutrale Bike gut pedalieren. Einziger Kritikpunkt: der für Carbon relativ schwere Rahmen.

Georg Grieshaber Der Monarch-Plus-Dämpfer verleiht dem Hinterbau ein Top-Ansprechverhalten. Die Muttern zur Befestigung erinnern an einen Märklin-Baukasten.

Stärken und Schwächen des Devinci Spartan Carbon RR

+ Ausgewogenes, sicheres Handling
+ Sehr schluckfreudiges Fahrwerk

– Hohes Rahmengewicht
– Auch in Details etwas wuchtig


BIKE-Testurteil: „Sehr gut“ / 124,75 Punkte

Georg Grieshaber Alu-Kettenstreben auch beim Carbon-Spartan. Der Drehpunkt des Split-Pivot-Hinterbaus liegt in der Radachse. Der Schnellspanner steht weit ab.

Gabel und Hinterbau arbeiten ideal zusammen. Die Kennlinie des Hinterbaus verläuft perfekt linear und bietet genügend Durchschlagschutz.

Georg Grieshaber Alu-Blech statt Aufkleber oder Gummischutz. In Kanada geht man beim Thema Rahmenschutz keine Kompromisse ein. Allerdings zu Lasten des Gewichts.


Test: Devinci Spartan Carbon RR

Hersteller/Modell/Jahr
Devinci Spartan Carbon RR / 2015
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Pivot Cycles, www.pivotcycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: S, M, L, XL / L
Preis
6899.00
Preis (Rahmen)
2599.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13650.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1179.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
128/163, 162/167
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-18.00/432.00/621.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Pike RC 27.5/Rock Shox Monarch Plus RC3 Debon Air
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XO/SRAM XO1/SRAM XO1
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XO Trail/Avid XO Trail
Laufräder/Reifen
DT Swiss E 1700 Spline 2 - - - -/Schwalbe Hans Dampf Evo Super Gravity Trail Star 2,35 Schwalbe Hans Dampf Evo Super Gravity Trail Star 2,35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Enduro-Duell: Yeti SB6 C gegen Devinci Spartan Carbon


  • Test: Yeti SB6 C gegen Devinci Spartan Carbon
    Enduro-Duell: Yeti SB6 C und Devinci Spartan Carbon

    19.09.2015Yeti SB6 C und Devinci Spartan Carbon heißen die beiden Enduros, die es in der Enduro World Series auf Platz eins und zwei geschafft haben. BIKE hat die beiden exklusiven Racer ...

  • Test: Yeti SB6 C
    Das Enduro Yeti SB6 C im BIKE-Test

    18.09.2015Das Yeti SB6 C ist das Mountainbike von Enduro World Series-Sieger Jared Graves. In unserem Test musste sich das Carbon-Enduro gegen das Devinci Spartan Carbon beweisen.

  • Test: Devinci Spartan Carbon
    Das Enduro Devinci Spartan Carbon im BIKE-Test

    18.09.2015Nach der Alu-Version des Spartans legte die kanadische Marke Devinci ein Carbon-Modell nach. Wie gut das Devici Spartan Carbon RR wirklich ist, zeigt unser BIKE-Test.

Themen: CarbonDevinciEnduroSpartanTest 2015


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Norco Range 2

    15.07.2011Solides, sauber verarbeitetes Enduro mit eher günstiger Ausstattung. Fahrwerk und Handling liegen auf einem durchschnittlichen Niveau.

  • Anzeige - Cannondale E-Enduro Moterra
    Dicke Maschine für fettes Gelände

    22.07.2019Cannondales neues E-Enduro „Moterra“ will ins harte Gelände, bergauf wie bergab. 160 bzw. 180 mm Federweg treffen hier auf Boschs neuen CX und BallisTec-Carbon-Rahmen mit ...

  • Specialized-Sram Enduro Series 2014: Ludwigs Diaries #3

    27.05.2014Volksfest-Stimmung, Bikepark-Geballer und der Druck der Startnummer 1: Ludwig Döhl berichtet vom Enduro-Rennen am Samerberg.

  • Radon Slide 160 8.0

    10.06.2009Als günstigstes Enduro im Test bietet das Slide eine überzeugende Geometrie und ein faires Preis-Leistungsverhältnis. Der Hinterbau arbeitet etwas straff.

  • Die besten Mountainbikes 2014 im Test
    Test: die besten Bikes 2014

    25.10.2013Mit Spannung erwartet, auf harten Trails getestet. Wir haben zehn der heißesten Bikes für 2014 schon vor Markteinführung in Labor und Praxis gecheckt.

  • Trail Trophy: Frühjahrs-Anmelde-Aktion mit Gewinnspiel

    14.03.2012Achtung Frühbucher: Wer sich bis 31. März für die TrailTrophy in Latsch/Südtirol (22. bis 24. Juni 2012) anmeldet, kann Preise im Gesamtwert von über 1000 Euro gewinnen.

  • Neu: Cannondale Jekyll 29
    Cannondale legt 29-Zoll-Version des Jekyll nach

    22.08.2018Das Cannondale Jekyll gibt es ab sofort auch in 29 Zoll. Die Amerikaner spendieren dem Carbon-Rahmen einen neuen Alu-Hinterbau und statten die drei Jekyll-29-Modelle mit 150/150 ...

  • Carbon-29er von Intense

    02.09.2011Eurobike 2011: Intense bringt mit dem Hard Eddie 29 ein bildschönes Carbon-Hardtail auf den Markt.

  • Test 2014: All Mountain und Enduro-Federgabeln
    Federgabel-Test: Zwölf Modelle für 29 und 27,5 Zoll

    17.02.2014Enduro ist hip, All Mountain ein Dauerbrenner – klar, dass die Suspension-Spezialisten diesen Gattungen besonderes Augenmerk widmen. Wir haben 12 neue Gabeln mit 140 bis 160 ...