Das Enduro Devinci Spartan Carbon im BIKE-Test Das Enduro Devinci Spartan Carbon im BIKE-Test Das Enduro Devinci Spartan Carbon im BIKE-Test

Test: Devinci Spartan Carbon

Das Enduro Devinci Spartan Carbon im BIKE-Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 5 Jahren

Nach der Alu-Version des Spartans legte die kanadische Marke Devinci ein Carbon-Modell nach. Wie gut das Devici Spartan Carbon RR wirklich ist, zeigt unser BIKE-Test.

Das Devinci Spartan Carbon RR überzeugt bereits nach wenigen Metern mit einem absolut spielerischen Handling und seiner Wohlfühl-Geometrie, in die der Fahrer perfekt integriert wird. Zudem entpuppt sich das Fahrwerk als waschechter Staubsauger, das jeden noch so kleinen Kiesel vom Trail wegschluckt und dem Bike ein gewaltiges Downhill-Potenzial beschert. Dennoch lässt sich das wippneutrale Bike gut pedalieren. Einziger Kritikpunkt: der für Carbon relativ schwere Rahmen.

Der Monarch-Plus-Dämpfer verleiht dem Hinterbau ein Top-Ansprechverhalten. Die Muttern zur Befestigung erinnern an einen Märklin-Baukasten.

Stärken und Schwächen des Devinci Spartan Carbon RR

+ Ausgewogenes, sicheres Handling
+ Sehr schluckfreudiges Fahrwerk

– Hohes Rahmengewicht
– Auch in Details etwas wuchtig


BIKE-Testurteil: „Sehr gut“ / 124,75 Punkte

Alu-Kettenstreben auch beim Carbon-Spartan. Der Drehpunkt des Split-Pivot-Hinterbaus liegt in der Radachse. Der Schnellspanner steht weit ab.

Gabel und Hinterbau arbeiten ideal zusammen. Die Kennlinie des Hinterbaus verläuft perfekt linear und bietet genügend Durchschlagschutz.

Alu-Blech statt Aufkleber oder Gummischutz. In Kanada geht man beim Thema Rahmenschutz keine Kompromisse ein. Allerdings zu Lasten des Gewichts.


Test: Devinci Spartan Carbon RR

Hersteller/Modell/Jahr
Devinci Spartan Carbon RR / 2015
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Pivot Cycles, www.pivotcycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: S, M, L, XL / L
Preis
6899.00
Preis (Rahmen)
2599.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13650.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1179.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
128/163, 162/167
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-18.00/432.00/621.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Pike RC 27.5/Rock Shox Monarch Plus RC3 Debon Air
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XO/SRAM XO1/SRAM XO1
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XO Trail/Avid XO Trail
Laufräder/Reifen
DT Swiss E 1700 Spline 2 - - - -/Schwalbe Hans Dampf Evo Super Gravity Trail Star 2,35 Schwalbe Hans Dampf Evo Super Gravity Trail Star 2,35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Schlagwörter: Carbon Devinci Enduro Spartan Test 2015


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Neu: Pole Machine Super-Enduro
    Pole Machine: neues 29er-Bike mit 160 mm

    24.11.2017

  • Deutsche Enduro Meisterschaft 2019
    Deutschlands schnellste Enduro-Fahrer beim Training

    18.05.2019

  • Bikepark-Dauerkarte Gravity Card
    Verlosung: Gravity Card zu gewinnen

    15.05.2018

  • Test 2015: Race-Fullys mit Shimano XTR Di2
    Super-Racer: die teuersten Marathon-Fullys der Welt

    29.05.2015

  • Enduro-MTB-Trails in Deutschland, Österreich und Italien
    8 Enduro-Trails, die Du fahren musst

    26.08.2020

  • Cannondale Prophet MX

    27.04.2006

  • Federgabeln 2012: 170 mm Enduro-Gabeln im Test

    29.11.2012

  • Scott Ransom 30

    30.09.2008

  • Neuheiten 2017: Commencal Meta
    Preiswerte Einsteiger-Bikes aus Andorra

    19.07.2016