Test All Mountain Transition Covert

Transition Covert

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 10 Jahren

Bis auf die fehlende Kettenführung überzeugt das Covert mit solidem Aufbau und gelungener Geometrie. Der Hinterbau bietet allerdings für ein Enduro zu wenig Reserven.

Bei uns noch wenig bekannt, schaffte es die kleine US-Schmiede Transition, die unweit der kanadischen Grenze zu Hause ist, in der Abstimmung der IBC-User immerhin auf Platz fünf. Grund genug, uns das Covert genauer anzuschauen. Durch seine 14,75 Kilo gehört das Bike mit recht schwerem Rahmen und soliden Laufrädern mit Schraubachse zu den gewichtigen Kandidaten in diesem Test. Das tiefe Tretlager, die gelungene Geometrie und das breite Cockpit heimsten bei allen Testern satte Handling-Noten ein – mit viel Kontrolle und Fahrspaß inklusive. In Downhills gibt sich das Fahrwerk allerdings zweigeteilt. Durch den überschaubaren Federweg von nur 145 Millimetern kann der Hinterbau nicht mit der Gabel mithalten und gibt mehr Schläge an den Fahrer weiter. Die geringe Garantieleistung kostet das Bike fast das “sehr gut”.


Fazit: Bis auf die fehlende Kettenführung überzeugt das Covert mit solidem Aufbau und gelungener Geometrie. Der Hinterbau bietet allerdings für ein Enduro zu wenig Reserven.

+ Ausgewogene Geometrie

+ Gelungenes Cockpit

- Hinten zu wenig Federweg

- Keine Kettenführung


Web: www.trailtoys.de

Genau wie am Canyon vermissten wir eine Kettenführung in den Downhills, damit die Kette bleibt, wo sie hingehört.


Test: Transition Covert

Hersteller/Modell/Jahr
Transition Covert / 2010
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Trailtoys, 08231/608069, www.trailtoys.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L / L
Preis
3799.00
Preis (Rahmen)
1599.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14400.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1164.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
96/160, -/145
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
13.00/431.00/600.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 36 Talas FIT RC2/Fox DHX 5.0 Air
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir CR/Avid Elixir CR
Laufräder/Reifen
- NS-Bikes NS-Bikes Trailmaster NS-Bikes NS-Bikes Trailmaster/Maxxis Ardent 2,4 Maxxis Cross Mark 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Enduros bis 5500 Euro 2010(TODO: VIDEO)


  • Enduros bis 5500 Euro 2010 (TODO: VIDEO)

    20.09.2010

  • Canyon Torque Alpinist

    20.09.2010

  • Liteville 301 MK8 (DHX)

    20.09.2010

  • Votec V.SX

    20.09.2010

  • Rocky Mountain Slayer

    20.09.2010

  • Specialized Enduro SL Expert

    20.09.2010

  • Test All Mountain Transition Covert
    Transition Covert

    20.09.2010

  • Trek Scratch Air 9

    20.09.2010

Themen: All MountainCovertTestTransition

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    Enduros bis 5500 Euro 2010
  • 0,00 €
    Enduro-Special 2010: Punktetabelle

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Ghost Kato FS 8
    Ghost Kato FS 8 im Test

    17.11.2015

  • Testsieger 2019 in der Kategorie Enduro
    Best of Test: Die 8 besten Enduro-Bikes von 2019

    12.12.2019

  • Test 2014: Radon Slide 160 Carbon 8.0 27,5"

    19.06.2014

  • Intense Spider 29 Comp

    14.05.2013

  • Ghost ASX 5500

    30.05.2012

  • Test All Mountain Fullys
    Test 2015: Rose Granite Chief 2 Custom

    09.02.2015

  • Rose Jabba Wood 1

    30.05.2012

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Shimano S20R
    Radbrille Shimano S20R im Vergleich

    07.03.2016

  • Test 2017 – Frauen-Bikes: Ghost DRE AMR 4 AL
    Ghost DRE AMR 4 AL im Test

    22.11.2017