Von Trail-Tour bis Bikepark: 7 Enduros im Vergleich Von Trail-Tour bis Bikepark: 7 Enduros im Vergleich Von Trail-Tour bis Bikepark: 7 Enduros im Vergleich

Test 2020: Enduro-MTBs bis 3700 Euro

Von Trail-Tour bis Bikepark: 7 Enduros im Vergleich

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 2 Jahren

Ein sowohl tourentaugliches wie abfahrtsstarkes Enduro-Bike zum fairen Preis zu bauen, ist die große Kunst. Welchem Hersteller gelingt der Spagat zwischen maximal billig und maximal gut am besten?


Kategorie Enduro | Federweg 160 bis 170 Millimeter | Preisklasse 2999–3699 Euro

Geld kann man bekannterweise nur einmal ausgeben. Das gilt für die Hersteller als auch für die Kunden gleichermaßen. Wer sich beim Rahmenmaterial für das teure Carbon entscheidet, hat am Ende weniger Budget für die Ausstattung zur Verfügung und umgekehrt. Ein Blick auf die verbauten Komponenten in unserer Testgruppe bestätigt diese Theorie: In der Preisklasse zwischen 3000 und 3700 Euro klafft eine besonders große Lücke zwischen Rahmenmaterial und Ausstattungsqualität. Wir wollten wissen, welcher Hersteller die beste Schnittmenge bietet.

Enduros müssen im Alltag harte Belastungen wegstecken, das gilt für die Rahmen wie auch für die Komponenten: Verblockte Abfahrten, weite Sprünge, hohe Drops und der ein oder andere Sturz zählen zur Tagesordnung. Ausgeklügelte Fahrwerke sowie durchdachte Kinematiken und Geometrien verwandeln Enduros zu Abfahrtsspezialisten und sollen die großhubigen Bikes obendrein noch passabel klettern lassen. Seriöse Enduros sind daher teuer und für unter 2000 Euro nicht zu bekommen. Mit mindestens 3000 Euro bewegen sich unsere sieben Test-Bikes bereits in einem ambitionierten Bereich und sind der Einsteigerklasse entwachsen

Markus Greber Was könnte es Schöneres geben? Technische, alpine Trails garniert mit einem Traumpanorama wie in Santa Caterina sind der Lieblingsspielplatz von Enduros.


Den kompletten Vergleichstest von sieben Enduro-Bikes bis 3700 Euro aus BIKE 9/20 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Test kostet 1,99 Euro.


Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

  • Bulls Wild Creed RS
  • Canyon Strive CF 7.0 ( Fehlerkorrektur Nachtrag )
  • Cube Stereo 150 C:62 SL
  • Giant Reign 29 1
  • Propain Tyee AL 29
  • Rock Machine Blizzard 70 - 27
  • YT Industries Capra Comp 29

Test 2020: Enduros bis 3700 Euro

24 Bilder

Der goldene Schnitt: Maximal billig? Mit ramschigen Komponenten kein Problem. Maximal gut? Mit Highend-Parts easy machbar. Ein sowohl tourentaugliches wie abfahrtsstarkes Enduro zum fairen Preis zu bauen, ist jedoch die große Kunst. Welchem Hersteller gelingt das am besten?



Diesen Artikel finden Sie in BIKE 9/2020. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: 160 mmBIKE 9/2020BullsCanyonCubeEnduroEnduro-FahrenGiantPropainStereoStriveTestYT Industries

  • 1,99 €
    Enduros bis 3700 Euro

Die gesamte Digital-Ausgabe 9/2020 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2020: Enduros von 4000 bis 5000 Euro
    6 Enduros im Labor- und Bikepark-Test

    20.08.2020Wenn es um Enduros für 4000–5000 Euro geht, stehen Canyon, Giant, Propain, Radon, Specialized und YT bei den BIKE- und FREERIDE-Lesern ganz weit oben. Getestet wurde im Bikepark ...

  • Enduro-MTB-Trails in Deutschland, Österreich und Italien
    8 Enduro-Trails, die Du fahren musst

    26.08.2020Enduro-Trails gibt es viele, doch nur wenige erobern unser Herz. Hier zeigen wir Euch unsere Top-Favoriten. Acht MTB-Trails, die Du als Enduro-Biker gefahren sein musst!

  • Test MTB-Brillen für Enduro-Biker
    Auf Sicht fahren: 6 Brillen für Enduro-Biker

    23.06.2020Tränende Augen oder einen Fliegenschwarm im Gesicht können Biker gar nicht brauchen. Auf der Jagd nach Sekunden brauchen sie eine Brille, die ihre Augen schützt und am besten noch ...

  • Test: Enduros bis 3700 Euro
    Fehler im Enduro-Test ohne Einfluss aufs Ergebnis

    11.08.2020BIKE 9/2020: Im Test der Enduros bis 3700 Euro hat sich ein Fehler in die Punktetabelle gemogelt. Das Urteil zum Canyon Strive ändert sich dadurch aber nicht. Insgesamt stehen ...

  • Last Neuheiten: Tarvo Carbon-Enduro
    Last Tarvo: das leichteste Enduro-Bike der Welt?

    05.05.2020Mit dem neuen Tarvo wertet Last sein Enduro-MTB-Segment erstmals mit einem Carbon-Modell auf und will auf Anhieb eine neue Bestmarke beim Gewicht setzen. Vorhang auf für das ...

  • Bike of the Year 2020: Specialized Enduro
    Sieger Enduro: Das Specialized Enduro

    28.08.2020Das Specialized Enduro gab einer ganzen Bike-Kategorie den Namen. Die neueste Ausbaustufe bricht bergauf zwar keine Rekorde, kennt bergab dafür aber kaum Grenzen. Das Enduro-Bike ...

  • Test 2021: Nukeproof Giga 275 Elite vs YT Capra Core 4
    Enduro-Duell: Nukeproof Giga 275 Elite vs YT Capra Core 4

    30.11.2021Enduros leiden an Hypertrophie. Sie kriegen immer mehr Muskeln. Diese zwei Boliden zeigen eindrucksvoll, was Wettkampfmaschinen leisten können.

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Canyon Gr. Cany. AL SL 7.9
    Canyon Grand Canyon AL SL 7.9 im Test

    24.07.2017Kein Yin ohne Yang. Das Grand Canyon ist zwar, dank hochwertigem Rahmen und Reifen, das leichteste 29er-Bike im Test, muss dafür aber klare Abstriche bei der Schaltung machen.

  • Test 2016 – Laufräder 27,5 Zoll: DT Swiss M 1700 Spline Two
    Laufrad DT Swiss M 1700 Spline Two im Test

    20.06.2016Hier finden Sie alle technischen Daten sowie das Testergebnis des Laufrads DT Swiss M 1700 Spline Two.

  • Test 2017 – Super-Enduros: Santa Cruz High Tower LT CC
    Santa Cruz High Tower LT CC im Test

    21.12.2017Wer Interesse an diesem Bike hat, sollte erst mal den Kreditrahmen seines Girokontos checken. Schlappe 9900 Euro will Santa Cruz für sein Bike in der "Top of the Pops"-Ausstattung ...

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Last Forward Trail 29
    Last Forward Trail 29 im Test

    16.11.2017Mit dem Fastforward geht Last keine Kompromisse ein. Das tiefschwarze Stahlross mit seinem 64er-Lenkwinkel – nicht mal Enduro-Fullys sind derart flach – giert förmlich nach ...

  • Test: Pyga Onefourty 650 Pascoe
    All Mountain Fully: Pyga Onefourty 650 Pascoe im Test

    21.04.2016Mit Pyga schlägt Patrick Morewood neue Wege ein: weg vom reinen Gravity-Sektor, hin zu robusten Trailbikes.

  • Test 2022: Cube Stereo 240 One
    Kinder-Bike Cube Stereo 240 One im Test

    01.05.2022Das Stereo ist ein echter Evergreen im Cube-Portfolio. Unter den sieben verschiedenen Stereo-Modellreihen ist das 240 One das kleinste Bike.

  • Test 2015: Yeti SB 95
    Das All Mountain Yeti SB 95 im Test

    19.11.2014Vier Buchstaben formen eine Legende. Kaum eine Firma repräsentiert die Coolness und den Rennsport der Neunzigerjahre so wie Yeti. Doch das moderne Yeti SB95 hat mit seinen Ur-Opas ...

  • Salsa Beargrease XX1 Fatbike im Test
    Für Racer: Salsa Fatbike mit Carbon-Rahmen

    13.01.2014Nur zwölf Kilo und ganz viel Carbon machen das Salsa zum Racer unter den Fatbikes. Erstaunlich schnell und feinstens verarbeitet. Und natürlich sehr teuer.