Seite 2: Test 2017: Polygon Square One EX9

Interview mit Naild-Gründer Darrell Voss

  • Laurens van Roojien
 • Publiziert vor 3 Jahren

Mit dem Square One EX9 hat Polygon Großes vor: Dank der R3ACT-Kinematik soll das Bike trotz 180 Millimetern Federweg einen breiten Einsatzbereich bieten und einfach abzustimmen sein.


Darrell Voss: Vier Fragen an den Gründer von Naild


BIKE: Was unterscheidet die R3ACT-Kinematik von anderen Konstruktionen?
DV: Bisher beruhten fast alle Überlegungen zur Kinematik auf Motorrad-Knowhow. Das ist nur zum Teil sinnvoll, denn die Unterschiede sind von der Qualität und der Quantität der Krafteinlenkung bis zum Verhältnis des Fahrergewichts zum Fahrzeuggewicht groß. Beim Design der R3ACT-Kinematik haben wir dies von Anfang an berücksichtigt: Wir balancieren die auftretenden Kräfte aus, um unerwünschte Bewegungen des Fahrwerks zu verhindern. Dabei verlassen wir uns nicht auf die Dämpfung, denn das führt zwangsläufig zu einem Energieverlust.


Was ist der größte Vorteil Deines Federungssystems?
Wir haben die Federung von Anfang an von unten her gedacht: Entscheidend für optimale Kontrolle ist es, die Räder am Boden zu halten beziehungsweise so effizient wie möglich über Hindernisse zu führen – und nicht, den Fahrer vom Untergrund zu isolieren. Wir nennen dies Ground Tracing: Die Reifen sollen Unebenheiten so exakt wie irgend möglich folgen. Weil der Slider Teil der Schwinge und nicht des Hauptrahmens ist, arbeitet unsere Hinterradfederung zudem über den gesamten Federweg hinweg sehr gleichmäßig.


In zwei kurzen Sätzen erklärt: Wozu ist der Slider da, und wozu nicht?
Indem er die resultierenden Kräfte des Antriebs und der Beschleunigung des Fahrers ausbalanciert, reduziert der Slider die benötigte Druckstufendämpfung um rund 40 Prozent. Zudem trägt der Slider entscheidend zur Steifigkeit des Fahrwerks und damit zu einem präzisen Fahrverhalten bei, weil er für eine saubere Führung der langen Schwinge sorgt. Der Slider ist kein Federbein, steht nicht unter Druck und enthält nur etwas Öl zur Schmierung, aber keines zur Dämpfung.


Taugt die R3ACT-Kinematik für alle Anwendungen und Fahrstile?
Die Hinterbaukonstruktion kann ihre Vorteile in allen Sparten ausspielen – von Marathon und Cross Country über Enduro bis zu Downhill. Bei Naild arbeiten wir im Moment mit verschiedenen Herstellern zusammen, um weitere Plattformen zu entwickeln, deren Einsatzbereich enger gefasst ist als derjenige von Polygons Square One EX.

Darrell Voss, Gründer von Naild



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 7/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

  • 1
    Test 2017: Polygon Square One EX9
    Enduro: Polygon Square One EX9 im Test
  • 2
    Test 2017: Polygon Square One EX9
    Interview mit Naild-Gründer Darrell Voss

Themen: EnduroPolygonSquareTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Neuheiten 2018: Fox 36
    Neue Fox 36: neue Kartusche für mehr Sensibilität

    18.04.2017

  • Specialized Enduro 2018
    Specialized verpasst dem Enduro einen Feinschliff

    29.09.2017

  • Hardtail-Test 2015: Canyon Grand Canyon AL 6.9
    Test: Canyon Grand Canyon AL 6.9

    27.04.2015

  • Centurion Numinis Float 800

    30.05.2012

  • Test 2015 Marathon-Fullys: Merida Ninety-Nine 9.700
    Merida Ninety-Nine 9.700 im BIKE-Test

    25.02.2016

  • Norco Six 2

    31.01.2008

  • Trek Remedy 8

    30.09.2008

  • Neuheiten 2017: Rocky Mountain Slayer
    Neues Enduro von Rocky Mountain

    25.08.2016

  • Dauertest: MTB Schutzblech Zefal Deflector FM20
    Schutz für Mountainbiker: Schutzblech Zefal Deflector

    15.09.2016