Santa Cruz High Tower LT CC im Test Santa Cruz High Tower LT CC im Test Santa Cruz High Tower LT CC im Test

Test 2017 – Super-Enduros: Santa Cruz High Tower LT CC

Santa Cruz High Tower LT CC im Test

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 4 Jahren

Wer Interesse an diesem Bike hat, sollte erst mal den Kreditrahmen seines Girokontos checken. Schlappe 9900 Euro will Santa Cruz für sein Bike in der "Top of the Pops"-Ausstattung haben.

Man muss den Amerikanern dafür zu Gute halten: Die Anbauteile lassen keine Wünsche mehr offen. Welcher andere Komplett-Bike-Hersteller verbaut sonst schon noble Industry-Nine-Naben mit super fein verzahntem Freilauf? Die hauseigenen Carbon-Felgen überlebten denn Ritt durch die Geröllfelder im Mittelteil der Rennstrecke problemlos und schlingerten sich sogar noch durch den Hinterbau, als eine Speiche den Kampf gegen einen Ast verlor. Na ja, die Sache mit der Ausstattung ist ja eher ein Vergleich von Statussymbolen. Letztendlich zählt für uns, wie sich das Bike auf dem Trail fährt. Und da war die Testcrew durchaus überrascht. Denn das neue Santa Cruz High Tower LT widerlegt alle Vorurteile, die wir aufgrund seiner großen 29er-Laufräder hatten. Mit super kurzem Radstand lässt es sich fast so verspielt wie das Rocky Mountain über die Trails bewegen. Das geringe Gewicht des Bikes, aber auch der Laufräder, lässt einen den Gegenanstieg auf dem Weg nach Allemont fast hochfliegen. Träger Antritt? Keine Spur. Selbst, wenn die großen Laufräder besser über kleine Hindernisse rollen, kann der 29er-Effekt den knapp bemessenen Federweg nicht ganz wettmachen. Gibt man im rauen Gelände der Französischen Alpen ordentlich Gas, oder wagt man sich über größere Sprünge, stößt der Hinterbau schneller an seine Grenzen als beispielsweise bei Canyon oder Cannondale. Bei moderater Gangart sorgt die lineare Kennlinie des Dämpfers dafür für viel Komfort. Die Zugstufe war an unserem Modell zu langsam.


Jonas Perfoll, BIKE-Testfahrer: Mir hat beim Santa Cruz vor allem das spielerische Handling in Verbindung mit dem guten Überrollverhalten der 29er-Laufräder gefallen. Drauf sitzen, Spaß haben. Beim Megavalanche hätte aber der ein oder andere Millimeter Federweg mehr nicht geschadet.

Hoshi Yoshida Jonas Perfoll, BIKE Testfahrer: "Ein Enduro-Bike muss auch mal eine Fahrt im Bikepark wegstecken. Ich würde deshalb nie auf Carbon-Felgen setzen. Der Zeitpunkt, wo die Splitter fliegen, kommt über kurz oder lang. Alu verzeiht mehr oder lässt sich zumindest wieder geradebiegen."

Hoshi Yoshida Santa Cruz High Tower LT CC: Endlich! Um das Setup der Gabel zu erleichtern, bringt Fox neuerdings eine Luftdrucktabelle wie Rockshox am Casting an.  

Hoshi Yoshida Santa Cruz High Tower LT CC: Für die leichtere Wartung setzt Santa Cruz nach wie vor auf geschraubte statt gepresste Tretlager. Uns gefällt das.

BIKE Magazin Santa Cruz High Tower LT CC: 

BIKE Magazin Santa Cruz High Tower LT CC: 



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 9/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Santa Cruz Hightower LT CC XX1 Reserve

Hersteller/Modell/Jahr
Santa Cruz Hightower LT CC XX1 Reserve / 2017
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Derby Cycle Werke GmbH, 04471-9660
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL, XXL / L
Preis
9899.00
Preis (Rahmen)
2899.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12890.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1192.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/150, -/148
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-32.00/445.00/618.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 36 Float Factory/Fox Float DP X2 Evol
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XX1 Eagle/SRAM XX1 Eagle/- -
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM Guide Ultimate/SRAM Guide Ultimate
Laufräder/Reifen
- Industry Nine Santa Cruz Carbon Industry Nine Santa Cruz Carbon/Maxxis Minion DHR 2 3C Maxx Terra Exo Protection 2,4 Maxxis Minion DHR 2 3C Maxx Terra Exo Protection 2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Härtetest: 7 Premium-Enduros im Renneinsatz


  • Test 2017 – Super-Enduros: Cannondale Jekyll CRB 1
    Cannondale Jekyll CRB 1 im Test

    21.12.2017Cannondales Jekyll war seit dem ersten Modell im Jahr 2000 immer ein herausragendes Bike, und da macht auch der neueste Zögling der Amerikaner keine Ausnahme.

  • Test 2017 – Super-Enduros: Canyon Strive CF 9.0 Race Team
    Canyon Strive CF 9.0 Race Team im Test

    21.12.2017Es war ein riesiger Paukenschlag, als Canyon Ende 2014 das neue Strive CF 9.0 Race Team präsentierte.

  • Test 2017 – Super-Enduros: Santa Cruz High Tower LT CC
    Santa Cruz High Tower LT CC im Test

    21.12.2017Wer Interesse an diesem Bike hat, sollte erst mal den Kreditrahmen seines Girokontos checken. Schlappe 9900 Euro will Santa Cruz für sein Bike in der "Top of the Pops"-Ausstattung ...

  • Test 2017: Super-Enduros beim Megavalanche Race Alpe d'Huez
    Härtetest: 7 Premium-Enduros im Renneinsatz

    22.12.2017Das Megavalanche-Rennen in Alpe d’Huez gilt als Wiege des Enduro Sports. Welches Bike schaffte den Höllenritt über Schnee-, Geröll- und Wurzelfelder am besten? Der härteste ...

  • Test 2017 – Super-Enduros: Nukeproof Mega 275 Team
    Nukeproof Mega 275 Team im Test

    21.12.2017Fast 30 Prozent aller Megavalanche-Teilnehmer kommen aus England. Klar, dass die Briten von Chain Reaction Cycles mit dem Nukeproof Mega ein passendes Modell im Onlineshop haben.

  • Test 2017 – Super-Enduros: Rocky Mountain Altitude C90
    Rocky Mountain Altitude C90 im Test

    21.12.2017Dass Rocky Mountain auf Abfahrtsspaß Wert legt, ist seit den legendären Froridern klar. Auch wenn die Zeit von Tippie, Simmons und Schley lange zurückliegt, bleiben die Kanadier ...

  • Test 2017 – Super-Enduros: Specialized Enduro S-Works
    Specialized Enduro S-Works im Test

    21.12.2017Wir haben das Specialized S-Works Enduro 29 bereits im Januar 2017 getestet. Aber was wäre unser EWS-Bike-Vergleich, wenn wir auf das Gefährt von Jared Graves verzichten würden?

  • Test 2017 – Super-Enduros: Yeti SB-6 T-Series
    Yeti SB-6 T-Series im Test

    21.12.2017Schon nach der ersten Testfahrt mit der "Handbuild Racebreed", der handgefertigten Rennzucht (Oberrohraufdruck), ist klar, warum Richie Rude die Enduro World Series 2016 ...

Themen: EnduroHigh TowerSanta CruzSuper-EnduroTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2014: Merida Big.9 Lite XT-Edition

    21.07.2014Erfahrung zahlt sich aus: Das Big.9 ist ein ausgewogener Sportler mit sinnvoller Ausstattung und steifem Alu-Rahmen.

  • Specialized Fate Comp Carbon 29 Frauen-MTB im Test
    Race-Bike mit Carbon-Rahmen und leichten 29-Zoll-Rädern

    18.06.2012Twentyniner für Mädels! Der Specialized Carbon-Rahmen, leichte Laufräder und die 80-Millimeter-Race-Gabel machen das Bike zu einer Waffe bergauf. So kann Frau es richtig fliegen ...

  • Test 2021: Trailbikes um 4000 Euro
    Spritzige Alleskönner: 8 Trailbikes im Vergleich

    20.04.2021Trailbikes sind leicht genug, um mit ihnen über die Alpen zu fahren, und selbst vor anspruchsvollen Abfahrten schreckt man auf ihnen nicht zurück.

  • Enduro-Blog 2015 von Ludwig Döhl #7
    SSES 2015 #4 Samerberg: von wegen Hitzefrei

    22.07.2015Enduro-Racer Ludwig Döhl musste in Samerberg seinen bayrischen Dialekt zum Glück nicht zügeln und konnte sich so trotz Hitze voll auf das Rennen konzentrieren. Zur Belohnung gab’s ...

  • Test 2010: MTB-Winterschuhe
    MTB-Winterschuhe im Kälte-Test

    12.02.2010Biken im Winter ist ein Fest für die Sinne. Mit kalten Füßen ist der Spaß schnell vorbei! Heizsohle, Überschuh, Winterschuh: Unser Test zeigt, welches System Nässe und Kälte am ...

  • Trek Remedy 2019
    Trek Remedy: Detailverbesserungen für 2019

    25.08.2018Das Trek Remedy bleibt sich auch für 2019 treu. Warum auch was ändern, wenn der Erfolg dem Bike recht gibt: 27,5 Zoll, 160/150 Millimeter Federweg, Reifen jetzt bis 2,8 Zoll ...

  • Test 2017 – Hardtails: Superior XC 879
    Superior XC 879 im Test

    10.09.2017Der feuerrote Rahmen mit den verschliffenen Schweißnähten und innen verlegten Zügen sticht aus der Masse heraus und verzichtet auf eine Schutzblechvorbereitung.

  • Test 2016 – Enduros: Mondraker Dune Carbon RR
    Mondraker Dune Carbon RR im Test

    10.03.2017Mit nahezu 7000 Euro ist das Dune RR noch nicht mal das teuerste Enduro in der Modellpallette von Mondraker.

  • Dauertest 2015: Trek Remedy 9 29
    Test: Das Trek Remedy 29 glänzt mit Laufruhe

    13.04.2015Viel hilft viel, dachte sich Tester Frey, bis die ersten Spitzkehren dem potenten Trek Remedy seine Grenzen aufzeigten. Die Laufruhe auf schnellen Abfahrten könnte sogar Enduros ...