Poison Acetone 27,5 im Test Poison Acetone 27,5 im Test Poison Acetone 27,5 im Test

Test 2017 – Enduros: Poison Acetone 27,5

Poison Acetone 27,5 im Test

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 5 Jahren

Kein Rad erklimmt den Anstieg im Vogtland schneller. Das geringe Gewicht, gut rollende Reifen und eine ausgewogene Sitzposition lassen einen das 34er-Kettenblatt der 1x11-Übersetzung fast vergessen.

Auch wenn der Hinterbau leichte Antriebseinflüsse hat, rissen sich die Tester vor dem Anstieg um den grünen Flitzer. In der Abfahrt musste sich das Acetone dann hinten einreihen. Felgen mit 22,5 Millimetern Maulweite und schmale 2,2er-Conti-Trailking-Reifen sind im Gelände schnell überfordert und passen nicht ins Enduro-Genre. Hangquerungen oder Wurzelfelder werden dann zur Herausforderung, im groben Geläuf drohen platte Reifen. Die Geometrie des Poisons ist stimmig und trifft den richtigen Grat zwischen laufruhigem und verspieltem Handling. Auch an der Pike-Gabel gibt es nichts auszusetzen. Der Hinterbau funktioniert gut, hat allerdings Probleme, kleine schnelle Schläge zu verarbeiten. Ein Dämpfer mit etwas weniger Druckstufe könnte hier Abhilfe schaffen – das Custom-Programm von Poison macht Ausstattungsänderungen mit wenig Aufwand möglich.


Fazit: Die Geometrie des Acetones ist gelungen. Mit potenteren Reifen wäre deutlich mehr drin gewesen.


Die Alternative: Wer auf große Laufräder steht, bekommt das Acetone auch als 29er. Mit gerade mal 120 Millimetern Federweg ist es aber eher Trailbike.

Daniel Simon Poison Acetone 27,5: Poison verbaut Enduro-untypisch schmale 2,2er-Reifen. Vorsicht, wer nachrüsten will, denn im Hinterbau des Acetones ist kaum Platz für dickere Schlappen.

BIKE Magazin Poison Acetone 27,5: In der Praxis hat die Druckstufe des Dämpfers mit schnellen kleinen Schlägen leicht Probleme.

BIKE Magazin Poison Acetone 27,5

BIKE Magazin Poison Acetone 27,5

Daniel Simon Lapierre Spicy 327: Am Lapierre (im Foto) und Poison entschied man sich gegen eine Kettenführung. ISCG-Aufnahmen zum Nachrüs­ten sind aber vorhanden.


Test: Poison Acetone 27,5

Hersteller/Modell/Jahr
Poison Acetone 27,5 / 2016
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Poison Bikes GmbH, 02632/94629-0, www.poison-bikes.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L / M
Preis
3239.90
Preis (Rahmen)
799.90
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13350.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1184.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/161, -/160
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-13.00/439.00/614.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Pike RCT3 160/Rock Shox Monarch Plus RC3 Debon Air HV
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
- Novatec SL DT Swiss XM401 Novatec SL DT Swiss XM401/Continental Trail King 2.2 Continental Trail King 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gehört zur Artikelstrecke:

Allrounder: 8 Enduros unter 3500 Euro im Vergleich


  • Test 2017: Enduro-Bikes unter 3500 Euro
    8 Enduro-Bikes unter 3500 Euro im Vergleich

    10.05.2017Enduro-Mountainbikes sind in aller Munde. Doch taugen die Bikes mit 160 Millimetern Federweg auch für den Touren-Einsatz? Darüber entscheidet nicht zuletzt das Gewicht – und damit ...

  • Test 2017 – Enduros: Alutech Teibun 2.0 Custom
    Alutech Teibun 2.0 Custom im Test

    09.05.2017Alutech nutzt sein Custom-Programm geschickt, um das Teibun aus dem Einheitsbrei ausbrechen zu lassen.

  • Test 2017 – Enduros: Canyon Strive AL 7.0 Race
    Canyon Strive AL 7.0 Race im Test

    09.05.2017Die Spannung war groß, als Canyon Ende 2014 die Hüllen des bis dahin verpackten Hinterbaus des Strives fallen ließ.

  • Test 2017 – Enduros: Centurion Trailbanger 2000.27
    Centurion Trailbanger 2000.27 im Test

    09.05.2017Centurion schickt mit dem Trailbanger ein gut abgestimmtes Enduro in den Test. Nur die Fahrposition ist gewöhnungsbedürftig

  • Test 2017 – Enduros: Giant Reign 1.5 LTD
    Giant Reign 1.5 LTD im Test

    09.05.2017Das Giant Reign ist kein unbeschriebenes Blatt in unserer Redaktion. Zuletzt scheuchten wir es beim BIKE-Festival in Willigen durch sämtliche Mountainbike-Disziplinen.

  • Test 2017 – Enduros: Kross Moon 3.0
    Kross Moon 3.0 im Test

    09.05.2017Eigentlich hätte das Kross in dieser Modellausführung gar nicht im Test landen dürfen. Als Preis waren 3499 Euro genannt, erst zum Redaktionsschluss kam die Info, dass das Bike ...

  • Test 2017 – Enduros: Lapierre Spicy 327
    Lapierre Spicy 327 im Test

    09.05.2017Für 2017 hat Lapierre vor allem an Details gearbeitet, so rollt das Spicy mit nahezu unveränderter Geometrie, dafür aber mit aktuellem Boost-Standard und neuem metrischen Dämpfer ...

  • Test 2017 – Enduros: Poison Acetone 27,5
    Poison Acetone 27,5 im Test

    09.05.2017Kein Rad erklimmt den Anstieg im Vogtland schneller. Das geringe Gewicht, gut rollende Reifen und eine ausgewogene Sitzposition lassen einen das 34er-Kettenblatt der ...

  • Test 2017 – Enduros: YT Industries Capra CF Comp
    YT Industries Capra CF Comp im Test

    09.05.2017Die Versender Canyon und YT liefern sich in unserem Test einen heißen Schlagabtausch. Das Capra ist ein Mini-Downhiller.

Themen: AcetoneEnduroPoisonTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Felt Edict Nine Ltd.

    30.10.2012Das Race-Fully Edict Six hat bei Felt sofort eingeschlagen und Rennsiege gefeiert. Mit dem Zusatz Nine tritt das Edict mit 29er-Laufrädern an. Ob es sich seinen ...

  • Test 2014: GT Force Carbon Pro
    Das GT Force Carbon Pro im Test

    24.10.2013Auf iDrive folgt Path Link: Was kitzelt die Kinematik aus dem neuen Hinterbau-System des All Mountains? Das neue GT Force Carbon im BIKE-Test.

  • Steppenwolf Tayma FS 120 Race Frauen-MTB im Test
    Sportlich straffes Marathon-Fully für Frauen

    18.06.2012Der Namenszusatz Race lässt schon erahnen, dass sich das Steppenwolf eher in Richtung Marathon orientiert. Das Fahrwerk mit knapp 120 Millimetern Federweg könnte sogar noch mehr.

  • Vorstellung: Last Fastforward
    Fastforward: Stahl-Enduro-Hardtail von Last

    09.10.2015Über eine Kickstarter-Kampagne zur Serienreife: Über Crowdfunding versucht die kleine, deutsche Bike-Schmiede Last sein neues Enduro-Hardtail in 29 Zoll zur Marktreife zu ...

  • Test 2015: Bliss ARG Vertical LD
    Test Protektoren Rucksack Bliss ARG Vertical LD

    06.07.2015Die Rückenplatte bedeckt nur wenig Körperfläche. Die Fächer lassen sich weit öffnen, das macht das Beladen leichter.

  • Neuheiten 2018: Radon Jab
    Jab & Co. – Ausblick Radon-Neuheiten 2018

    06.07.2017Radon stellt ein neues Enduro-Bike vor: das Jab. Außerdem gibt's das Jealous-Hardtail in Alu, ein Dirtbike sowie ein Trail-Hardtail.

  • Trek Superfly 9.8

    15.01.2014Test-Duell: Trek Superfly 9.8 SL gegen Trek Superfly 9.8

  • Test 2021: Helme für E-MTB-Fahrer
    10 Helme im harten Crash-Test

    19.05.2021Dank neuer Technologien versprechen Helmhersteller besseren Schutz vor schädlichen Rotationskräften. Doch können MIPS und Co. das Versprechen auch einlösen? Zehn MTB-Helme im ...

  • Test 2022: Propain Hugene
    Ausgewogener Allrounder: Propain Hugene im Test

    22.03.2022Das Hugene vom Versender Propain ist eine feste Größe im All-Mountain-Segment und konnte in der Vergangenheit bereits einige Testsiege erringen. Gelingt das auch 2022?