Rose Uncle Jimbo 2 im Test Rose Uncle Jimbo 2 im Test Rose Uncle Jimbo 2 im Test

Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Rose Uncle Jimbo 2

Rose Uncle Jimbo 2 im Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Jahren

Um es kurz zu machen: Das Rose Uncle Jimbo 2 erfüllt unsere Anforderungen an ein Enduro-MTB am besten und heimst damit den verdienten Punktsieg ein.

Durch die ausgewogene, laufruhige Geometrie fühlt man sich auf Anhieb wohl, während der ultrasensible Hinterbau Traktion in jeder Situation liefert und auch bei groben Landungen genügend Reserven bietet. Zudem bleibt das Heck auch ohne Plattform sehr stabil im Wiegetritt, was man bei dieser Sensibilität nicht wirklich hätte erwarten können. Auch beim Gewicht ist das Uncle Jimbo mit hochwertiger Ausstattung gut aufgestellt. 13,67 Kilo mit Pedalen gefährden zwar nicht die Carbon-Konkurrenz, geben bei den Alu-Bikes aber den Ton an. Durch die leichten Laufräder ist das Handling agil, im Downhill limitieren jedoch die Reifen, was per Konfigurator allerdings ohne Probleme angepasst werden kann.

Die Geometrie des Rose Uncle Jimbo 2 im Überblick

Test-Fazit zum Rose Uncle Jimbo 2

Gutmütiger Alleskönner, der über ein hervorragendes Fahrwerk und ein Top-Handling verfügt.


PLUS Ausgewogenes Handling, hervorragender Hinterbau
MINUS Relativ langes Sitzrohr, kein Flaschenhalter möglich

Rose Uncle Jimbo 2


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 11/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Rose Uncle Jimbo 2 Custom-Made 2016

Hersteller/Modell/Jahr
Rose Uncle Jimbo 2 Custom-Made 2016 / 2016
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Rose Bike GmbHLogistikzentrum, 02871/275570, www.rosebikes.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
3902.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13320.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
65.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1192.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
133/162, -/158
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-12.00/430.00/600.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Pike RCT3 160 27,5/Rock Shox Monarch Plus RC3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM X01/SRAM X01/SRAM X01
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM Guide/SRAM Guide RSC
Laufräder/Reifen
DT Swiss EX 1501 Spline - - - -/Schwalbe Hans Dampf EVO TLE SnakeSkin TrailStar 2,35 Schwalbe Hans Dampf EVO TLE SnakeSkin TrailStar 2,35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung

Schlagwörter: 3800 Euro Enduro Rose Test Uncle Jimbo


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test ALT gegen NEU: Rocky Mountain Element 970 RSL
    Rocky Mountain Element 970 RSL: Modell 2016 gegen 2017

    17.04.2017

  • Bikepark-Test: Saalbach Hinterglemm (Österreich)
    Bikepark Saalbach Hinterglemm im großen Vergleichstest

    29.12.2015

  • Test 2020: Orbea Occam M-Ltd
    All Mountain Orbea Occam im BIKE-Test

    09.09.2020

  • BIKE Festival Garda Trentino 2014

    02.05.2014

  • BIKE-Festival Garda Trentino 2016: North Lake Enduro
    North Lake Enduro: Altbekanntes Rennen, neuer Name

    20.04.2016

  • Test: Funksystem Cardo BK-1 Duo für Mountainbike-Helme
    Training mit Funkverbindung: Cardo Headseat am MTB-Helm

    13.03.2016

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Sram Guide RSC Ultimate
    Sram Guide RSC Ultimate im Labor- und Praxistest

    03.11.2016

  • Test Ghost Asket 5
    Ghost Asket 5 im Einzeltest

    18.06.2016

  • 3-Länder-Enduro am Reschenpass 2017
    Neue Team-Wertung in Nauders – Enduro-Heizen im Duett

    31.08.2016