Mondraker Dune R im Test Mondraker Dune R im Test Mondraker Dune R im Test

Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Mondraker Dune R

Mondraker Dune R im Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 5 Jahren

Wer ein Mondraker wie das Enduro Dune R charakterisiert, kommt nicht umhin, die spezielle Fast-forward-Geometrie der Spanier zu erläutern.

Um den Fahrer weiter hinterm Vorderrad zu platzieren, verlängert Mondraker das Oberrohr und damit den Reach und kombiniert die gestreckte Front mit einem super kurzen 30er-Vorbau und recht steilen 67°-Lenkwinkel. Das Resultat: Durch den langen Radstand vermittelt das Dune selbst in schnellen und steilen Passagen Souveränität, lässt sich aber dennoch nach einer gewissen Eingewöhnungszeit agil durch enge Turns zirkeln. Schade, dass der Hinterbau bei schnellen Schlägen ans Limit kommt und nicht mit den Besten mithalten kann. Die Zweifach-Kurbel ermöglicht lange Kletterorgien, müsste aber um eine Kettenführung ergänzt werden. Der Hinterbau wurde auf wenig Wippen ausgelegt, besitzt aber spürbaren Pedalrückschlag.

BIKE Magazin Mondraker – Das einzige Bike mit Zweifach-Kurbel ermöglicht auch steile, lange Anstiege. Durch die fehlende Kettenführung fiel die Kette jedoch häufig ab.

Test-Fazit zum Mondraker Dune R

Das Dune vermittelt viel Sicherheit bergab. Gewicht und Hinterbau könnten besser sein.


PLUS Sehr steifer Rahmen, Geometrie vermittelt viel Sicherheit, Zweifach-Kurbel
MINUS Schwerstes Bike im Test, spürbarer Pedalrückschlag, fehlende Kettenführung, nur kleine Bremsscheibe vorne

BIKE Magazin Die Geometrie des Mondraker Dune R im Überblick

BIKE Magazin Die Federwege stimmen überein, während der Hinterbau des Mondraker etwas progressiver ausgelegt wurde.


Die Alternative 3299 Euro kostet das günstigste Dune mit Marzocchi-Gabel und einfacherem Rock-Shox-Monarch-Plus-Dämpfer. Statt DT Swiss kommen einfacherer Laufräder und eine FSA-Kurbel zum Einsatz.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 11/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Mondraker Dune R

Hersteller/Modell/Jahr
Mondraker Dune R / 2016
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Blue Factory Team (Mondraker), 0034-965-063426, www.mondraker.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / M
Preis
3999.00
Preis (Rahmen)
1899.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14020.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
30.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1205.50
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/160, -/162
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-2.00/468.00/596.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Pike RC 160 27,5/Rock Shox Monarch plus RC3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM S1000/SRAM GX/SRAM GX
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM Guide/SRAM Guide R
Laufräder/Reifen
DT Swiss E 1900 Spline - - - -/Maxxis High Roller II EXO TR 2,30 Maxxis High Roller II EXO TR 2,30
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Alleskönner: 7 Enduros im Test


  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Bionicon Edison Evo
    Bionicon Edison Evo im Test

    07.08.2016"Hat das Bike denn gar keine Geometrieverstellung?", platzte es aus dem neugierigen Passanten beim Test in Latsch heraus. Bei diesem Test-Bike – dem Bionicon Edison Evo – lautet ...

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Centurion Trailbanger
    Centurion Trailbanger EXC 2000.27 im Test

    07.08.2016Mit dem Trailbanger läutet Centurion eine neue Enduro-Generation ein. Wir waren gespannt, welches Potenzial im soliden Rahmen mit flachem Lenkwinkel und üppigen 170 Millimetern ...

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Ghost FR AMR LC 8
    Ghost FR AMR LC 8 im Test

    07.08.2016Das FR AMR ist das langhubigste Bike der neuen AMR-Baureihe und richtet sich mit gemessenen 167 Millimetern Federweg am Heck an waschechte Enduristen.

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Kona Process 153
    Kona Process 153 im Test

    07.08.2016Das Kona Process 153 ist die große Überraschung im Testfeld und sorgte bei allen Testern bereits nach den ersten Metern für ein breites Grinsen im Gesicht.

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Mondraker Dune R
    Mondraker Dune R im Test

    07.08.2016Wer ein Mondraker wie das Enduro Dune R charakterisiert, kommt nicht umhin, die spezielle Fast-forward-Geometrie der Spanier zu erläutern.

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Radon Slide Carbon 160
    Radon Slide Carbon 160 9.0 HD im Test

    07.08.2016Mit leichtem Vollcarbon-Rahmen (2198 g) und ordentlicher Ausstattung lässt Radon beim Enduro Slide Carbon 160 9.0 HD seine Versendermuskeln spielen.

  • Test 2016: Enduro Bikes um 3800 Euro
    Alleskönner: 7 Enduros im Test

    08.08.2016Technisch ausgereift, potent bergab und absolut zuverlässig. Sieben neue Enduros um 3800 Euro im Test.

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Rose Uncle Jimbo 2
    Rose Uncle Jimbo 2 im Test

    07.08.2016Um es kurz zu machen: Das Rose Uncle Jimbo 2 erfüllt unsere Anforderungen an ein Enduro-MTB am besten und heimst damit den verdienten Punktsieg ein.

Themen: 3800 EuroDuneEnduroMondrakerTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Pearl Izumi X-Project 1.0
    MTB-Schuhe Pearl Izumi X-Project im Langzeit-Test

    23.05.2016Obwohl bereits der Nachfolger des Pearl Izumi X-Project 1.0 im Laden steht, bekommt man das Auslaufmodell im Internet noch in allen Größen.

  • Schnitzeljagd 2016: Das andere Enduro-Event
    Auf Trails zum Riesenschnitzel

    26.06.2016Sonne, Trailspaß und ein goldenes Riesenschnitzel: Bei perfekten Verhältnissen durften 200 Teams die feinen Trails rund um Sölden genießen. Anspannung für Lach- und Wadenmuskeln ...

  • BIKE-Special 2014: Mountainbike-Ausrüstung für den Herbst
    Alles für den Herbst: 16 Seiten BIKE Extra

    10.11.2014Perfekt gerüstet für alle Wetterlagen kann man die Bike-Saison verlängern. Im BIKE Herbst-Special finden Sie alles über die richtige Ausrüstung.

  • Hardtail-Test 2015: KTM Ultra 1964 LTD 27
    Test: KTM Ultra 1964 LTD 27

    27.04.2015Seit mehr als 50 Jahren fertigt der MTB-Hersteller KTM Fahrräder in Österreich. Anlässlich dieses Jubiläums wurde das Ultra 1964 kreiert. Dast Test-Bike trägt stolz das ...

  • Ghost Cagua 6590

    25.02.2013Große Räder, tiefer Schwerpunkt. Das Cagua holt das Maximum aus dem neuen Laufradmaß 27,5 Zoll heraus.

  • Test: Knieprotektor ION K-Lite für Mountainbiker
    Angenehmer Knieschoner: ION K-Lite im Praxis-Check

    21.04.2016Gegen Knieschoner sprechen erstens das Gewicht, zweitens die Passform, vor allem bei längeren, tretintensiven Touren. Mit dem extra leichten K_Lite-Protektor sagt Ion den ...

  • Test 2020: Trek Supercaliber vs. Canyon Lux vs. Stoll R1
    Schlägt Canyon oder Stoll das Trek Supercaliber im Test?

    06.03.2020Das kurzhubige Supercaliber von Trek definiert eine neue Racebike-Kategorie. Wir haben das kernige MTB-Fully im Kampf gegen die Uhr gegen ein Stoll-Hardtail und das Canyon Lux CF ...

  • Neuheiten 2018: Radon Jab
    Jab & Co. – Ausblick Radon-Neuheiten 2018

    06.07.2017Radon stellt ein neues Enduro-Bike vor: das Jab. Außerdem gibt's das Jealous-Hardtail in Alu, ein Dirtbike sowie ein Trail-Hardtail.

  • Rose Jabba Wood 2 2014

    19.05.2014Ja, es gibt sie noch, die 26-Zöller. Roses Jabba Wood hält an diesem von der Industrie großflächig verschmähten Laufradmaß tatsächlich noch fest – und wissen Sie was? Das ist kein ...