Enduro-Test 2015: GT Sanction Pro Enduro-Test 2015: GT Sanction Pro

Test 2015: GT Sanction Pro

Enduro-Test: GT Sanction Pro

Peter Nilges am 15.12.2014

Das Schwergewicht in diesem Enduro-Test macht keinen Hehl aus seiner Vorliebe und richtet sich mit seinem robusten, sehr steifen Alu-Rahmen in erster Linie an die Freunde des gepflegten Bergab-Sports.

Auf schweren Downhills im Enduro-World-Series-Format blüht das Arbeitsgerät von Martin Maes und Dan Atherton erst richtig auf. Vorne und hinten 170 Millimeter Federweg sowie ein flacher Lenkwinkel, der im Gesamtkonzept einen langen und durch nichts aus der Ruhe zu bringenden Radstand ergibt. Bergab trumpft das Sanction auf, als würde es dem Fahrer auf die Schulter klopfen und sagen: "Egal, was kommt, ich bin bereit". Damit überträgt es viel Zuversicht auf den Fahrer. Bergauf wird es mit knapp 15 Kilo an der Waage entsprechend zäher und behäbiger. Das Handling des langen Bikes ist wenig verspielt. Der Sitzwinkel des langen Sitzrohres fällt sehr steil aus, wodurch man eher von vorne tritt.

Fazit: ein abfahrtslastiges Enduro für Strecken im EWS-Format und weniger für den Deutschland-Cup. Absolut Bikepark-tauglich.

PLUS Sattes Fahrwerk, hervorragende Laufruhe in anspruchsvollen Abfahrten, sehr präzises Handling durch hohe Steifigkeit
MINUS Hohes Gesamtgewicht, langes Sitzrohr (begrenzte Sattelver-senkbarkeit), schwere Laufräder, steiler Sitzwinkel

Die Alternative: Das Sanction gibt es bei uns in Deutschland nur in einer Ausstattungsvariante. Auch ein Rahmen-Kit wird leider nicht separat angeboten.

Enduro-Test 2015: GT Sanction Pro

Das GT Sanction bietet Federweg satt und ist obendrein sehr gut aufeinander abgestimmt. Volle Punktzahl für das Fahrwerk.

Testbrief: GT Sanction Pro

Hersteller/Modell/Jahr GT Sanction Pro/2015
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Cycling Sports Group, 0031/541-589898,
www.gtbicycles.com
Material/Grössen/Testgrösse Alu/H: S, M, L / L
Preis 4.499,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 14,60 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 65,2 °/75,2 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 35,0 mm/618,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.223,0 mm/345,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/170,0 mm, -/172,0 mm
Übersetzung 1-fach
BB Drop/Reach/Stack -8 mm/454 mm/613 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Fox 36 Float 27,5 170 Fit RC2/Fox Float X CTD Factory Series
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Race Face Turbine/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen Shimano XT, Mavic EN 423disc, Shimano XT, Mavic EN 423disc/Continental Baron Projekt 2,4, Continental Baron Projekt 2,4
BIKE Urteil1 sehr gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Peter Nilges am 15.12.2014
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren