Enduro-Test: Cannondale Jekyll Carbon 2 Enduro-Test: Cannondale Jekyll Carbon 2 Enduro-Test: Cannondale Jekyll Carbon 2

Test 2015: Cannondale Jekyll Carbon 2

Enduro-Test: Cannondale Jekyll Carbon 2

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 6 Jahren

Nachdem wir bereits in BIKE 7/14 das Top-Modell der Cannondale Jekyll-Baureihe mit Urteil "super" getestet haben, rollt nun mit dem Carbon 2 der günstigere Carbon-Ableger in unseren Enduro-Vergleich.

Durch die stark unterschiedliche Ausstattung fällt das Carbon 2 mit identischem Rahmen zwar um einiges günstiger, aber auch deutlich schwerer aus. 14,05 Kilo inklusive Pedale bedeuten das zweithöchste Gewicht im Vergleich. Dennoch lässt sich auch das Carbon 2 Dank Remote-Hebel und Fox-Dyad-Dämpfer ohne nerviges Pumpen vortriebsstark beschleunigen. Für leichtes Rollen sorgen die Reifen, die bergab allerdings in Kombination mit den zu schmalen Mavic-Felgen das vorhandene Potenzial stark beschneiden. Im Vergleich zur Rock Shox Pike und Fox 36 besitzt die Lefty-Gabel eine hervorragende Steifigkeit, könnte aber gemessen an der stärksten Konkurrenz noch etwas aktiver arbeiten.


Fazit: dank Dyad-Dämpfer sehr wandlungsfähiges Enduro mit großem Touren-Potenzial. Reifen und Felgen limitieren den Enduro-Einsatz.


PLUS Per Remote steuerbarer Dämpfer, neutrales, agiles Handling
MINUS Tele-Stütze sehr kurz und nur 100 mm Hub, Reifen schnell überfordert, Felgen zu schmal, sehr steiler Sitzwinkel


Die Alternative: Für 3399 Euro gibt es das Jekyll 3 mit Alu-Rahmen. Dafür bekommen Cannondale-Fans statt der einarmigen Lefty Supermax eine Rock Shox Pike und eine Sram-X9/X7-Schaltgruppe.

Die Tele-Stütze bietet nur 100 Millimeter Hub und baut zudem extrem kurz. Bereits bei Fahrern unter 1,80 Meter reicht der Auszug nicht.

Gabel und Hinterbau des Cannondale Jekyll Carbon 2 passen sehr gut zusammen. Im Elevate-Mode wird die Kennlinie des Hinterbaus deutlich straffer.


Test: Cannondale Jekyll Carbon 2

Hersteller/Modell/Jahr
Cannondale Jekyll Carbon 2 / 2015
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.cannondale.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / M
Preis
4599.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13700.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1190.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/162, 104/164
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
7.00/438.00/583.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Cannondale Lefty Supermax 2.0 PBR 160 27,5/Fox DYAD RT2
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM S2210 Carbon/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
Mavic Crossroc Disc - - - -/Mavic Cross Roc Roam 2,2 Mavic Cross Roc Roam 2,2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Enduro-Test 2015: Die besten Bikes mit 160 Millimetern


  • Test Enduro-Bikes 2014: Top-Enduros im Vergleich
    Enduro-Test: Die besten Bikes mit 160 Millimetern

    16.12.2014

  • Test 2015: BH Lynx 9.7
    Enduro-Test: BH Lynx 9.7

    15.12.2014

  • Test 2015: Cannondale Jekyll Carbon 2
    Enduro-Test: Cannondale Jekyll Carbon 2

    15.12.2014

  • Test 2015: Canyon Strive CF 9.0 Race
    Enduro-Test: Canyon Strive CF 9.0 Race

    15.12.2014

  • Test 2015: Giant Reign Advanced 0
    Enduro-Test: Giant Reign Advanced 0

    15.12.2014

  • Test 2015: GT Sanction Pro
    Enduro-Test: GT Sanction Pro

    15.12.2014

  • Test 2015: Lapierre Spicy Team
    Enduro-Test: Lapierre Spicy Team

    15.12.2014

  • Test 2015: Müsing Petrol 7
    Enduro-Test: Das Müsing Petrol 7 – ohne Wertung

    15.12.2014

  • Test 2015: Santa Cruz Nomad C
    Enduro-Test: Santa Cruz Nomad C

    15.12.2014

  • Test 2015: Scott Genius LT 700 Tuned
    Enduro-Test: Scott Genius LT 700 Tuned

    15.12.2014

  • Test 2015: Specialized Enduro S-Works 650B
    Enduro-Test: Specialized Enduro S-Works 650B

    15.12.2014

  • Test 2015: Trek Slash 9.9
    Enduro-Test 2015: Trek Slash 9.9

    15.12.2014

Themen: 160 mm4300 EuroCannondaleCarbonEnduroJekyllTest

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Punktetabelle Enduros
  • 0,99 €
    Enduros bis 170 mm ab 4300 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2014: Cannondale Jekyll 27,5 Carbon Team
    Einzeltest: Cannondale Jekyll 27,5 Carbon Team

    16.07.2014

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Ghost Asket 8 AL
    Ghost Asket 8 AL im Test

    16.11.2017

  • Final Show-Down Enduro-DM 2014: Ludwigs Diaries #14

    16.10.2014

  • China: Preiswerte Fahrradteile aus dem Internet
    Wie sicher ist die MTB-Billigware aus China?

    13.11.2019

  • Schaltbare Kettenführungen

    14.09.2011

  • Test 2014: Transalp24 Ambition Team 3.0

    21.07.2014

  • Test 2015 MTB Windwesten Herren: Scott RC Pro WB Vest
    Herren-Windweste Scott RC Pro WB Vest im Test

    07.12.2015

  • Neuheiten 2017: Niner JET 9 & RIP 9
    Neues Niner-Duo auch 27,5 Plus kompatibel

    27.07.2016

  • Radon ZR Race 6.0 SRAM

    24.04.2013

  • Test 2020: Welcher ist der beste MTB-Sattel?
    20 MTB-Sättel im Labor- und Praxistest

    13.07.2020