Dauertest: Liteville 301 MK11 Dauertest: Liteville 301 MK11 Dauertest: Liteville 301 MK11

Test 2014: Liteville 301 MK 11

Dauertest: Liteville 301 MK11

  • Josh Welz
 • Publiziert vor 7 Jahren

2013 holte sich das 301 den Sieg in unserem Tuning-Contest. Besteht das Leichtgewicht auch im derben Dauereinsatz?


Dauertest-Leistung 2.620 km | 29.600 hm


Modelljahr 2013

Für den Tuning-Wettbewerb in BIKE 7/2013 war das Liteville richtig hübsch herausgeputzt worden: breite Syntace-Systemlaufräder, Clavicula-Carbon-Kurbeln, XX1-Antrieb, XTR-Stopper, Reverb-Stütze, dazu ein leichtes Syntace-Cockpit – das hatte damals auch bei mir den Speichelfluss angeregt. Am Ende fuhr das Liteville in diesem Festtagskostüm den Testsieg ein. Ein paar individuelle Anpassungen waren trotzdem nötig: Sattel und Griffe passten mir von Ergon besser, für bessere Touren-Tauglichkeit montierte ich ein 30er-Kettenblatt und ersetzte die schweren Schwalbe Magic Mary durch Hans Dampf.

Die wichtigste Änderung betraf den Hinterbau: Der Fox Float musste einem Fox Float X weichen – der holt eindeutig mehr aus dem Fahrwerk heraus. Spannend finde ich die Laufrad-Philosophie bei Liteville: "Scaled Sizing" nennen die Oberallgäuer ihr Konzept, das die Laufrad- von der Fahrergröße abhängig macht. Und da sich das Vorderrad aufgrund der physikalischen Parameter schwerer tut, Hindernisse zu überwinden, kommt beim Liteville vorne ein größeres Laufrad zum Einsatz als hinten. Für Rahmengröße L empfiehlt Liteville die Kombination 26/27,5 Zoll. Das ergibt einen Lenkwinkel von 65,2 Grad, was im gestreckten Bergabgalopp viel Sicherheit bringt.

Robert Niedring Wie nach einem Meteoriteneinschlag: Das Unterrohr des 301er verdient einen Rahmenschutz.

Und wie hat sich das Bike dem Zahn der Zeit widersetzt? Die Freude an der prallen Optik ist etwas getrübt: Das Unterrohr zeigt ein Kraterfeld wie nach einem Meteoriteneinschlag. Zwar stammen die Schrammen wohl von einem gröberen Crash, ich würde 301er-Piloten aber dennoch einen Rahmenschutz fürs dünnwandige Oversized-Unterrohr empfehlen. Sieht man von diesem Makel ab, steht das Bike nach einem Betriebsjahr noch voll im Saft. Überrascht waren unsere Mechaniker vom Zustand der Lager: "fast wie neu".

Robert Niedring Holt mehr aus dem Fahrwerk heraus: Der Fox Float X ersetzte den Fox Float.


Fazit: Seit Jahren sukzessive weiterentwickelt, macht das vielseitige Liteville 301 einen sehr ausgereiften Eindruck.


Funktionalität ******
Haltbarkeit *****

(max. 6 Sterne)


VERÄNDERUNGEN

• 100 km – Bereifung: Hans Dampf statt Magic Mary
• 700 km – Griffe und Sattel: GE1-Griffe und SM3-Sattel von Ergon montiert


DEFEKTE

• 300 km – Kraterlandschaft: Beulen im Unterrohr, vermutlich auf Sturz zurückzuführen
• 1300/1700 km – Bremsbeläge: Gute Bremsleistung, begrenzte Lebensdauer vor allem im Winter: die organischen Shimano-Beläge wurden zweimal erneuert.
• 1700 km – Kettenführung: Die Kettenführung zeigt einen Riss, verrichtet ihren Dienst aber weiter.
• 2000 km – Gabel/Sattelstütze: Rock-Shox-Reverb-Stütze und Fox 34 Float haben etwas Spiel.

Georg Grieshaber Rider: Josh Welz, BIKE-Chefredakteur. Fährt Bike seit 1999; Gewicht/Größe 81 kg/1,83 m; Fahrertyp Enduro/Tour; Lieblingsrevier technische Trails


Test: Liteville 301 MK11

Hersteller/Modell/Jahr
Liteville 301 MK11 / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Liteville GmbH, 08370/929988, www.liteville.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: XS, S, M, L, XL, XXL / L
Preis
7900.00
Preis (Rahmen)
2148.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12300.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
65.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1189.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/160, -/160
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
12.00/421.00/612.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Float 160 Fit CTD/Fox Float CTD Boostvalve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
THM-Carbones Clavicula M3 Carbon/SRAM XX1/SRAM XX1
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XTR/Shimano XTR
Laufräder/Reifen
Syntace W35/30 MX - - - -/Schwalbe Magic Mary 2,35 650B Schwalbe Magic Mary 2,35 26er
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: 301 MK11DauertestLiteville


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: getunte Race-Enduro-Mountainbikes
    Acht Race-Enduros 2013 mit Race-Tuning

    25.07.2013BIKE testet acht rennfertige Enduros mit 150-180 Millimeter Federweg und Tuning ab Werk bei der Specialized SRAM Enduro Series am Gardasee. Mit dabei: die Bikes von Jérôme ...

  • Dauertest: BMC Teamelite TE02 29 2013
    Das BMC Teamelite zeigt sich in edlem Schwarz-Weiß

    01.12.2014Minimales Pflegeprogramm statt peniblem Renn-Service: Das Vernunftmodell von Julien Absalons BMC im Dauertest.

  • Dauertest: Brille Uvex SGL 202 Vario

    06.07.2013Die Uvex Brille SGL 202 Vario ist ein selbsttönendes Leichtgewicht für jede Tageszeit.

  • Dauertest: Laufräder Easton Haven

    23.12.2011Nach einer kompletten Saison sehen die schicken Haven-Laufräder aus wie neu und laufen tadellos rund.

  • Dauertest: Commencal Meta AM V4 Race
    Enduro: Commencal Meta AM V4 Race im Härtetest

    12.07.2017Enduros wollen die Alleskönner unter den Mountainbikes sein. Im Laufe unseres Dauertests kam das Commencal Meta jedoch an seine Grenzen und verlangte nach Zwangspausen.

  • Dauertest: Scott Genius LT 700 Tuned
    Scott Genius LT 700 Tuned im Langzeit-Test

    05.12.2016Für 6500 Euro lässt das Scott Genius LT 700 kaum Wünsche offen. Dank voller Fahrwerkskontrolle vom Lenker aus wandelt es zwischen potentem Enduro und sportlichem All Mountain.

  • Übersicht: Test-Bikes in Ausgabe BIKE 3/2021
    BIKE 3/2021: Test-Bikes im Heft

    29.01.2021Zehn pfeilschnelle Racebikes im Rennstreckentest – sechs Fullys, vier Hardtails – sowie drei Trail-Räuber im Einzeltest: Hier die Test-Bikes in BIKE 3/2021.

  • Test 2014: Reverse 650B XC Multi Use
    Laufräder Reverse 650B XC Multi Use – Super light

    11.09.2014Was könnte man sich weniger wünschen, denn als Hinterrad in einem Enduro-Hardtail eingespannt zu sein. Wir haben die leichten 27,5-Zoll-Laufräder von Reverse getestet.

  • Dauertest: Grand Canyon AL 29 9.9

    11.09.2013Überzeugt von großen Rädern: Laborleiter Hans-Peter Ettenberger griff trotz 1,67 m Körpergröße wieder zum 29er.

  • Trek Fuel EX 9 (Dauertest 2009)

    22.01.2010Wieder ist eine Saison vorbei. In der Abrechnung verraten unsere Dauertester, was ihre Bikes im Alltag draufhaben. Diesmal: Trek Fuel EX 9