2014er Enduro Bikes von 3000 bis 3700 Euro im Test 2014er Enduro Bikes von 3000 bis 3700 Euro im Test 2014er Enduro Bikes von 3000 bis 3700 Euro im Test

Test 2014: Enduro Bikes von 3000-3700 Euro

2014er Enduro Bikes von 3000 bis 3700 Euro im Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 7 Jahren

Acht MTB Enduros ab 3000 Euro. In allem gut oder extrem spezialisiert? Wer bergab den Ton angibt und bergauf trotzdem eine gute Figur macht, zeigt dieser BIKE-Test.

Die Enduro-Macher scheinen sich in vielen Belangen einig. Der moderne Endurist fährt bis auf wenige Ausnahmen 27,5 Zoll, vertraut auf eine 160-Millimeter-Gabel und kurbelt mit Zweifach- und in der Top-Ausstattung mit einer Einfach-Kurbel die Berge rauf. Unterschiede gibt es dennoch zu entdecken. Alleine Geometrie und Fahrwerk sind eine ideale Spielwiese. Zum Glück. Denn ohne ihre individuellen Philosophien und Lösungsansätze wäre die Bike-Branche nur halb so bunt und spannend.

Spagat zwischen Downhill- und Touren-Tauglichkeit

In unserem Vergleich treten acht Enduros zwischen 2999 und 3699 Euro an. Bergablastige Fullys der gehobenen Mittelklasse, um 14 Kilogramm Gewicht, mit vorne wie hinten schluckfreudigen 160 Millimetern Federweg. Dass diese Bikes bevorzugt im anspruchsvollen Gelände bewegt werden wollen und vor allem bergab richtig aufblühen, sollte klar sein. Dank moderner Geometrien und antriebsneutraler Fahrwerke gelingt der Spagat aus potentem Downhill-Gerät und Touren-tauglichem Kletterer bei den meisten Herstellern immer besser. Nie war das Einsatzspektrum eines Bikes dieser Federwegsklasse größer.

Diese Enduro Bikes finden Sie im Test:

• Alutech Teibun (3600 Euro, Rahmen 1850 Euro)
• Carver ICB 03 (2999 Euro)
• Cube Fritzz 160 HPA TM 27,5 (3699 Euro)
• Drössiger XRA Enduro 1, (3599 Euro, Rahmen 1199 Euro)
• Focus Sam 2.0 (3599 Euro)
• Ghost Cagua 6550 (2999 Euro)
• Norco Range Alloy 7.1 (2999 Euro)
• Orbea Rallon X10 (3499 Euro)

Wie gut das jeweilige Enduro letztendlich hoch- oder runterfährt, hängt natürlich davon ab, wie der Hersteller den Einsatzbereich definiert. Alleine die Wahl der Reifen verrät einiges. Sie entscheidet über goldene Mitte oder eine Spezialisierung. Im Test sind alle drei Richtungen vertreten. Eher hoch, von allem etwas und lieber bergab.


Die Testergebnisse der Enduro Bikes von 3000 bis 3700 Euro finden Sie unten im kostenlosen PDF-Download.

Gehört zur Artikelstrecke:

2014er Enduros von 3000 bis 3700 Euro


  • Test 2014: Enduro Bikes von 3000-3700 Euro
    2014er Enduro Bikes von 3000 bis 3700 Euro im Test

    22.04.2014Acht MTB Enduros ab 3000 Euro. In allem gut oder extrem spezialisiert? Wer bergab den Ton angibt und bergauf trotzdem eine gute Figur macht, zeigt dieser BIKE-Test.

  • Orbea Rallon X10

    21.04.2014Es scheint, als hätten die Spanier ihrem neuen Baby namens Rallon X besonders viel Liebe und Herzblut angedeihen lassen, was sich direkt in der Geometrie niederschlägt.

  • Alutech Teibun

    21.04.2014Versender Alutech positioniert sein Teibun als Race-Enduro und spendiert dem Alu-Geröhr mit Carbon-Sitzstreben daher einen progressiven Hinterbau für mehr Reserven, wenn es hart ...

  • Test Carver ICB 03
    Carver-Enduro ICB 03 im Test

    21.04.2014Optisch stimmig macht das tiefschwarze Carver ICB einen imposanten Eindruck im Testfeld der Enduro-Bikes.

  • Cube Fritzz 160 HPA TM 27,5

    21.04.2014Auch wenn der Name etwas verwirrt, handelt es sich beim Fritzz HPA um das Alu-Ebenbild des bereits aus letzter Saison bekannten Carbon-Enduros Stereo.

  • Drössiger XRA Enduro 1

    21.04.2014Mit dem XRA Enduro zeigt Drössiger die eindrucksvolle Vielfalt des hauseigenen Farbkonfigurators. Wer weniger auf Paradiesvogel steht, findet auch einen dezenteren Look für das ...

  • Test 2014: Focus SAM 2.0
    Focus-Enduro SAM 2.0 im Test

    21.04.2014Zum Großteil schwarz und trotzdem unaufdringlich durchdesignt hinterlässt das Focus SAM mit integrierten Zügen eine aufgeräumte Optik im Enduro-Test.

  • Ghost Cagua 6550

    21.04.2014Als Vorreiter in Sachen 27,5 Zoll rollt das Cagua bereits seit über einem Jahr auf der mittelgroßen Radgröße über die Trails.

  • Norco Range Alloy 7.1

    21.04.2014In der reinen Downhill-Wertung sichert sich das orange Norco-Bike aus Kanada zusammen mit dem Orbea souverän den Platz auf dem obersten Treppchen.

Themen: 3000 EuroBIKE 4/2014EnduroTest

  • 0,00 €
    Punktetabelle Enduros 3000 bis 3700 Euro
  • 0,99 €
    2014er Enduros von 3000 bis 3700 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Interview: Jérôme Clementz
    Interview: Der französische Enduro-Star Jérôme Clementz

    03.01.2014Er liebt Pizza zum Mittagessen und Cola nach dem Training. In jungen Jahren trainierte er Biathlon und Synchronschwimmen. Wieso kann er die Enduro-Szenee dominiert? Wir haben ...

  • Die wichtigsten Enduro-Termine 2014 – Neu: European Enduro Series

    22.01.2014Enduro bekommt 2014 eine eigene Europa-Serie. Die European Enduro Series macht auch in Deutschland Station. Hier finden Sie die Termine der wichtigsten Enduro-Rennen im Überblick.

  • Test 2014: Versender-Mountainbikes für Einsteiger
    Einsteiger-Mountainbikes vom Versender für 1000 Euro

    25.04.2014Mountainbikes werden immer häufiger im Internet gekauft. Aber was können Einsteiger-Hardtails aus dem Versandhandel? Sechs Modelle für 1000 Euro im Test.

  • Test: Sitzcremes für Radfahrer
    12 Sitzcremes im Vergleichstest

    22.06.2020Wer nicht gut sitzt, kann nicht lange fahren – das weiß jeder Radfahrer. Sitzcremes können da helfen. Unsere TOUR-Kollegen haben zwölf Produkte der führenden Hersteller getestet.

  • Eurobike 2015: Neues Enduro von Rose
    Pikes Peak: das neue Carbon-Enduro von Rose

    07.09.2015Statt das bestehende Enduro Uncle Jimbo einfach in Carbon nach zu bauen, stellte Rose auf der Eurobike eine komplett neue Plattform mit 150 bzw. 160 Millimeter Federweg vor.

  • Maxx Fab.4 650B

    25.02.2013Verspielt und leicht für Trails aller Art. Das FAB.4 650B punktet als gelungener Allrounder.

  • Canyon Nerve AL 9.0 2014

    19.05.2014Versender Canyon hat seinen Touren-Klassiker Nerve für 2014 komplett überarbeitet, ihm ein neues Rahmen-Layout spendiert und das 120-Millimeter-Konzept auf 27,5-Zoll-Laufräder ...

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Drössiger HTA Hardtrail 2
    Drössiger HTA Hardtrail 2 im Test

    24.07.2017Der Name Hardtrail ist für Drössiger mehr als nur ein Wortspiel. Mit 120 mm Federweg an der Gabel und lediglich elf Gängen ist der giftgrüne Hingucker vor allem auf den Einsatz im ...

  • 16 Enduro Bikes

    02.04.2004Heute Marathon, zum Entspannen in den Bikepark und im Sommer über die Alpen. Mit einem Enduro bekommt man viel Bike fürs Geld.

  • Test 2016: MTB-Überschuhe
    Überschuhe für Mountainbiker im Test

    03.10.2016Sie sind die preiswerte Alternative zum Winterschuh. Die dünnen Häute aus Neopren oder Softshell verwandeln normale Radschuhe in Thermo-Treter. Wir haben sechs Modelle getestet.

  • Test Centurion Backfire Carbon Team.29
    Test 2015: Centurion Backfire Carbon Team.29

    15.01.2015Vorhang auf für das erfolgreichste Marathon-Bike dieser Saison. Auf dem Centurion Backfire Carbon eroberte Centurion-Vaude den Gesamtsieg bei der BIKE Transalp 2014 und zahlreiche ...

  • Eurobike 2016: Lapierre
    Überarbeitetes Spicy und neues Hardtail

    04.09.2016Die Franzosen von Lapierre überarbeiteten das Enduro-Modell Spicy in wenigen Details. Außerdem kommt ein neues Marathon-Fully und neue Einsteiger-Hardtails.