Specialized Enduro Pro Specialized Enduro Pro Specialized Enduro Pro

Specialized Enduro Pro

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 14 Jahren

FAZIT: Wer einen leichten, leistungsfähigen Enduro-Rahmen will, für den wäre dieses Bike als Rahmen-Kit allererste Wahl. Als Komplett-Bike ist das “Enduro Pro” wenig variabel und leidet unter den nur mäßigen Reifen.

Das Specialized “Enduro” wurde im vorigen Jahr komplett neu konstruiert und mit hauseigenen Federelementen versehen. Jetzt geht es leicht modellgepflegt in seine zweite Saison. So haben die Amis vor allem am Dämpfungs- Setup der Gabel und des Dämpfers gearbeitet. Zunächst zur Basis, dem Rahmen: Dieser ist und bleibt der leichteste seiner Klasse. Mit 2 669 Gramm bräuchte sich das Enduro-Chassis nicht einmal vor der Marathon-Liga verstecken. Der Hinterbau arbeitet optimal, bietet aber mit 150 Millimetern etwas weniger Hub als die Konkurrenz. Das macht sich in der Praxis mit einem etwas strafferen Fahrgefühl bemerkbar. Zusammen mit der steifen Doppelbrückengabel ergibt sich jedoch eine leistungsfähige Gesamtabstimmung. Das Enduro zieht im Singletrail neutral seine Bahn und kommt auch mit extremen Schotterpisten gut zurecht. Ein Minuspunkt der Systemintegration ist der mit der oberen Gabelbrücke fest verbundene Vorbau. Das macht das Geometrie-Setup wenig variabel. So war uns zum Beispiel die Lenkzentrale zu hoch, in Kurven schmierte das Bike deshalb übers Vorderrad weg. Ein weiterer Minuspunkt sind die Reifen: Die neuen hauseigenen “Eskar” sind zwar besser als das Vorgängermodell “Resolution”, sie sind jedoch einem Schwalbe “Nobby Nic” deutlich unterlegen.


FAZIT: Wer einen leichten, leistungsfähigen Enduro-Rahmen will, für den wäre dieses Bike als Rahmen-Kit allererste Wahl. Als Komplett-Bike ist das “Enduro Pro” wenig variabel und leidet unter den nur mäßigen Reifen.


TUNING-TIPP: Griffigere Reifen aufziehen.


Test: Specialized Enduro Pro

Hersteller/Modell/Jahr
Specialized Enduro Pro / 2007
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Specialized Germany GmbHMarketing Office, www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / / M
Preis
4599.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12900.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1155.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
114/149, 148/150
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Specialized E 150 SL Doppelbr. mit integr. Vorbau/Specialized AFR Shock
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano Deore XT/SRAM X-O Blackbox/SRAM X-9 Trigger
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Juicy Ultimate Seven/Avid Juicy Ultimate Seven
Laufräder/Reifen
- Specialized DT-Swiss 4.2 D DT-Swiss DT-Swiss 4.2 D/Specialized S-Works Eskar Dual Compound 2 Bliss 26x2,3 Specialized S-Works Eskar Dual Compound 2 Bliss 26x2,3
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Leichte Enduros


  • Leichte Enduros

    28.02.2008Echte Alleskönner oder von allem nur ein bisschen? Die neueste Generation der Top-Enduros im Vergleichstest. Welches bietet den größten Spaßfaktor?

  • Canyon Torque ES 9.0 Ltd

    28.02.2008FAZIT: Mit dem “Torque” gibt’s nicht nur viel Bike fürs Geld, sondern ein durchdachtes, eigenständiges Enduro mit großem Einsatzbereich.

  • Fusion Freak Team

    28.02.2008FAZIT: Das “Freak” ist nach wie vor eines der besten Enduros – jetzt noch Touren-tauglicher.

  • Ghost ERT 9000

    28.02.2008FAZIT: bergaborientiertes Enduro mit Freerider-Qualitäten und robusten Komponenten. Sehr gutes Preis/ Leistungsverhältnis.

  • KTM Prowler Moto

    28.02.2008FAZIT: KTM schnürt mit dem “Prowler Moto” ein ehrliches Paket: solider Rahmen, mit funktionellen Komponenten.

  • Lapierre Spicy 916

    28.02.2008FAZIT: Wunderschöner Rahmen mit Liebe zum Detail, ausgereiftes Fahrwerk, aber eine Geometrie, die Geschmackssache ist.

  • Rocky Mountain Slayer SXC

    28.02.2008FAZIT: Das “Slayer” ist ein edler, wertstabiler Klassiker für den harten Enduro- Einsatz.

  • Scott Ransom 10

    28.02.2008FAZIT: Scotts “Ransom” führt dank seiner Variabilität auch in der Saison 2008 das Testfeld an.

  • Simplon Elvox EN-3

    28.02.2008FAZIT: Ein durch und durch gelungenes, steifes Enduro mit gutem Komponenten- Mix. Damit könnte sich Simplon ruhig eine selbstbewusstere Optik leisten.

  • Specialized Enduro Pro

    28.02.2008FAZIT: Wer einen leichten, leistungsfähigen Enduro-Rahmen will, für den wäre dieses Bike als Rahmen-Kit allererste Wahl. Als Komplett-Bike ist das “Enduro Pro” wenig variabel und ...

Themen: EnduroProSpecialized

  • 0,99 €
    Leichte Enduros

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neue Sättel von PRO: Falcon, Griffon und Turnix

    23.08.2012Mit drei neuen Sattel-Modellen und einem Konfigurator will PRO den Weg zum perfekten Sattel vereinfachen. Dazu wurden über eine Million Biker vermessen und die drei Modelle ...

  • Enduro-Blog 2016 von Raphaela Richter #1
    EWS La Thuile: Rennen ohne große Vorbereitung?

    28.07.2016Raphaela Richter vom Radon-Magura-Team gilt als größte Enduro-Hoffnung Deutschlands. In ihrem Race-Blog berichtet sie diesmal von der 4. Runde der Enduro World Series in La Thuile.

  • Specialized-Sram Enduro Series – Termine 2013

    13.12.2012Mit der Specialized-SRAM Enduro Series geht im nächsten Jahr die spektakuläre Enduro-Rennserie im deutschsprachigen Raum in ihre zweite Runde. Nicht nur der Namen hat sich ...

  • Dauertest 2010

    15.10.2010Kilometer um Kilometer spulen unsere Tester auf Trail, Marathon oder Transalp ab. Da bleibt so manches Teil auf der Strecke. Hier kommt die Abrechnung.

  • Test 2012: Specialized Carve Pro 29
    Specialized-Hardtail Carve Pro 29 im Test

    14.03.2012Das Specialized Carve Pro ist ein Touren-Twentyniner für gemäßigten Einsatz und die ideale Alternative zum Cross-Trekking.

  • Last Bikes Coal 2018: Neuerungen des Enduro-MTB
    Last verbessert Details am Enduro Coal

    23.11.2017Das Last Coal ist ein Vollgas-Enduro wie es im Buche steht. Zeigt der Trail abwärts, ist dieses Bike kaum zu stoppen. Für 2018 spendierten die Entwickler dem Coal ein Dämpfermaß ...

  • Neuheiten 2017: Transition Scout Carbon & Patrol
    Trailbike Scout mit Carbon-Rahmen & Patrol-Update

    05.09.2016Transition bringt für das Trailbike Scout einen Carbon-Rahmen. Das Enduro Patrol erhält eine neue Wippe, die für metrische Dämpfer optimiert wurde.

  • Sea Otter 2017: MRP Ribbon
    MRP zeigt neue Enduro-MTB-Gabel

    23.04.2017Die neue MRP Ribbon MTB-Federgabel überrascht mit spannenden Details am Casting und geringem Gewicht bei 170 Millimeter Federweg.

  • Test 2016: MTB-Federgabeln bis 180 Millimeter
    12 Federgabeln für All Mountain und Enduro im BIKE-Test

    22.12.2016Kiesel, Wurzelfelder oder Geländestufen, moderne Federgabeln haben viele Gegner. Vor allem im All-Mountain- und Enduro-Bereich. Wir sagen, welche Gabeln Hindernisse am besten ...