Specialized Enduro 29 S-Works Specialized Enduro 29 S-Works Specialized Enduro 29 S-Works

Specialized Enduro 29 S-Works

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 9 Jahren

Das Specialized Enduro 29 S-Works ist sehr stark bergauf und trotz 29" sehr verspielt. Im extremen Gelände gibt es Bessere.

Mit hohen Erwartungen fieberten wir dem einzigen Vertreter der 29-Zoll-Fraktion entgegen. Wie schlägt sich Specializeds neues, großes Enduro im Vergleich zur kleiner bereiften Konkurrenz? Bereits auf den ersten Metern Blocker-Trails wird deutlich, dass man auf ein sehr gutes Überrollverhalten bauen darf. Kein Hängenbleiben, kein Geschwindigkeitsverlust, sondern einfach souverän drüber. Ebenfalls erstaunlich: Das Bike besitzt für ein 29er fast schon ein beängstigend spielerisches, agiles Handling. Sensationell. Ebenso souverän schlägt sich das 29er-Enduro auch mit etwas Pumpen im Hinterbau bergauf. Eine schnell zuschaltbare Plattform am Cane- Creek-Dämpfer fehlt. Geht es bergab so richtig ans Eingemachte, kommt das Specialized früher an seine Grenzen als mancher Konkurrent. Die kürzeren Federwege, relativ dünne Reifen und der im Gegensatz zur Werksangabe steilere Lenkwinkel von 68,2 Grad erklären, warum. Wir hätten uns zudem (trotz großem Spacer in der Luftkammer) mehr Progression am Hinterbau und einen breiteren Lenker gewünscht.


Fazit: sehr stark bergauf und trotz 29" sehr verspielt. Im extremen Gelände gibt es Bessere.


Tuning: Titan-Schrauben-Kit an der Bremse, Reifen mit Latex-Milch, Avid-XX-Worldcup-Hebel mit X0-Trail-Bremszange, Keramik-Tretlager, Kettenführung.

Robert Niedring Wenn einfach, dann SRAM XX1. Sieben von acht Herstellern verbauten die Elffach-Schaltung, nicht nur aufgrund der größeren Übersetzungsbandbreite.

BIKE Magazin Große Laufräder bedeuten weniger Federweg. Der Hinterbau mit flacher Kennlinie schlägt relativ schnell durch.


Test: Specialized Enduro 29 S-Works

Hersteller/Modell/Jahr
Specialized Enduro 29 S-Works / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Specialized Germany GmbHMarketing Office, www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: M, L, XL / M
Preis
7999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12500.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
65.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1162.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
120/146, -/153
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-23.00/430.00/630.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Talas 150 Fit CTD/Cane Creek Double Barrel Air
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XX1/SRAM XX1/SRAM XX1
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XO Trail/Avid XO World Cup Trail
Laufräder/Reifen
Roval Traverse SL Carbon - - - -/Specialized Butcher 2,3 Specialized Purgatory 2,3
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Acht Race-Enduros 2013 mit Race-Tuning


  • Test: getunte Race-Enduro-Mountainbikes
    Acht Race-Enduros 2013 mit Race-Tuning

    25.07.2013BIKE testet acht rennfertige Enduros mit 150-180 Millimeter Federweg und Tuning ab Werk bei der Specialized SRAM Enduro Series am Gardasee. Mit dabei: die Bikes von Jérôme ...

  • Cannondale Jekyll

    24.07.2013Das Jekyll von Cannondale ist ein präzises, agiles Enduro-Race-Bike mit Spaßpotenzial und voller Touren-Tauglichkeit.

  • Cube Stereo Action Team

    24.07.2013Das Cube Stereo Action Team ist ein ultra leichtes Enduro ohne faule Kompromisse. Beim Cockpit und der Hinterbaufunktion gibt es noch etwas Potenzial.

  • GT Force LE

    24.07.2013Das GT Force LE ist ein bergaborientiertes Enduro mit hohem Gewicht. Das ultra tiefe Cockpit ist sehr gewöhnungsbedürftig.

  • Specialized Enduro 29 S-Works

    24.07.2013Das Specialized Enduro 29 S-Works ist sehr stark bergauf und trotz 29" sehr verspielt. Im extremen Gelände gibt es Bessere.

  • Transalpes BM 650B

    24.07.2013Das Transalpes BM 650 B ist der Überraschungskandidat mit durchweg gelungenem Handling. Leicht, unauffällig und schnell.

  • Liteville 301 MK11

    24.07.2013Das Liteville 301 MK11 ist ein solides und dennoch leichtes Gerät für grobe Strecken. Liteville liefert das schlüssigste Konzept für den Enduro-Wettkampf am Gardasee.

  • Morewood Jabula

    24.07.2013Das Jabula von Morewood ist die Idealbesetzung für schnelle, verblockte Gardasee-Downhills. Mit soliderer Reifen-wahl noch weiter vorne im Ranking.

  • YT Industries Wicked 650B

    24.07.2013Aufgrund der Reifen- und Schlauchwahl kann das YT sein mögliches Potenzial nur ansatzweise entfalten.

Themen: 29 ZollEnduroSpecializedS-WorksTest

  • 0,99 €
    Race-Enduros

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Systemvergleich 2016: Rollentrainer und Trainingsprogramme
    Winterpause überbrücken auf dem Rollentrainer

    01.09.2016Rollentrainer bieten Bikern den einzigen Ausweg, um im Winter fit zu bleiben. Auf dem Markt tummeln sich viele Systemen zur Körperoptimierung. Wir zeigen, welches taugt, und wie ...

  • Megatest: 18 leichte Freerider im großen Vergleichstest

    31.01.2008Big-Mountain-Freeriding, Slopestyle, Vertriding, Bikepark – jede Menge Nischen. Wer alles fahren will, braucht ein dickes Bankkonto – oder einen guten Allrounder. Wir haben den ...

  • Eurobike 2018: Polygon Siskiu N
    Neues Einsteiger-Enduro von Polygon

    10.07.2018Polygon zeigt ein neues Enduro, das viel Federweg für verhältnismäßig günstiges Geld bietet. Preisbewusste Käufer können sich zudem über eine moderate Geometrie und zwei ...

  • Test 2022: E-All-Mountains bis 9000 Euro
    Für jeden Geschmack: 9 E-All-Mountains im Vergleich

    01.05.2022All Mountains der oberen Preisliga sind etwas für echte E-MTB-Gourmets. Allerdings finden sich in dieser Kategorie ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen.

  • Bikepark-Test: Semmering (Österreich)
    Bikepark Semmering im großen Vergleichstest

    02.01.2016Eine Autostunde von Wien entfernt liegt der Zauberberg. Ein 1340 Meter hoher Mittelgebirgs­hügel in Österreich.

  • Einzeltest 2022: Cannondale Jekyll 1
    Kompromissloses Enduro: Cannondale Jekyll 1 im Test

    25.10.2021Bereits die Optik des neuen Cannondale Jekyll posaunt es laut heraus: Hier kommt eine kompromisslose Abfahrtsmaschine. Wir haben das 2022er-Enduro getestet.

  • Test Polar V800
    Multisport-Uhr Polar V800 im Langzeittest

    25.06.2016Eine Uhr für Sport und Alltag, für Trainingsanalyse und Uhrzeit. Eine für alles sozusagen. Wer hätte die nicht gerne? Die Polar V800 will so ein Alleskönner sein. Wir haben sie ...

  • Test Mountainbike Touren-Schuhe: Pearl Izumi X-Alp Enduro IV
    MTB-Schuhe Pearl Izumi X-Alp Enduro IV im Vergleich

    09.03.2016Sehr leichter Freizeitschuh mit geringer Sohlensteifigkeit. Die Laufsohle rollt sehr gut ab, das Profil ist jedoch nicht sehr ausgeprägt und bietet wenig Grip.

  • Test Einsteiger-Mountainbikes 2021
    Wer baut das beste Einsteiger-Mountainbike 2021?

    06.04.2021Wie viel muss man für ein gutes MTB ausgeben und wer baut das beste Einsteiger-Mountainbike 2021? Wir liefern die Antwort für alle, die mit dem Biken anfangen wollen und zeigen ...