Specialized Enduro 29 S-Works

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 7 Jahren

Das Specialized Enduro 29 S-Works ist sehr stark bergauf und trotz 29" sehr verspielt. Im extremen Gelände gibt es Bessere.

Mit hohen Erwartungen fieberten wir dem einzigen Vertreter der 29-Zoll-Fraktion entgegen. Wie schlägt sich Specializeds neues, großes Enduro im Vergleich zur kleiner bereiften Konkurrenz? Bereits auf den ersten Metern Blocker-Trails wird deutlich, dass man auf ein sehr gutes Überrollverhalten bauen darf. Kein Hängenbleiben, kein Geschwindigkeitsverlust, sondern einfach souverän drüber. Ebenfalls erstaunlich: Das Bike besitzt für ein 29er fast schon ein beängstigend spielerisches, agiles Handling. Sensationell. Ebenso souverän schlägt sich das 29er-Enduro auch mit etwas Pumpen im Hinterbau bergauf. Eine schnell zuschaltbare Plattform am Cane- Creek-Dämpfer fehlt. Geht es bergab so richtig ans Eingemachte, kommt das Specialized früher an seine Grenzen als mancher Konkurrent. Die kürzeren Federwege, relativ dünne Reifen und der im Gegensatz zur Werksangabe steilere Lenkwinkel von 68,2 Grad erklären, warum. Wir hätten uns zudem (trotz großem Spacer in der Luftkammer) mehr Progression am Hinterbau und einen breiteren Lenker gewünscht.


Fazit: sehr stark bergauf und trotz 29" sehr verspielt. Im extremen Gelände gibt es Bessere.


Tuning: Titan-Schrauben-Kit an der Bremse, Reifen mit Latex-Milch, Avid-XX-Worldcup-Hebel mit X0-Trail-Bremszange, Keramik-Tretlager, Kettenführung.

Wenn einfach, dann SRAM XX1. Sieben von acht Herstellern verbauten die Elffach-Schaltung, nicht nur aufgrund der größeren Übersetzungsbandbreite.

Große Laufräder bedeuten weniger Federweg. Der Hinterbau mit flacher Kennlinie schlägt relativ schnell durch.


Test: Specialized Enduro 29 S-Works

Hersteller/Modell/Jahr
Specialized Enduro 29 S-Works / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Specialized Germany GmbHMarketing Office, www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: M, L, XL / M
Preis
7999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12500.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
65.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1162.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
120/146, -/153
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-23.00/430.00/630.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Talas 150 Fit CTD/Cane Creek Double Barrel Air
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XX1/SRAM XX1/SRAM XX1
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XO Trail/Avid XO World Cup Trail
Laufräder/Reifen
Roval Traverse SL Carbon - - - -/Specialized Butcher 2,3 Specialized Purgatory 2,3
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Schlagwörter: 29 Zoll Enduro Specialized S-Works Test

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Race-Enduros

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Neuheiten 2017: Zeal Carbon-Laufräder
    Carbon-Laufräder von Zeal: 1445 Gramm – 1399 Euro

    01.03.2017

  • Rose Mr. Big 2 29"

    24.03.2014

  • Test Ghost Asket 5
    Ghost Asket 5 im Einzeltest

    18.06.2016

  • Neuheit: Mondraker Foxy 29er
    Mondraker Foxy: Highend-Enduro in 29 Zoll aus Spanien

    15.05.2018

  • Ghost HTX Actinum 2972

    24.05.2013

  • Bergamont Fastlane: Neues Race-Fully in 29 Zoll

    25.02.2013

  • Trek Remedy 9

    30.01.2013

  • Test 2016 Trailbikes: Radon Skeen 120 10.0
    Radon Skeen 120 10.0 im Test

    06.09.2016

  • Test MTB Hosen 2015: Scott RC Team Bibshorts
    Radhosen Test: Scott RC Team Bibshorts Herren

    13.01.2016