Simplon Elvox TRA Simplon Elvox TRA Simplon Elvox TRA

Simplon Elvox TRA

  • Tomek
 • Publiziert vor 15 Jahren

Spaß haben kann man am besten mit einem guten, vertrauten Freund. Das Simplon „Elvox“ ist so einer. (BIKE 7/2006)

„Du und ich, wir könnten gute Freunde werden“, möchte man dem Simplon beim ersten Aufsitzen ins Ohr flüstern, denn schnell entsteht ein vertrautes Gefühl im Sattel dieses Mischlings aus Enduro- und All-Mountain-Bike. Ob diese Rechnung aufgeht?

Auf dem soft abgestimmten „Elvox“ sitzt man aufrecht und entspannt. Am liebsten möchte man mit dem gold anodisierten Bike über endlose Single­trails jagen, denn hier liegt seine Stärke. Enge Kurven, schnelle Richtungswechsel und der ein oder andere kleinere Drop – schön. Sogar bergauf geht es zügig voran: Gabel runterkurbeln, Lockout rein, los geht’s. Die Rock Shox „Revelation“ hält das Vorderrad auch bergauf am Boden. Überhaupt macht das „Elvox“ am Berg eine gute Figur: Mit nur 12,4 Kilo Gewicht klettert es trotz des großen Federwegs sehr gut. Dennoch kann man mit dem „Elvox“ Streit bekommen. Wenn es zum Beispiel auf dem kleinen Kettenblatt und im Wiegetritt den Berg hochgeht, ist ein Pedalrückschlag nicht zu leugnen. Da hilft nur ein beherzter Griff zum Lockout am „Pearl“-Dämpfer. Dank „Motion Control“ bleiben noch ein paar Millimeter Federweg übrig und im Pedal herrscht Ruhe.

Einmal oben angekommen, geht es rasant bergab. Dabei spricht der schwimmend gelagerte VPP-Hinterbau (bei Simplon heißt er „VDP-Plus“) so feinfülig an, dass man meint zu schweben. Feinste Kiesel und dicke Brocken schluckt das Fahrwerk einfach weg. Bei maximal 160 Millimetern Federweg am Heck kommen da ungeahnte Geschwindigkeiten zustande. Nur die leichte Magura-„Marta“-Bremse mit 180er-Scheibe und die unterdimensionierte Federgabel lassen im Hinterkopf die rote Warnlampe blinken. Schade, dass sich das „Elvox“ nicht richtig entscheiden kann, ob es nun Enduro- oder All-Mountain-Bike sein will. Mehr Federweg vorne wäre durchaus wünschenswert.


PLUS:
- extrem sensibles Fahrwerk
- leichtfüßiges Handling
- sehr leicht


MINUS:
- Pedalrückschlag auf dem kleinen Kettenblatt
- unterdimensionierte Gabel

Themen: All MountainElvoxEnduroSimplon


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheiten 2019: Focus Sam
    Focus Sam: Komplett neues Enduro-Bike

    17.09.2018Das neue Focus Sam steht auf 27,5-Zoll-Laufrädern, hat ein 170-mm-Fahrwerk und der Rahmen hat 400 Gramm abgespeckt. Wir haben alle wichtigen Daten und konnten uns einen ersten ...

  • Cube AMS 130 HPA Race 27,5 2014

    19.05.2014Die Optik des Cube AMS ist gewohnt unspektakulär, hat aber einen Vorteil: Das Bike wirkt immer aktuell. Auch die klassische Rahmenform trägt zur hohen Beliebtheit der Baureihe ...

  • Scott Ransom 10

    28.02.2008FAZIT: Scotts “Ransom” führt dank seiner Variabilität auch in der Saison 2008 das Testfeld an.

  • UCI Mountainbike Marathon WM vom 26. Juni bis 7. Juli 2013

    19.06.2013Die UCI Mountainbike Marathon Weltmeisterschaft vom 26. Juni bis 7. Juli schiebt das Tiroler Brixental endgültig in den Fokus der internationalen Mountainbike-Szene. Am 29. Juni ...

  • Dauertest: MTB Cycletech Opium 6 Race

    13.03.2012Die neue Opium-Generation berauscht mit freeridigem Fahrgefühl. Dabei entscheidet nicht nur die teure Ausstattung.

  • Schrauberequipment von Topeak und Enduro-Rucksack von Ergon

    24.09.2012Mit der PrepStation gibt Topeak ambitionierten Heimschraubern und Rennfahrern Profi-Werkzeug für alle Fälle an die Hand. Für Freunde des Endurosports zeigte Ergon auf der Eurobike ...

  • Trail Trophy: Enduro-Rennserie für Jedermann
    Trail Trophy 2016: Termine stehen fest

    10.11.2015Die Trail Trophy ist eine Größe unter den Enduro-Rennserien. Mit guter Organisation aber vor allem entspannter Atmosphäre hat sie schon viele Biker überzeugt. Jetzt stehen die ...

  • Cube Stereo Action Team

    24.07.2013Das Cube Stereo Action Team ist ein ultra leichtes Enduro ohne faule Kompromisse. Beim Cockpit und der Hinterbaufunktion gibt es noch etwas Potenzial.

  • Enduro World Series: Dopingsperre für Martin Maes
    Martin Maes vorübergehend gesperrt

    28.06.2019Am Wochenende findet der vierte Lauf der Enduro World Series 2019 statt. Überflieger Martin Maes wird in Canazei aber nicht starten. Die UCI hat den Belgier wegen eines positiven ...