Scott Ransom 30

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Das “Ransom 30” ist ein Enduro mit großem Einsatzbereich und punktet bergauf wie bergab. Nützliche Verstelloptionen wie Maverick-Stütze und “Traction-Control” sorgen für optimalen Bedienkomfort.

Oftmals sind es die kleinen Dinge, die das gewisse Etwas ausmachen. Und von diesen kleinen, aber durchaus hilfreichen Detaillösungen hat das “Ransom” eine ganze Menge zu bieten. So zum Beispiel die Maverick-Stütze mit automatischer Höhenverstellung. Mit ihr muss man nicht mehr anhalten, um den Sattel abzusenken. Kurzer Zug am Hebel, Sattel runter und los geht’s. Ebenso genial: Der “Traction-Control”-Hebel am Lenker, mit dem der Hinterbau blockiert oder zum Klettern deutlich straffer gemacht werden kann. Details, die man sich an jedem Enduro wünscht. Kleinere Klagen gab es aber dennoch. So rutschte die Sattelneigung-Verstellung der Stütze mehrmals bei Belastung durch. Aufgrund der Verstelloptionen des Hinterbaus und der zentralen, absolut Tourentauglichen Sitzposition klettert das Scott relativ gut, wobei das hohe Gewicht und die fummelige Gabelabsenkung der “55 ATA” die Freude am Vortrieb mindern. Mit ein Grund für das hohe Gewicht stellen die Mittelklasse-Komponenten und das hohe Rahmen-/Dämpfergewicht dar. Heftigen Abfahrten entgegnet das “Ransom” mit ausgeprägter Laufruhe (66° Lenkwinkel und langer Radstand) und ordentlichem Schluckvermögen (170 Millimeter). Auf verwinkelten Strecken ist dagegen mehr Körpereinsatz gefragt.


FAZIT: Das “Ransom 30” ist ein Enduro mit großem Einsatzbereich und punktet bergauf wie bergab. Nützliche Verstelloptionen wie Maverick-Stütze und “Traction-Control” sorgen für optimalen Bedienkomfort.


TUNING-TIPP: Dämpfer penibel abstimmen und breiteren Lenker montieren.


Web: www.scott-sports.com


Test: Scott Ransom 30

Hersteller/Modell/Jahr
Scott Ransom 30 / 2008
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Scott Sports AG, 089/898783619, www.scott-sports.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 46
Preis
3500.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
15000.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
65.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1148.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
120/160, 106/170
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Marzocchi 55 ATA2/Scott Equalizer TC
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ FireX/SRAM X-9/SRAM X-7 Trigger
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Juicy Five Disc/Avid Juicy Five Disc
Laufräder/Reifen
- Scott Disc Sun Rims SOS Disc DT Swiss 370 Disc Sun Rims SOS Disc/Schwalbe Nobby Nic Evo. Tri. Snake Skin 26x2.4 Schwalbe Nobby Nic Evo. Tri. Snake Skin 26x2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Enduros um 3500 Euro


  • Trek Remedy 8

    30.09.2008

  • Enduros um 3500 Euro

    30.09.2008

  • Bergamont Enduro 9.8

    30.09.2008

  • Cannondale Moto 3

    30.09.2008

  • Merida One Five O 3000

    30.09.2008

  • Morewood Mbuzi

    30.09.2008

  • Scott Ransom 30

    30.09.2008

Themen: 30EnduroRansomScott

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    Enduros um 3500 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Enduro Series: Zweiter Lauf am 1. Juli im Bikepark Samerberg

    28.06.2012

  • Raceschuhe bis 140 Euro

    23.04.2012

  • Klamotten: acht lässige Bike-Kombis aus Hose und Trikot
    8 Bike-Outfits für den Sommer im Test

    27.07.2018

  • MTB Training: Individuelle Trainingssteuerung
    Die richtige Dosis für effektives Mountainbike Training

    13.07.2015

  • Verlosung Scott E-Genius 720
    EMTB Abo-Angebot – mit Gewinnchance bei Bestellung

    11.04.2018

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Ghost FR AMR LC 8
    Ghost FR AMR LC 8 im Test

    07.08.2016

  • Scott Genius LT 30

    15.07.2011

  • Test 2015: Canyon Strive CF 9.0 Race
    Enduro-Test: Canyon Strive CF 9.0 Race

    15.12.2014

  • Test 2020: Crossworx Cycles Dash
    Crossworx Dash: Custom-Enduro „made in Germany“

    20.04.2020