Scott Ransom 10 Scott Ransom 10 Scott Ransom 10

Scott Ransom 10

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

FAZIT: Scotts “Ransom” führt dank seiner Variabilität auch in der Saison 2008 das Testfeld an.

Seit Jahren verkörpert das Scott “Ransom” den Enduro-Gedanken wie kein anderes Bike. Und trotz unverändertem Chassis kann diesem Bike immer noch kaum ein Konkurrent das Wasser reichen. Und das, obwohl das “Ransom” nicht einmal das leichteste oder steifste Bike im Testfeld ist. Hier spielen andere Vorzüge einfach die größere Rolle. Wie etwa der Hinterbau mit dem Scott-eigenen “Equalizer”-Dämpfer. Per Lenkerhebel wählt man zwischen straffen 116 (bergauf) und butterweichen 160 Millimetern (bergab) Federweg. Allein diese Verstellmöglichkeit macht das “Ransom” variabel wie kein anderes Bike. Doch damit nicht genug: Dank der variablen “Joplin”-Sattelstütze lässt sich die Sitzposition während der Fahrt verändern – eine Wohltat auf Trails, bei denen es ständig auf und ab geht. Kurzum: Fahrposition und Geometrie lassen sich bei diesem Bike während der Fahrt immer optimal einstellen. Das macht das Scott-Flaggschiff einzigartig. Den einen Kritikpunkt vom letztjährigen Test haben die Schweizer nun auch noch ausgemerzt: Statt den hauseigenen Scott-Reifen rollt das “Ransom” jetzt mit leistungsfähigen Schwalbe- “Nobby Nic”-Pneus. Nur das doch etwas hohe Gesamtgewicht und die unzureichende Zugstufendämpfung im Uphill-Modus verhindern das Urteil “super”.


FAZIT: Scotts “Ransom” führt dank seiner Variabilität auch in der Saison 2008 das Testfeld an.


TUNING-TIPP: Kein Tuning nötig.


Test: Scott Ransom 10

Hersteller/Modell/Jahr
Scott Ransom 10 / 2008
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Scott Sports AG, 089/898783619, www.scott-sports.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / / M
Preis
4600.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14500.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.90
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1130.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
116/161, 116/160
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Lyrik Two Step Air 115-160mm/Scott Equalizer TC IRV
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano Deore XT/SRAM X-O Blackbox/SRAM X-9 Trigger
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Juicy Seven/Avid Juicy Seven
Laufräder/Reifen
- Scott DT-Swiss E540 D Ringle Jumping Flea DT-Swiss E540 D/Schwalbe Nobby Nic Evo. Tri. Snakeskin 26x2,4 Schwalbe Nobby Nic Evo. Tri. Snakeskin 26x2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Leichte Enduros


  • Leichte Enduros

    28.02.2008Echte Alleskönner oder von allem nur ein bisschen? Die neueste Generation der Top-Enduros im Vergleichstest. Welches bietet den größten Spaßfaktor?

  • Canyon Torque ES 9.0 Ltd

    28.02.2008FAZIT: Mit dem “Torque” gibt’s nicht nur viel Bike fürs Geld, sondern ein durchdachtes, eigenständiges Enduro mit großem Einsatzbereich.

  • Fusion Freak Team

    28.02.2008FAZIT: Das “Freak” ist nach wie vor eines der besten Enduros – jetzt noch Touren-tauglicher.

  • Ghost ERT 9000

    28.02.2008FAZIT: bergaborientiertes Enduro mit Freerider-Qualitäten und robusten Komponenten. Sehr gutes Preis/ Leistungsverhältnis.

  • KTM Prowler Moto

    28.02.2008FAZIT: KTM schnürt mit dem “Prowler Moto” ein ehrliches Paket: solider Rahmen, mit funktionellen Komponenten.

  • Lapierre Spicy 916

    28.02.2008FAZIT: Wunderschöner Rahmen mit Liebe zum Detail, ausgereiftes Fahrwerk, aber eine Geometrie, die Geschmackssache ist.

  • Rocky Mountain Slayer SXC

    28.02.2008FAZIT: Das “Slayer” ist ein edler, wertstabiler Klassiker für den harten Enduro- Einsatz.

  • Scott Ransom 10

    28.02.2008FAZIT: Scotts “Ransom” führt dank seiner Variabilität auch in der Saison 2008 das Testfeld an.

  • Simplon Elvox EN-3

    28.02.2008FAZIT: Ein durch und durch gelungenes, steifes Enduro mit gutem Komponenten- Mix. Damit könnte sich Simplon ruhig eine selbstbewusstere Optik leisten.

  • Specialized Enduro Pro

    28.02.2008FAZIT: Wer einen leichten, leistungsfähigen Enduro-Rahmen will, für den wäre dieses Bike als Rahmen-Kit allererste Wahl. Als Komplett-Bike ist das “Enduro Pro” wenig variabel und ...

Themen: 10EnduroRansomScott

  • 0,99 €
    Leichte Enduros

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Enduro Federgabeln 2015: X-Fusion Sweep HLR 27,5"
    X-Fusion Sweep HLR 27,5" im Enduro Gabeltest

    01.09.2015Das Testergebnis und die technischen Daten der X-Fusion Sweep HLR 27,5" aus dem Enduro Federgabeltest finden Sie hier...

  • Specialized-Sram Enduro Series 2014: Ludwigs Diaries #1

    30.04.2014Ludwig Döhl, Zweiter beim Auftakt in Terlago, erklärt, warum die Reifenwahl manchmal zweitrangig ist und was Enduro mit Fußball gemeinsam hat.

  • Barel unterzeichnet bei Canyon
    Canyon Factory Enduro Team mit Fabien Barel

    15.02.2013Canyon holt Fabien Barel ins Boot. Der mehrfache Downhill-Weltmeister wird als Top-Fahrer das Canyon Factory Enduro Team und mit seinem technischen Fachwissen die ...

  • Dauertest: Scott Genius LT 20

    31.07.2012Verträgt sich edles Carbon mit der robusten Fahrweise von Dauertester Hans Voglsamer? Um das zu erfahren, haben wir ihm das Scott Genius LT anvertraut.

  • Solid Blad 7.0

    31.01.2008FAZIT: Das Solid ist ein guter Allrounder. Der Hinterbau arbeitet satt, es ist leicht und das Handling gefiel.

  • Ghost ERT 7500

    15.12.2005Ghosts Enduro heißt jetzt „ERT“ und ist mausgrau. Verliert der Nachfolger auch an Leistung?

  • Scott Spark RC

    15.02.2012Ein Race-Bike der Spitzenklasse. Nach Punkten der Testsieger. Vielseitiger geht es nicht.

  • Radon Slide 150 gegen Slide 160 Carbon – 2013 gegen 2014

    21.11.20131000 Euro trennen das Alu- vom neuen Carbon-Slide. Zusätzlich besitzt das Neue eine konsequentere Ausrichtung auf Enduro.

  • Mondraker Superfoxy Aluminium 2021
    Enduro-Bike Superfoxy erstmals in Aluminium

    12.08.2020Das Mondraker Edel-Enduro Superfoxy war wegen des Carbonrahmens bislang ziemlich exklusiv. Jetzt kommt das Enduro-MTB erstmals auch in Aluminium und wird dadurch deutlich ...