Rocky Mountain Slayer SXC

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

FAZIT: Das “Slayer” ist ein edler, wertstabiler Klassiker für den harten Enduro- Einsatz.

Was das “Slayer” alles kann, zeigen immer wieder die Bilder der Rocky-Mountain-Team-Fahrer, die dieses Bike überall dort favorisieren, wo ein leichtes, stabiles Fullsuspension gefragt ist. Mit dem “Slayer” werden auf manchem Slopestyle-Contest Backflips und ähnliche Manöver gesprungen. Das zeigt auf jeden Fall schon einmal, wie robust dieses Bike sein muss. Doch das “Slayer” macht nicht nur in der Luft Spaß. Das Bike liebt schnelle Downhills und Drops, je steiler desto besser. Die Geometrie erweist sich hier als äußerst gutmütig, das Handling ist hervorragend. Und: Das Fahrwerk punktet mit enormer Agilität. Auf eher mäßig steilen Singletrails, wo man auch mal treten muss, sackt der degressiv angelenkte Hinterbau unangenehm ein. Hier ist Feinabstimmung am Dämpfer gefragt. Dieser will in gemäßigtem Terrain mit relativ viel Luftdruck und Progression gefahren werden. Ebenso die Gabel, die übrigens einige Kilometer eingefahren werden sollte, bevor sie weich arbeiten kann. Bei der Ausstattung hat Rocky Mountain sowohl optisch als auch funktionell die richtige Auswahl getroffen. Lediglich die Reifen- Entscheidung sollte man überdenken: Continentals “Mountain King” ist ein sehr guter Marathon- oder All-Mountain- Reifen; für ein Enduro ist er zu wenig aggressiv.


FAZIT: Das “Slayer” ist ein edler, wertstabiler Klassiker für den harten Enduro- Einsatz.


TUNING-TIPP: Gröbere Reifen montieren.


Test: Rocky Mountain Slayer SXC

Hersteller/Modell/Jahr
Rocky Mountain Slayer SXC / 2008
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
BikeAction Fahrradhandel GmbH, 06106/772560, www.bikeaction.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 19
Preis
4700.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13700.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1154.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
120/161, -/156
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Marzocchi Bomber 55 ATA/Fox DHL Air 5.0
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Altus AM/SRAM X-O Blackbox/SRAM X-O Trigger
Bremsanlage/Bremshebel
Formula Oro K24/Formula Oro K24
Laufräder/Reifen
DT Swiss EX 1750 - - - -/Continental Mountain King 26x2,4 Continental Mountain King 26x2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Leichte Enduros


  • Leichte Enduros

    28.02.2008

  • Canyon Torque ES 9.0 Ltd

    28.02.2008

  • Fusion Freak Team

    28.02.2008

  • Ghost ERT 9000

    28.02.2008

  • KTM Prowler Moto

    28.02.2008

  • Lapierre Spicy 916

    28.02.2008

  • Rocky Mountain Slayer SXC

    28.02.2008

  • Scott Ransom 10

    28.02.2008

  • Simplon Elvox EN-3

    28.02.2008

  • Specialized Enduro Pro

    28.02.2008

Themen: EnduroMountainRocky MountainSlayerSXC

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    Leichte Enduros

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Testsieger 2018: beste All-Mountain-Fullys
    Best of Test: Die 4 besten All Mountains

    19.09.2018

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Bionicon Edison Evo
    Bionicon Edison Evo im Test

    07.08.2016

  • Dirtbikes

    31.07.2007

  • Enduro World Series 2013

    23.11.2012

  • Beerten und Lau Sieger bei Enduro in Riva

    03.05.2014

  • Freeride-Fullys

    30.08.2005

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Centurion Trailbanger
    Centurion Trailbanger EXC 2000.27 im Test

    07.08.2016

  • Mountainbike: Abenteuer-Reportage durch Wales
    Trans Wales Abenteuer-Rallye

    06.10.2008

  • Orbea Rallon: Neues 29-Zoll-Enduro im Fahrtest
    Asymmetrisch: Neues Enduro-MTB von Orbea

    26.06.2017