Rocky Mountain Slayer 70

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 9 Jahren

Das Slayer ist bis auf die Reifen sehr stark bergab und durchaus akzeptabel im Touren-Einsatz.

Als ausgewachsenes Enduro mit sattem Federweg und robustem Rahmen wirkt das Slayer 70 wie ein Kugelstoßer auf Stöckelschuhen. Der Grund: die Wahl der zwar breiten, aber doch extrem leichten Conti-X-King-Bereifung. Mit dieser Tuning-Maßnahme rollt das Slayer ausgezeichnet, während die geringe Masse der Reifen für ein spielerisches Handling im Trail sorgt. Alleine durch die sichere Geometrie und die in diesem Vergleich herausragende 170er-Lyrik-Gabel gierten wir in Sölden bereits in der Gondel nach jeder weiteren Abfahrt. Dabei hätten wir uns für noch mehr Spaß bergab zumindest vorne einen griffigeren Reifen gewünscht, der auf dem losen Waldboden und den Steinfeldern nicht so schnell ans Limit kommt.  Ein Durchschlag trotz Latex-Milch lässt die Enduro-Träume schnell platzen.

Bergauf profitiert das Rocky von seinem steilem Sitzwinkel, eine Gabelabsenkung fehlt. Dennoch mutiert das Slayer durch das hohe Gewicht im Vergleich mit der Konkurrenz nicht zur Gämse und findet sich je nach Fahrtrichtung ganz vorne oder ganz hinten im Ranking wieder.


TUNING 170er-Rock-Shox-Lyrik-Gabel, 2,4er-Continental-X-King Reifen, Schläuche mit Latex-Milch



Hier geht's zum Video direkt aus dem Test "Das beste Bike der Welt" ->

Continental X-King 2,4: Die breite Version des CC-Pneus (an Focus und Rocky Mountain) rollt sehr gut bei geringem Gewicht, bietet aber mäßigen Pannenschutz.


.


Test: Rocky Mountain Slayer 70

Hersteller/Modell/Jahr
Rocky Mountain Slayer 70 / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
BikeAction Fahrradhandel GmbH, 06106/772560, www.bikeaction.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 15, 16,5, 18, 19, 20,5 / 19 "
Preis
6000.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13200.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1176.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/166, -/165
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
19.00/426.00/613.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Lyrik RC2 DH Maxle20/Fox Float RP23 Boostvavle
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Sixc Carbon/SRAM XO/SRAM XO
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XO/Avid XO
Laufräder/Reifen
Easton Havoc - - - -/Continental X King 2.4 Continental X King 2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Schlagwörter: Enduro Rocky Mountain Slayer

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Tuning-Bikes 2011: Die besten Bikes der Welt

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Canyon Torque ES 9.0

    10.06.2009

  • Neu: Rocky Mountain Vertex 2018
    Neues Rocky Mountain Vertex für 2018

    20.03.2018

  • Rocky Mountain Altitude 2021
    Fokus auf Racing: neues Rocky Mountain Altitude

    09.09.2020

  • Vorstellung: Last Bikes Coal
    Coal: Neues Enduro-Fully von Last Bikes

    22.10.2015

  • Test Enduro Federgabeln 2015: Formula Thirtyfive 27,5"
    Formula Thirtyfive 27,5" im Enduro Gabeltest

    01.09.2015

  • Test 2016 – Enduros: Scott Genius LT 700 Tuned Plus
    Scott Genius LT 700 Tuned Plus im Test

    10.03.2017

  • Rocky Mountain Altitude 70 RSL und Altitude 70

    31.07.2009

  • Neue Cube Bikes für 2020
    Cube 2020: Modelloffensive vom Hardtail bis zum Enduro

    14.08.2019

  • YT Industries Wicked 650B

    24.07.2013