Norco Range 2 Norco Range 2 Norco Range 2

Norco Range 2

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 10 Jahren

Solides, sauber verarbeitetes Enduro mit eher günstiger Ausstattung. Fahrwerk und Handling liegen auf einem durchschnittlichen Niveau.

Um auf den kanadischen Trails zu bestehen, braucht es solides Material. Deshalb fallen die Bikes aus Vancouver in der Regel sehr robust aus. So überzeugt auch das Range mit der höchsten Steifigkeit im Test, erfreulicherweise aber gepaart mit niedrigem Rahmengewicht. Taper-Steuerrohr und X-12-Steckachse zeigen Wirkung. Mit 760 Millimetern verfügt das Range über das breiteste Geweih im Test und signalisiert: Hier gibt’s keine Kompromisse bergab. Etwas mehr Kröpfung würde der Ergonomie des schnurgeraden Lenkers allerdings nicht schaden. Im direkten Vergleich zum Commençal fällt das Handling des Norcos mit hohem Tretlager etwas träger und nicht ganz so verspielt aus. Für ein Bike in Größe M ist das Oberrohr eher lang. Wenn es bergab ordentlich rappelt, zeigt sich der Norco-Hinterbau schluckfreudig bei großen Schlägen, könnte bei schnellen, kleineren Hindernissen aber noch einen Tick satter liegen. Hier fühlt sich der Monarch RT3 etwas überdämpft an. Bergauf limitieren das kurze 43er-Sitzrohr die maximale Auszugshöhe. Wer das Range auch als Touren-Enduro einsetzen will, sollte sich eine längere Sattelstütze leisten. Teleskop-Stütze und Kettenführung fehlen, die übrige Ausstattung geht in Ordnung.


PLUS Hohe Steifigkeit, guter STW
MINUS Sehr kurzes Sitzrohr, hohes Tretlager, Hinterbau etwas überdämpft

Daniel Simon Taper-Steuerrohr und Steckachse bringen Steifigkeit.

Peter Nilges Gabel und Hinterbaukennlinie verlaufen optimal und ergänzen sich sehr gut. Kein Durchsacken mit einer leichten Progression gegen Ende des Federweges.

.


Test: Norco Range 2

Hersteller/Modell/Jahr
Norco Range 2 / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
LTP Sports Group Inc. (Norco Bicycles), www.norco.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: XS, S, M, L, XL / M
Preis
3199.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14150.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1153.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
114/159, -/160
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
21.00/407.00/589.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Lyric R 2 Step Air Maxle 20/Rock Shox Monarch RT3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM X7/SRAM X9/SRAM X7
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir 5/Avid Elixir 5
Laufräder/Reifen
- Sun Ringle Jumping Flea Disc DT Swiss M480 Disc Sun Ringle Jumping Flea Disc DT Swiss M480 Disc/Schwalbe Fat Albert 2.4 Schwalbe Fat Albert 2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Enduros 2011 um 3000 Euro


  • Enduros 2011 um 3000 Euro

    01.06.2011BIKE-Festival Riva: Geschwindigkeit und Geschick sind beim Specialized Enduro Ride am Gardasee gleichermaßen gefragt. Ideale Bedingungen also, um unseren acht Test-Enduros bei ...

  • Canyon Strive ESX 9.0 SL

    15.07.2011Top ausgestattetes Leicht-Enduro mit großem Touren-Potenzial und spielerischem Handling. Bergauf wie bergab zählt der Hinterbau jedoch nicht zu den besten im Vergleich.

  • Commencal Meta 6

    15.07.2011Echtes Enduro mit sehr gutem Hinterbau und sattem Fahrspaß. Details wie Garantie, Gewicht und Steifigkeit verhindern eine bessere Note.

  • Rotwild E1 FS Advanced

    15.07.2011Ein sehr gelungenes Enduro mit hervorragendem Fahrwerk und günstiger, aber kompletter Ausstattung.

  • Scott Genius LT 30

    15.07.2011Mit seinem üppigen Federweg und dem variablen Fahrwerk ist das Genius LT ein potenter Allrounder. In schnellen Downhills kommt der Hinterbau an seine Grenzen.

  • Marin Attack Trail 6.9

    15.07.2011Mehr All Mountain mit Bergab-Potenzial als Enduro. Federweg und Ausstattung zielen definitiv mehr auf Tour als Bikepark.

  • Norco Range 2

    15.07.2011Solides, sauber verarbeitetes Enduro mit eher günstiger Ausstattung. Fahrwerk und Handling liegen auf einem durchschnittlichen Niveau.

  • Tomac Vanish 160

    15.07.2011Durch Defizite bei der Geometrie und der Hinterbaufunktion kann das Vanish vom Fahreindruck nicht wirklich überzeugen. Gute Verarbeitung und Garantie heben das Tomac auf eine ...

  • Votec V.SX

    15.07.2011Das V.SX krallt sich mit ausgezeichnetem Fahrwerk, Top-Handling und hochwertiger Ausstattung den Testsieg. Manche Details sind noch verbesserungswürdig.

Themen: EnduroNorcoRange

  • 0,99 €
    Enduros 2011 um 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2019: Enduro-Bikes ab 2999 Euro
    9 Enduro-Bikes mit 150 bis 170 mm Federweg im Test

    01.12.2019Mit viel Federweg und griffigen Reifen sollen Enduro-Bikes bergab richtig glücklich machen. Die Preis-Frage in unserem Vergleichstest lautet: Muss der Abfahrtsrausch mehr als 3000 ...

  • 3-Länder-Enduro: Trailspaß in Nauders und Reschen

    04.09.2013Im Dreiländereck rund um den Reschenpass treffen sich sich Österreich, Italien und die Schweiz und eröffnen ein traumhaftes Mountainbike-Revier. Die Region lädt am 7. und 8. ...

  • Enduro-Test 2018: Conway WME 727 Alu
    Enduro Conway WME 727 Alu im Test

    21.03.2018WME steht bei Conway für "We make Enduro" und umfasst eine Rahmenplattform, die es mit 29-, 27,5-Zoll und Plus-Reifen gibt. Wir haben das Conway WME 727 in Alu getestet.

  • Test 2016: Plus-Hardtails ab 1400 Euro
    BIKE-Test: Was können die Plus-Hardtails?

    08.02.2017Sind wir in Zukunft nur noch auf dicken Reifen unterwegs? Diese Frage stellten wir uns bei unserem ersten Gruppentest mit sechs Hardtails im Plusformat. Zwei Leser halfen uns, die ...

  • Alchemy Arctos in Deutschland erhältlich
    US-Nobel-Enduros kommen nach Deutschland

    09.07.2018Shocker Distribution übernimmt den Deutschland-Vertrieb für Alchemy Bicycles. Die exklusiven Enduro-MTBs sind ab sofort auf Lager.

  • Enduros - superleicht

    15.11.2009In der Vergangenheit mussten die Hersteller Race- und All-Mountain-Fullys auf Leichtgewicht trimmen. In der dritten Ausgabe unseres Tuning-Wettbewerbs haben wir nach dem PERFEKTEN ...

  • Test 2020: Crossworx Cycles Dash
    Crossworx Dash: Custom-Enduro „made in Germany“

    20.04.2020Kevin Dewinski und Chris Reichling haben 2019 Crossworx gegründet. Erst haben sie über eine Fertigung in Asien nachgedacht. Jetzt sind sie stolz, dass ihre Rahmen in Thüringen ...

  • 2006er Bikes im Einzeltest: Rotwild RFC 0.4 Ride

    27.04.2006Revolution statt Evolution – mit dem neuen Rotwild Enduro „RFC 0.4“ kehrt Rotwild dem Eingelenker den Rücken. Weitere Einzeltests in dieser Serie: Specialised Epic S-Works, ...

  • XC und Marathonbike: Norco Revolver 100 und 120
    Lang und Flach: Norco Revolver 2020

    12.04.2019Schon das alte Revolver räumte bei unseren Tests Bestnoten ab. Das Neue soll dank eines langen Reaches und kurzen Kettenstreben alles noch besser können. Gibts auch mit 120 ...