Neues Ibis Mojo: Enduro geht in die dritte Generation Neues Ibis Mojo: Enduro geht in die dritte Generation Neues Ibis Mojo: Enduro geht in die dritte Generation

Neuheiten 2015: Ibis Mojo HD

Neues Ibis Mojo: Enduro geht in die dritte Generation

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 7 Jahren

Länger, tiefer, flacher und mit mehr Federweg: Die dritte Generation des Trail-Bikes Mojo HD von Ibis steht in den Startlöchern.

Das Mojo HD vom kalifornischen Hersteller Ibis geht ab sofort in die dritte Generation. Das Bike wurde von Grund auf neu konstruiert und verfügt über eine moderne Geometrie und hat nur noch wenig mit dem von uns in BIKE 6/2011 getesteten Vorgänger zu tun. Länger, tiefer und flacher, gepaart mit 150 Millimeter Federweg am Heck charakterisieren das Trail-Bike mit Carbon-Rahmen.

Durch das überarbeitete Rahmendesign mit integrierten Zügen lässt sich neuerdings auch eine Trinkflasche im Rahmendreieck montieren. Trotz üppigem Federweg wurde das Rahmengewicht reduziert. Der Rahmen in Größe L soll inklusive Dämpfer unter 2700 Gramm wiegen.

Das Ibis Mojo HD in der dritten Generation

5 Bilder

Ibis hält am DW-Link-Hinterbau fest

Das Herzstück des Rahmens ist nach wie vor der DW-Link-Hinterbau. Dadurch soll das Mojo HD antriebsneutral und sehr effizient pedalierbar sein und trotzdem eine erstklassige Bergab-Performance bieten. Für eine höhere Steifigkeit und längere Lebensdauer wurden in der unteren Wippe auf der Antriebsseite zweireihige Schrägkugellager verwendet. Welche Konfigurations-Möglichkeiten Ibis für das neue Mojo anbietet, findet man auf der Website des Mojo HD3 .

Der deutsche Vertrieb für Ibis-Bikes ist Tri-Cycles GbR, Tel. 0611/9103358, www.tri-cycles.de

Ibis Die Geometrie-Daten der vier Rahmengrößen des Ibis Mojo HD im Überblick.

Themen: 160 mmAll MountainEnduroIbis


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kultmarke Ibis wieder da

    25.06.2007Die Kultmarke Ibis ist wieder da. Das „Mojo“-Carbon-Fully ist ein Leckerbissen für viele Einsatzbereiche.

  • Ibis Mojo HD

    15.06.2011Edel-Enduro mit leichtem, formschönen Chassis, das in diesem Setup mehr auf anspruchsvollen Touren als nur bergab in seinem Element ist.

  • Dauertest: Ibis Mojo HD

    25.04.2012Mit satten 160 Millimetern Federweg will das Mojo seinen Fahrer vor Gefahren schützen. Alles wahr oder nur leere Voodoo-Versprechen?

  • Test 2014: Ibis Ripley
    Das Ibis Ripley im BIKE-Test

    24.10.2013Nach sieben Jahren Entwicklungszeit läuft die elegante Trail-Rakete nun endlich vom Stapel. Das Ibis Ripley mit DW-Link-Hinterbau im BIKE-Test.

  • Neuheiten 2017: Stevens Jura Carbon & Whaka Carbon
    Stevens setzt bei Whaka und Jura Carbon-Modelle drauf

    30.06.2016Das neue Jura Carbon hatte uns Stevens bereits beim BIKE-Festival in Riva gezeigt. Doch für 2017 wird auch das All Mountain Whaka mit drei Carbon-Modellen die Stevens-Palette ...

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Radon Slide 130 10.0 HD
    Radon Slide 130 10.0 HD im Test

    27.09.2016Währungskrise? Wo? Offensichtlich nicht in Bonn, denn die Produkt-Manager des Versenders spezifizieren ihr Top-Modell fröhlich weiter so hochwertig, als hätte es nie einen ...

  • Enduro World Series #5 in Aspen (Colorado)
    Sieg der alten Elite bei der EWS in Aspen

    03.08.2016Richie Rude verletzte sich im Training bei der 5. EWS-Station in Aspen. Dafür glänzten Jared Graves, Nico Lau und Jerome Clementz. Bei den Damen siegte Ravanel, Anita Gehrig fuhr ...

  • European Enduro Series Kronplatz: Ludwigs Diaries #8

    30.07.2014Stürze, Fahrfehler und Pannen kosteten Ludwig Döhl vom Cube-Action-Team bisher Top-Ergebnisse. Doch bei der European Enduro Series am Kronplatz hat Döhl in die Erfolgsspur ...

  • Pivot Firebird – Neuheiten 2022
    Geschwindigkeitsrausch

    16.08.2021Mit Highspeed bergab und effizient bergauf soll das neue Pivot Firebird für 2022 können. Die Topversion des 29-Zoll-Enduros kostet wahnsinnige 14249 Euro.

  • Ghost AMR 7500

    31.05.2008FAZIT: Das “AMR” ist nicht nur ein guter Allrounder. Wir empfehlen ihn auch für Marathon-Einsätze.

  • Neue Teile für Gravity-Biker 2020
    16 neue Teile für Freeride-Mountainbiker

    19.05.2020Das Leben ist nicht immer rosig. Arm in der Schlinge, Freundin abgehauen, Knie beim Sprung verdreht. Um sein Gemüt aufzuhellen, kann man sich selbst beschenken – mit diesen neuen ...

  • Enduro-Blog 2015 von Raphaela Richter #02
    SSES 2015 #1: Richter gewinnt in Treuchtlingen

    28.04.2015Der Saisonauftakt der Specialized-SRAM Enduro-Series hätte für Raphaela Richter nicht besser ausfallen können. Aber die Strecke war auch einfach nur "geil".

  • Santa Cruz Tallboy 2020
    Vollgas-Trailbike aus Kalifornien

    20.08.2019Aggressive Trailbikes spalten die Bikeszene. Braucht man ein Bike mit 120 Millimetern Federweg und einer Enduro-Geometrie? Santa Cruz jedenfalls geht mit dem neuen Tallboy für ...