Morewood Mbuzi Ltd. Morewood Mbuzi Ltd. Morewood Mbuzi Ltd.

Morewood Mbuzi Ltd.

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 14 Jahren

FAZIT: Das handlichste Bike im Test macht bei Tricksereien und Singletrailfahrten viel Spaß. Im DH wird es arg nervös.

Mannomann, was haben wir an dem Namen rumgerätselt – was soll “Mbuzi” wohl bedeuten? Bis ein Kollege des Weges kam, der des Englischen offenbar mächtiger war als wir, und meinte, das Wort würde “Embassy” (Botschaft) ausgesprochen. Vielen Dank. Morewood hat das “Mbuzi” perfekt in die Nische zischen dem “Shova ST” und dem “LT” aus dem eigenen Haus eingepasst. Bis auf die fehlende Kettenführung und den fehlenden Sattelschnellspanner ist es perfekt ausgestattet. Das “Mbuzi” fühlt sich schon auf den ersten Metern enorm handlich an – bei langsamer Fahrt. Der kurze Radstand und die eher aufrechte Sitzposition sorgen dafür. Kehren lassen sich so gut durchzirkeln. Wir es jedoch schneller und der Untergrund heftiger, braucht man eine solide Fahrtechnik und ein ruhiges Händchen, um das Bike auf Kurs zu halten. Bei Vollbremsungen verhärtet der Hinterbau etwas und das Bike stempelt. Bei harten Landungen rauscht der Dämpfer durch den Hub. Dafür beschleunigt das Morewood super und macht im Singletrail und beim Tricksen viel Spaß. Die Spank-Felgen stellten sich als sehr weich heraus; nach dem Test waren sie arg verbeult.


FAZIT: Das handlichste Bike im Test macht bei Tricksereien und Singletrailfahrten viel Spaß. Im DH wird es arg nervös.


Anmerkung: Der Rahmen des “Mbuzi” wirkt sehr robust. Die Verarbeitung ist gut und der Lack sehr haltbar.

FREERIDE RANKING: maximal 10 Punkte.


Test: Morewood Mbuzi

Hersteller/Modell/Jahr
Morewood Mbuzi / 2008
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Sports Nut GmbH, 07071-9466940, www.sports-nut.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / M
Preis
3299.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14900.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.90
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1086.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
120/160, -/153
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Marzocchi 55 ATA2/Fox DHX 4.0 PP
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ Stylo/SRAM X-9/SRAM X-9 Trigger
Bremsanlage/Bremshebel
Formula Oro K-24/Formula Oro K-24
Laufräder/Reifen
- Atomlab Disc Spank Subrosa Disc Atomlab Disc Spank Subrosa Disc/Schwalbe Nobby Nic Evo. Tri. Snake Skin 26x2.4 Schwalbe Nobby Nic Evo. Tri. Snake Skin 26x2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Megatest: 18 leichte Freerider im großen Vergleichstest


  • Megatest: 18 leichte Freerider im großen Vergleichstest

    31.01.2008Big-Mountain-Freeriding, Slopestyle, Vertriding, Bikepark – jede Menge Nischen. Wer alles fahren will, braucht ein dickes Bankkonto – oder einen guten Allrounder. Wir haben den ...

  • Cube Fritzz

    31.01.2008FAZIT: Das Cube ist sehr leicht und macht auf flüssigen Trails viel Spaß. Für Bikeparks und hartes Gelände ist es nicht ideal.

  • Felt Redemption

    31.01.2008FAZIT: Ein Satz mit X. Zu steiler Lenkwinkel, schwache Hinterbaukinematik, enttäuschendes Fahrgefühl. Da muss Felt nochmal ran. Hoffentlich ist das bei der Serie anders.

  • Fusion Freak Ex

    31.01.2008FAZIT: Ausgerüstet mit dem Fox-Stahlfederdämpfer beweist sich das Fusion als sehr gutes Superenduro.

  • GT Sanction 2.0

    31.01.2008FAZIT: Das “Sanction” ist nicht ganz stimmig ausgestattet, aber die Fahrleistungen sind überzeugend: eine schöne Singeltrailmaschine.

  • Haibike Ride

    31.01.2008FAZIT: Mit dem “Ride” hat Haibike ein gutes Enduro im Programm. Mit etwas flacherem Lenkwinkel hätte es bergab aber mehr Potential.

  • Norco Six 2

    31.01.2008FAZIT: Bergauf fährt es okay, bergab ist es unser Lieblingsbike. Norco hat ein echtes Superenduro im Angebot!

  • Rocky Mountain Slayer SS 396

    31.01.2008FAZIT: Das “Slayer SS” ist ein Bike für Parkfans, die den geringen Federweg mit guter Fahrtechnik ausgleichen und ordentlich Schmackes in den Armen haben.

  • Rotwild R.E.D. One

    31.01.2008FAZIT: Im flowigen Singletrail und bergauf ist die Geometrie des “R.E.D.” in Ordnung, sein Gewicht für diesen Einsatzbereich aber recht hoch. Das “R.E.D.” von 2007 hat uns besser ...

  • Scott Ransom 30

    31.01.2008FAZIT: Kaum schlechter bergab unterwegs als Canyon und Co., dafür bergauf besser. Ein super Allrounder.

  • Simplon Elvox EN-2

    31.01.2008FAZIT: Die Geometrie des “Elvox EN-2” ist nicht sehr freeridig. Novizen kommen in hartem Gelände schnell an ihre Grenzen. Sehr agil im Singletrail!

  • Solid Blad 7.0

    31.01.2008FAZIT: Das Solid ist ein guter Allrounder. Der Hinterbau arbeitet satt, es ist leicht und das Handling gefiel.

  • Specialized SX Trail 2

    31.01.2008FAZIT: Ein Bike, das im Park am besten aufgehoben ist. Da dann aber perfekt! Gerade noch tourentauglich.

  • Votec VSX

    31.01.2008FAZIT: Das “VSX” ist gelungen. Schöne Hinterbaufunktion bergab, handliche Geometrie und bergauf ganz okay. Die Ausstattung ist edel.

  • Bergamont Enduro 9.8

    31.01.2008FAZIT: Im zweiten Anlauf durchs Ziel! Mit dem Fox-Dämpfer zeigt der Hinterbau, was in ihm steckt. Gut bergab, schöner Vortrieb und gutes Handling – ein gelungenes Bike.

  • Canyon Torque FR 9.0

    31.01.2008FAZIT: Das “Torque” macht auch 2008 alles richtig. Die Ausstattung ist perfekt. Für uns der Inbegriff des leichten Freeriders.

  • Kraftstoff E1

    31.01.2008FAZIT: Das Kraftstoff leidet etwas unter dem unkomfortablen Fahrwerk und dem recht hohen Tretlager. Die Reifen tun ihr Übriges.

  • KTM Prowler Bass

    31.01.2008FAZIT: Das KTM ist ein guter Allrounder. Im DH kann es mit den Testbesten nicht mithalten, aber im Trail macht es eine gute Figur.

  • Morewood Mbuzi Ltd.

    31.01.2008FAZIT: Das handlichste Bike im Test macht bei Tricksereien und Singletrailfahrten viel Spaß. Im DH wird es arg nervös.

Themen: EnduroLtd.MbuziMorewood

  • 0,99 €
    Megatest Freerider

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Norco Range – Neuheiten 2022
    Neu: Norco Range mit High-Pivot-Hinterbau

    25.06.2021High-Pivot-Hinterbaudesign, 170 Millimeter Federweg an Front und Heck und ein extrem flacher Lenkwinkel sollen radikale Enduro-Einsätze mitmachen. Norco baut sein Range ganz neu ...

  • Trek Slash 2021
    Neues Trek Slash: mehr Federweg und pfiffige Details

    03.09.2020Das Trek Slash bekommt mehr Federweg und pfiffige Deatils wie ein Staufach im Unterrohr. We viel hat der Neuling für die Saison 2021 noch mit dem Klassiker aus dem MTB-Portfolio ...

  • 16 Enduro Bikes

    02.04.2004Heute Marathon, zum Entspannen in den Bikepark und im Sommer über die Alpen. Mit einem Enduro bekommt man viel Bike fürs Geld.

  • Enduro boomt - Neue Termine, neue Teams

    06.01.2012Enduro-Veranstaltungen haben Hochkonjunktur - Megavalanches, Trailmaster, TrailTrophy oder Super Enduro heißen nur einige der interessanten Rennen des neuen Megatrends. Immer ...

  • Enduro im Ötztal: Jäger des goldenen Riesenschnitzels

    04.07.2013Sahnetrails und Riesenschnitzel – die Singletrail-Schnitzeljagd im Ötztal befriedigt die Ur-Bedürfnisse des Menschen. Am Ende sind fast alle Teilnehmer: glücklich und satt.

  • Einzeltest 2021: Lapierre Zesty AM CF 6.9
    Trailduro: Lapierre Zesty AM CF 6.9 im Kurztest

    11.08.2021Glaubt man Branchenkennern, dann sind Trailbikes die neuen Enduros. Das trifft zumindest beim Lapierre Zesty zu, bei dem Abfahrtsvirtuose Nico Vouilloz mitgemischt hat.

  • Abus MonTrailer – neuer Helm für All Mountain und Enduro
    Modern und durchdacht: der neue Abus MonTrailer

    28.04.2018Ein neuer Helm für Robocop? Mit dem MonTrailer schlägt der Traditionshersteller Abus ganz neue Design-Wege ein. Die aggressive Form und der erhöhte Schutz sollen vor allem ...

  • Test 2017: Enduro-Bikes unter 3500 Euro
    8 Enduro-Bikes unter 3500 Euro im Vergleich

    10.05.2017Enduro-Mountainbikes sind in aller Munde. Doch taugen die Bikes mit 160 Millimetern Federweg auch für den Touren-Einsatz? Darüber entscheidet nicht zuletzt das Gewicht – und damit ...

  • Trans Madeira Enduro-Rennen mit Ines Thoma
    Ines Thoma bei Premiere der Trans Madeira

    05.06.2018Deutschlands beste Enduro-MTB-Racerin Ines Thoma startet bei der ersten Trans Madeira, einem 5-tägigen Enduro-Rennen auf der portugiesischen Insel. 200 km und 30 Stages sind zu ...