Merida One Five 0 (Dauertest 2009)

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Biken im Dienste der Wahrheit. In der Abrechnung verraten unsere Dauertester, was ihre Bikes im Alltag draufhaben. Diesmal: Merida One Five O.

Ich bin groß, ich bin Touren-Fahrer und ich mag viel Federweg. Deshalb fiel die Wahl auf das Merida One Five O. Das günstige Bike passt mir in Rahmengröße XL gut, nur der Sattel musste ein Stück nach hinten. Deshalb habe ich Fiziks Aliante montiert, sodass die gedrungene Sitzposition etwas länger wurde. Nach dem Umbau sitze ich komfortabel und angenehm aufrecht. So geht es unbeschwert bergauf und bergab. Auch längere Bergauf- Passagen sind dank verstellbarer Rock Shox Domain U-Turn kein Problem, nur das hohe Gesamtgewicht drückt auf die Motivation.

Im Singletrail spielt das Merida seine Wendigkeit voll aus, ohne dabei unruhig zu werden. Der Lenkwinkel ist für den Einsatzbereich optimal. Allerdings verliert das Bike bei der Gewichtsverlagerung nach hinten relativ viel Federweg. Offensichtlich passt das Setup des Dämpfers aus Hub und Einbaulänge nicht exakt zur Hinterbau-Kinematik.

Nicht optimal war dagegen die Federgabel. Nach 1800 Kilometern hatte ich plötzlich nicht mehr den vollen Federweg zur Verfügung. Ärgerlich! Der Grund lag im Inneren der Gabel. Das Dämpfungsöl wanderte von der oberen Kammer in die untere. Glücklicherweise konnte ich den Defekt relativ einfach selbst beheben, indem ich die Gabel zerlegt habe, das Öl unten ablassen konnte und oben wieder auffüllte. Anschließend funktionierte die Gabel einwandfrei bis Testende.

Die Sattelklemme hielt dagegen nicht bis zum Ende durch. Bei Kilometer 2500 brach Sie bei der Verstellung des Sattels. Der übliche Verschleiß trat nur bei den Antriebskomponenten und der Bremse auf. Kette, Ritzel und Bremsbeläge sind nach 4599 Kilometern hinüber.

Fazit: ein unauffälliges, solides Touren-Bike mit viel Federweg!


Veränderung:

• Fizik Aliante montiert, Original-Sattel hat zu kurzes

• sonst keine weitere Veränderung


Web: www.merida-bikes.de

BIKE-Urteil: Maximal-Punktzahl 10. Das Urteil ist keine Addition der einzelnen Punkte sondern subjektiv geprägt. In das Urteil fließen Fahrverhalten, Wartungsaufwand, Breite des Einsatzbereiches und Gesamteindruck des Fahrers ein.


Fotos: sportograf, Daniel Simon

Fahrerprofil Radl Rasti, BIKE-Tester: Alter 38, Biker seit 1991, Gewicht 72 kg, Größe 1,94 m, Fahrer-Typ: Marathon/Freeride, Lieblingsrevier: Lenggries/Gardasee

Bei Kilometer 200 lockerte sich die Wippe am Hinterbau. Nach der Kontrolle war Ruhe.

Langsam aber sicher verschwand der Federweg. Grund: Das Dämpfungsöl floss von einer Kammer in die nächste.


Test: Merida One Five O 3000

Hersteller/Modell/Jahr
Merida One Five O 3000 / 2008
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600, www.merida.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 19
Preis
3099.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14250.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.40
Vorbau-/Oberrohrlänge
75.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1109.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
103/159, -/157
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox Talas R 36/Fox Float RP23 High Volume
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT Hollowtech II/Shimano XT Shadowtech./Shimano XT Rapidfire Plus 2Way
Bremsanlage/Bremshebel
Magura Louise Disc/Magura Louise Disc
Laufräder/Reifen
Shimano XT Disc - - - -/Maxxis Minion Dh F 26x2.35 Maxxis Minion Dh R 26x2.35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: DauertestEnduroMerida


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Enduros

    25.10.2007

  • Merida One Five O 3000

    30.09.2008

  • Stevens Fluent ES (Dauertest)

    20.10.2009

  • Enduro-Blog 2015 von Ludwig Döhl #03
    EES 2015 #1 Punta Ala: Döhl zurück im Rennmodus

    02.05.2015

  • Die wichtigsten Enduro-Termine 2014 – Neu: European Enduro Series

    22.01.2014

  • Erster Test: Bike-Neuheiten 2014 im Labor- und Praxistest

    03.09.2013

  • SR Suntour Neuheiten: Enduro-Gabel Durolux Equalizer
    SR Suntour: neue Enduro-Gabel mit Luft-Negativ-Feder

    16.04.2020

  • Scott Genius LT 30

    15.07.2011

  • Test 2016: Votec VE Pro
    Votec VE Pro im Test

    23.01.2017

  • 2016er MTB-Reifen im Test - Teil 2
    Reifen: Cross Country, All Mountain, Enduro, 27,5 Plus

    13.02.2017

  • Neues MacAskill-Video: Danny Daycare
    Diesen Babysitter würden Sie niemals buchen, oder?!

    05.06.2019