Liteville 901

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Steifer Rahmen, viele durchdachte Details und hervorragender Hinterbau. Zusätzlich punktet das 901 als Allroundtalent von der Enduro-Tour bis zum Downhill-Einsatz.

Das Liteville 901 ist von der Grundkonstruktion auch mit einer 200er-Downhill-Gabel fahrbar. Und so erscheint dieses Bike für einen Endurotest fast übermotorisiert. Doch auch das neue 901 hat die Liteville-typische Wandlungsfähigkeit. Soll heißen: Der Rahmen kann mit zwei Dämpferlängen (170 oder 200 mm Federweg) und den dazu passenden Gabeln von 160 bis 200 Millimetern gefahren werden. Trotz des nach oben offenen Einsatzbereiches liegt der extrem steife Rahmen beim Gewicht im grünen Bereich. Hinterradsteckachse und 1,5-Zoll-Gabelschaft machen das Oversize-Gesamtkonzept zusätzlich verwindungssteif. Die ersten Meter im Gelände entlarven den Hinterbau als ausgesprochenes Sensibelchen. Bereits kleine Kiesel werden mit stahlfederähnlicher Performance aufgesaugt. Selbst in steilen Downhills klebt der Hinterbau souverän am Boden, ohne bei harten Landungen auf Block zu gehen. Dank verschiebbarer Dämpferaufnahme lassen sich Lenk- und Sitzwinkel um 1,5 Grad verändern. Dadurch trimmt man das Bike von der Laufruhe eines Downhillers mit tiefem Tretlager, bis hin zum ordentlichen Kletterer mit 72,6 Grad steilen Sitzwinkel und tiefer Front.


FAZIT: Steifer Rahmen, viele durchdachte Details und hervorragender Hinterbau. Zusätzlich punktet das 901 als Allroundtalent von der Enduro-Tour bis zum Downhill-Einsatz.


Web: www.liteville.de


Test: Liteville 901

Hersteller/Modell/Jahr
Liteville 901 / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Liteville GmbH, 08370/929988, www.liteville.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 42
Preis
4800.00
Preis (Rahmen)
2380.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14550.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
65.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1154.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
98/157, -/169
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 36 Talas RC2/Fox DHX Air 5.0
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ Hammerschmidt AM/SRAM X-9/SRAM X-9
Bremsanlage/Bremshebel
Formula The One/Formula The One
Laufräder/Reifen
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Enduros mit Hammerschmidt-Getriebe


  • Enduros mit Hammerschmidt-Getriebe

    10.06.2009

  • Bionicon Supershuttle FR

    10.06.2009

  • Test BMC Supertrail
    BMC Supertrail 01 im BIKE-Test

    10.06.2009

  • Radon Slide 160 8.0

    10.06.2009

  • Scott Ransom 10

    10.06.2009

  • Canyon Torque ES 9.0

    10.06.2009

  • Liteville 901

    10.06.2009

Themen: 901EnduroGetriebeHammerschmidtHammerschmidt-GetriebeLiteville

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Enduros mit Hammerschmidt-Getriebe

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Liteville 301

    01.10.2006

  • Neuheiten 2016: Focus SAM Carbon & Spine
    NEU: Focus-Enduro SAM Carbon & All Mountain Spine

    25.05.2015

  • Testsieger 2019: Mountainbike Reifen
    Kaufberatung: Die besten MTB-Reifen

    16.12.2019

  • EWS #1 2016 in Corral, Chile
    Enduro World Series: Staub und Feuer in Chile

    02.04.2016

  • Enduro-Test 2017: Specialized S-Works gegen Trek Slash
    Duell Specialized S-Works Enduro 29 vs. Trek Slash 9.9

    15.06.2017

  • Orbea Rallon 2020: Neue Wippe für mehr Federweg
    Orbea Rallon wird zum Wettkampf-Enduro

    06.07.2019

  • Edle Endurobikes

    05.11.2003

  • Test 2016 – Enduros: Rocky Mountain Altitude 790 MSL Rally
    Rocky Mountain Altitude 790 MSL Rally im Test

    10.03.2017

  • Test 2018: Super-Fullys von Scott, Trek, Santa Cruz und Ibis
    Welches Bike liefert am meisten Trail-Spaß?

    08.01.2018