Lapierre Spicy 916 Lapierre Spicy 916 Lapierre Spicy 916

Lapierre Spicy 916

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

FAZIT: Wunderschöner Rahmen mit Liebe zum Detail, ausgereiftes Fahrwerk, aber eine Geometrie, die Geschmackssache ist.

Dass Ex-Downhill-Meister Nicolas Vouilloz etwas von Fahrwerksabstimmung versteht, zweifelt niemand an. Im neuen “Spicy” hat Lapierre nun seine Ideen konsequent umgesetzt. Der Viergelenk-Hinterbau, der die “VPP”-Hebelage vom letzten Jahr ablöst, funktioniert erstaunlich gut. Bergauf wippt das Bike so gut wie nicht, trotz eines sehr sensibel abgestimmten Dämpfers. Bergab bietet der Hinterbau 163 Millimeter nutzbaren Federweg. Dabei zuckt das Heck wirklich schon bei der kleinsten Unebenheit. Und im Singletrail pedaliert man mit dem “Spicy” fast wie mit einem Cross-Country-Bike. Trotzdem spaltete das Bike die Testcrew in zwei Lager. Grund: der extrem flache Lenkwinkel. Die einen fühlten sich damit pudelwohl, die anderen vermerkten abkippendes Lenkverhalten und eine gewisse Unausgewogenheit in ihren Testbögen. Fakt ist: Wer fest zupacken kann und schnell unterwegs ist, wird den negativen Effekt kaum spüren. Soweit zu den inneren Werten. Was das “Spicy” jedoch wirklich einzigartig macht, ist die ästhetische Formgebung des Rahmens und die vielen kleinen Details, die man bei der Konkurrenz vergeblich sucht. Beispiel: der Schaltwerkschutz aus Carbon oder die Indexierung zum Einstellen des richtigen Sag (Negativfederweg).


FAZIT: Wunderschöner Rahmen mit Liebe zum Detail, ausgereiftes Fahrwerk, aber eine Geometrie, die Geschmackssache ist.


TUNING-TIPP: Kein Tuning nötig.


Test: Lapierre Spicy 916

Hersteller/Modell/Jahr
Lapierre Spicy 916 / 2008
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Lapierre SAS, 0033/380525186, www.bikes-lapierre.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 46
Preis
4599.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12600.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
65.60
Vorbau-/Oberrohrlänge
95.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1148.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
103/159, -/163
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 36 Talas 100-130-160 RC 2/Fox Float RP 23 PP
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano Deore XT/Shimano Deore XT Shadow/Shimano Deore XT Rapidfire Plus
Bremsanlage/Bremshebel
Formula The One/Formula The One
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax ST - - - -/Continental Mountain King 26x2,4 Continental Mountain King 26x2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Leichte Enduros


  • Leichte Enduros

    28.02.2008Echte Alleskönner oder von allem nur ein bisschen? Die neueste Generation der Top-Enduros im Vergleichstest. Welches bietet den größten Spaßfaktor?

  • Canyon Torque ES 9.0 Ltd

    28.02.2008FAZIT: Mit dem “Torque” gibt’s nicht nur viel Bike fürs Geld, sondern ein durchdachtes, eigenständiges Enduro mit großem Einsatzbereich.

  • Fusion Freak Team

    28.02.2008FAZIT: Das “Freak” ist nach wie vor eines der besten Enduros – jetzt noch Touren-tauglicher.

  • Ghost ERT 9000

    28.02.2008FAZIT: bergaborientiertes Enduro mit Freerider-Qualitäten und robusten Komponenten. Sehr gutes Preis/ Leistungsverhältnis.

  • KTM Prowler Moto

    28.02.2008FAZIT: KTM schnürt mit dem “Prowler Moto” ein ehrliches Paket: solider Rahmen, mit funktionellen Komponenten.

  • Lapierre Spicy 916

    28.02.2008FAZIT: Wunderschöner Rahmen mit Liebe zum Detail, ausgereiftes Fahrwerk, aber eine Geometrie, die Geschmackssache ist.

  • Rocky Mountain Slayer SXC

    28.02.2008FAZIT: Das “Slayer” ist ein edler, wertstabiler Klassiker für den harten Enduro- Einsatz.

  • Scott Ransom 10

    28.02.2008FAZIT: Scotts “Ransom” führt dank seiner Variabilität auch in der Saison 2008 das Testfeld an.

  • Simplon Elvox EN-3

    28.02.2008FAZIT: Ein durch und durch gelungenes, steifes Enduro mit gutem Komponenten- Mix. Damit könnte sich Simplon ruhig eine selbstbewusstere Optik leisten.

  • Specialized Enduro Pro

    28.02.2008FAZIT: Wer einen leichten, leistungsfähigen Enduro-Rahmen will, für den wäre dieses Bike als Rahmen-Kit allererste Wahl. Als Komplett-Bike ist das “Enduro Pro” wenig variabel und ...

Themen: 916EnduroLapierreSpicy

  • 0,99 €
    Leichte Enduros

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Beat your Buddy powered by Canyon
    BIKE und Canyon suchen den kompletten Mountainbiker

    27.02.2015Das ultimative Mountainbike-Duell: Du gegen Deinen Kumpel im MTB-Mehrkampf! Ihr werdet dabei fast wie Werksfahrer vom Canyon-Team betreut. Am Ende bekommt der Sieger alles, der ...

  • Test 2021: Enduros bis 3700 Euro
    Publikumslieblinge: 6 Enduros im Vergleich

    07.04.2021Laut Leserumfrage liegen Enduros bis 4000 Euro am höchsten in Eurer Gunst. Daher haben wir sechs Modelle in dieser Preisklasse bestellt und verglichen.

  • Enduro World Series #5 in Aspen (Colorado)
    Sieg der alten Elite bei der EWS in Aspen

    03.08.2016Richie Rude verletzte sich im Training bei der 5. EWS-Station in Aspen. Dafür glänzten Jared Graves, Nico Lau und Jerome Clementz. Bei den Damen siegte Ravanel, Anita Gehrig fuhr ...

  • Trek Remedy 8

    30.09.2008Stark bergauf, stark bergab. Das innovative “Remedy 8” offenbart nahezu keinerlei Schwächen und wiegt unglaubliche 1,35 kg weniger als das zweitleichteste Bike im Test. Ein ...

  • Dauertest: Rotwild R.E1 FS Edition

    06.06.2012Wie ein Edel-SUV verbindet das Rotwild E1 Fahrkultur mit Offroad-Qualitäten. Das geringe Gewicht und die sportliche Geometrie empfehlen das Enduro dabei auch für den ...

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Kona Process 153
    Kona Process 153 im Test

    07.08.2016Das Kona Process 153 ist die große Überraschung im Testfeld und sorgte bei allen Testern bereits nach den ersten Metern für ein breites Grinsen im Gesicht.

  • Rocket Comet XC Comp/525 – Einzeltest

    14.01.2005Hinten Cross Country, vorne Enduro – Rocket wagt mit dem Comet XC ein außergewöhnliches Fahrwerkskonzept. Gibt der Praxistest den Bayern Recht? (BIKE 11/2004)

  • Neuheiten: Robot Bike R160
    Briten bringen maßgeschneiderte Rahmen mit 3D-Druck

    02.07.2016Der 3D-Druck ist in der Bike-Branche eines der Innovations-Highlights. Gedruckte Rahmen scheitern aber an der Größe der Druckmaschinen. Die Briten von Robot Bike haben eine Lösung ...

  • Anzeige - Alpina Anzana Helm
    Enduro-Einsteiger - Made in Germany

    08.05.2019Steine, Äste, Schlaglöcher – das Gefahrenpotential beim Biken ist groß. Damit man zum Beispiel auf dem Trail vom Col d`Anzana nach Tirano bestens geschützt ist, gibt es den neuen ...