US-Kult-Bikes wie Klein, Merlin & Moots im Test US-Kult-Bikes wie Klein, Merlin & Moots im Test US-Kult-Bikes wie Klein, Merlin & Moots im Test

Intense, Klein, Merlin, Moots: Kult-Bikes im Test

US-Kult-Bikes wie Klein, Merlin & Moots im Test

  • Martin Miksch
 • Publiziert vor 18 Jahren

Um amerikanische Mountainbikes in den Sonnenuntergang reiten zu können, muss die Geldbörse so locker sitzen wie ein Colt. Aber sind diese Kult-Bikes so wild, wie es der Westen mal war.

„Hey, der Typ ist wie du”, meinte eine Freundin von Charles Kelly. Also lange Haare, Dauergast bei Rockkonzerten und in jeder freien Minute auf dem Bike. Ein paar Tage später traf Kelly auf seinen Doppelgänger. Es war sein späterer Kumpel Gary Fisher. 1972 gründeten Kelly und Fisher den Tampalais Velo Club. Später kam auch Joe Breeze dazu. Auf 20 Kilo schweren „Clunker”-Bikes donnerten sie die kalifornischen Berge hinab. Und weil ihnen ihre Bikes nie schnell genug waren, fingen sie an, sie zu tunen. Erst verbaute Gary Fisher eine Tandem-Nabenschaltung und fuhr so seinen Kumpels bergauf davon. Rund zwei Jahre später bat Charles Kelly Joe Breeze, ihm ein Bike zu bauen. 800 Dollar hat es gekostet, das vielleicht erste Mountainbike. Die Bikes verkauften sich so gut, dass bald auch Leute wie Tom Ritchey oder Jeff Lindsay von Mountain Goat Rahmen bauten und an den Mann brachten.

Diese Pioniere des Mountainbikens waren es, die auch den Mythos der US-Bikes begründen. Aber was macht die US-Bikes aus, und was ist vom Mythos geblieben? Die US-Marken waren oft Trendsetter. Bei Federwegen, bei neuen Materialien und auch in der Verarbeitung. So verbaute Gary Klein als erster Rohrsätze, die speziell auf Mountainbikes zugeschnitten waren. Mountain Cycle zeigte mit dem San Andreas das erste Big-Travel-Bike. Horst Leitner erfand das Viergelenk-Fully. Meilensteine in der Geschichte des Sports.

Mitte der Neunziger mussten kleine Firmen wie Yeti oder Klein, Breezer oder Bontrager aufgeben oder wurden von großen Konzernen aufgekauft. Zwar kam aus den USA immer noch High-Tech, wie etwa das FSR-Hinterbausystem von Specialized oder Federgabeln wie die Judy von Rock Shox, aber die Konkurrenz aus Fernost und Europa zeigte, dass auch sie hochwertige Bikes bauen konnte. Mit nüchternem Kalkül lässt sich heute nur noch schwer für die US-Bikes argumentieren – zu gut sind auch die europäischen Produkte. Einzigartig bleibt jedoch die Faszination der Bikes unter dem Sternenbanner. Individualität und Tradition lassen sich schließlich nicht mit nackten Zahlen bemessen.

Die US-Kult-Bikes in diesem Test:


Intense Spider XVP


Klein Attitude Comp


Merlin XLM


Moots Smoothie


Mountain Cycle SLIX


Santa Cruz Blur

Themen: EnduroKultUSA

  • 0,99 €
    US Kult-Bikes

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Rocky Mountain Slayer SXC

    28.02.2008FAZIT: Das “Slayer” ist ein edler, wertstabiler Klassiker für den harten Enduro- Einsatz.

  • Fahrbericht: Fox 36

    31.01.2008Weniger Luftdruck, mehr Dämpfung – das soll bei der neuen „36“ für Komfort sorgen.

  • Test 2016: Votec VE Pro
    Votec VE Pro im Test

    23.01.2017Der Preis ist heiß: 2599 Euro ruft Votec für sein Einsteiger-Enduro auf – das ist eine verführerische Summe. Denn wie vom Direktvertrieb gewohnt, kriegt man hier viel Bike fürs ...

  • Merida One Five 0 (Dauertest 2009)

    31.07.2009Biken im Dienste der Wahrheit. In der Abrechnung verraten unsere Dauertester, was ihre Bikes im Alltag draufhaben. Diesmal: Merida One Five O.

  • MTB Kultschmiede Fat Chance sammelt Geld
    Rahmenbauer Chris Chance hat das Startkapital zusammen

    09.02.2015Nach 15 Jahren Schaffenspause will es Chris Chance zurück in die Oberliga der Rahmenbauer schaffen. Das Geld für den Neustart hat er inzwischen in der Community gesammelt. BIKE ...

  • Bikepark Geisskopf: Neuer Lift für 2021
    Vier statt zwölf Minuten

    19.12.2020Der neue Lift im Bikepark Geisskopf geht bald in Betrieb. Drei Biker statt nur einem können nun befördert werden, der Lift braucht nur noch vier Minuten. Diddie Schneider über die ...

  • Neuheiten 2017: Rocky Mountain Slayer
    Neues Enduro von Rocky Mountain

    25.08.2016Das Slayer ist zurück und erscheint in vollkommen neuem Glanz! Rocky Mountain spendiert seinem Enduro für 2017 einen Voll-Carbon-Rahmen, viel Federweg und eine ...

  • Rocky Mountain Slayer SS 396

    31.01.2008FAZIT: Das “Slayer SS” ist ein Bike für Parkfans, die den geringen Federweg mit guter Fahrtechnik ausgleichen und ordentlich Schmackes in den Armen haben.

  • Test 2017: Maxx Fab4 29
    Enduro mit Plus-Reifen: Maxx Fab4 29 im Einzeltest

    10.07.2017Ein Bike für alle Fälle. Um dem Kunden größtmögliche Variabilität zu bieten, legt Maxx sein Fab4 als Enduro aus, in das sowohl 29-Zoll-, als auch 27,5-Plus-Laufräder passen.