Enduros um 2500 Euro Enduros um 2500 Euro Enduros um 2500 Euro

Enduros um 2500 Euro

  • Martin Miksch
 • Publiziert vor 16 Jahren

Volle Leistung zum halben Preis: Neun Enduros um 2500 Euro beweisen im BIKE-Test, ob sie zur großen Bergab-Gaudi taugen.

Mount Tamalpais, irgendwann in den Siebzigern: Ein paar Hippies rasen mit ihren so genannten „Clunkerbikes“ die Forststraßen hinunter. Bergauf ging es mit dem Pick-up. Aber nicht immer gab es einen Freiwilligen, der sich hinter das Steuer des Lieferwagens zwängen wollte. Also blieb den Jungs um Gary Fisher und Sean Kelly nichts anderes übrig, als selbst auf den Berg zu kurbeln. Und so erfanden die Bike-Pioniere nicht nur das Mountainbiken. Sie schufen auch gleich den Enduro-Gedanken – selber bergauf kurbeln, nur um runter zu fahren. Den Unterschied zu damals sind die Bikes. Heute stehen in den meisten Shops Modelle mit 150 Millimetern Federweg. Dank ihrer ausgefeilten Kinematik lassen sie sich problemlos bergauf fahren. Die Gewichte halten sich dabei ebenfalls in Grenzen. Mit knapp über 14 Kilo unterbieten sie die historischen „Clunker“ um fast zehn Kilo. Die neuen Enduros scheinen also der Inbegriff des Mountainbikes zu sein.

Um genau das zu prüfen, haben wir Bikes von neun Herstellern zum Test geladen. Dabei sollten die Preise um 2500 Euro liegen.


Diese Modelle finden Sie im PDF-Download:
Bergamont Evolve Enduro, Canyon Nerve ESX8, Cube Fritzz, Gary Fisher Fat Possum LX, Ghost ERT 7500, Giant Reign 2, Hai Ride, Specialized Enduro Elite, Steppenwolf Tycoon FR

Themen: Enduro

  • 0,99 €
    Endurobikes im Test 08/06
  • 0,99 €
    Wertungstabelle Enduro 8/2006

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • European Enduro Series Reschenpass: Ludwigs Diaries #10

    25.08.2014Glühende Oberschenkel, starke Briten und ein beeindruckendes Comeback: Cube Action Team-Pilot Ludwig Döhl berichtet von der European Enduro Series.

  • Traildogs: Videos mit Hundeblick
    "Paws & Wheels II" und "Doggystyle"

    18.11.2019Oli Dorn zeigt in "Paws & Wheels II" epische Aufnahmen aus dem Leben mit seinem Traildog Balu, und Jasper Jauch stellt uns in "Doggystyle" völlig ohne Ernst den kleinen Oreo vor. ...

  • Neu: Intense Carbine 29 – Carbon-29er für All Mountain und Enduro

    26.07.2013Intense präsentiert für 2014 das neue Long-Travel-29er Carbine 29. Die Carbon-Variante des Tracer 29 legt den Fokus klar auf schnelle Ritte bergab. 140 Millimeter hinten und bis ...

  • Test Pivot Mach 5.5 Pro
    Enduro-MTB Pivot Mach 5.5 Pro im Test

    25.12.2017Mach 1 ist der wissenschaftliche Begriff für Schallgeschwindigkeit und Mach 5 ein Superhelden-Auto aus der 70er-Jahre-Comic-Serie Speedracer. Daran hat Pivot Cycles sein ...

  • Leicht-Enduro: Haibike Heet RX 2014

    16.06.2013Mit einer neuen Plattform und zwei Laufradgrößen steigt Haibike in den Allmountain Plus/Enduro-Bereich ein. Kernstück des Konzepts ist ein sehr leichter Carbon-Rahmen, der neben ...

  • BMC stellt neue MTB-Marke Scor vor
    Scor: Neue Marke für Spaß-Bikes

    27.08.2021Bei 130 Millimetern Federweg ist aktuell Schluss in der Modellpalette von BMC. Doch für 2022 melden sich die Schweizer mit einer brandneuen Marke für abfahrtsorientierte Bikes.

  • Trail Trophy: Frühjahrs-Anmelde-Aktion mit Gewinnspiel

    14.03.2012Achtung Frühbucher: Wer sich bis 31. März für die TrailTrophy in Latsch/Südtirol (22. bis 24. Juni 2012) anmeldet, kann Preise im Gesamtwert von über 1000 Euro gewinnen.

  • Test 2016: Enduro Bikes um 3800 Euro
    Alleskönner: 7 Enduros im Test

    08.08.2016Technisch ausgereift, potent bergab und absolut zuverlässig. Sieben neue Enduros um 3800 Euro im Test.

  • Rocky Mountain Slayer SXC

    28.02.2008FAZIT: Das “Slayer” ist ein edler, wertstabiler Klassiker für den harten Enduro- Einsatz.