Enduros 2011 um 3000 Euro Enduros 2011 um 3000 Euro Enduros 2011 um 3000 Euro

Enduros 2011 um 3000 Euro

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 10 Jahren

BIKE-Festival Riva: Geschwindigkeit und Geschick sind beim Specialized Enduro Ride am Gardasee gleichermaßen gefragt. Ideale Bedingungen also, um unseren acht Test-Enduros bei diesem einzigartigen Wettkampf auf den Zahn zu fühlen. Bikes und Test-Team im Renneinsatz.

Riva BIKE-Festival 2011: Wie ein Raubvogel kreist der Typ mit dem Lapierre-Enduro über den Parkplatz oberhalb des Einstiegs zum Marmite dei Gigante. Es sind nur noch wenige Sekunden bis zum Start des Specialized Enduro Rides. Unwesentliche Details wie das malerische Gardasee-Panorama finden keinen Platz mehr in seiner Wahrnehmung. Nico Vouilloz hat den Sieg vor Augen. Neben dem zehnfachen Downhill-Weltmeister gesellt sich weitere Prominenz an den Start dieses besonderen Rennens: Mr. Megavalanche René Wildhaber zum Beispiel. Geschwindigkeit und Geschick sind gleichermaßen gefragt. Jedes Absetzen des Fußes oder gar ein Sturz auf der technisch herausfordernden Strecke werden mit Strafpunkten geahndet. Ein offenes Rennen für Profis und Hobby-Piloten und eine perfekte Arena für einen Enduro-Test.

Die Idee, unser komplettes Testfeld einem Enduro-Rennen zu unterziehen, war innerhalb der letzten Redaktionskonferenz in Sekunden beschlossene Sache, die Umsetzung sollte sich jedoch etwas schwieriger gestalten.


Acht Test-Bikes im Renneinsatz

Also ging es mit acht Enduros zwischen 3000 und 3600 Euro im Gepäck zum BIKE-Festival an den Gardasee. Darunter das brandneue Canyon Strive, Rotwilds E1, das Norco Range, sowie das Tomac Vanish. Ebenfalls mit am Start und zum ersten Mal in einem Vergleichstest: Scotts Genius LT in der Alu-Version mit sattem Federweg und schlankem Gewicht.


Die Testergebnisse und die vollständige Punktewertung finden Sie unten als PDF-Downloads.

Robert Niedring Trainingsläufe am Marmite dei Gigante. Für eine gute Zeit im Rennen heißt es in den Serpentinen im oberen Teil: flüssig und rund fahren statt Hinterrad umsetzen.


.

Gehört zur Artikelstrecke:

Enduros 2011 um 3000 Euro


  • Enduros 2011 um 3000 Euro

    01.06.2011BIKE-Festival Riva: Geschwindigkeit und Geschick sind beim Specialized Enduro Ride am Gardasee gleichermaßen gefragt. Ideale Bedingungen also, um unseren acht Test-Enduros bei ...

  • Canyon Strive ESX 9.0 SL

    15.07.2011Top ausgestattetes Leicht-Enduro mit großem Touren-Potenzial und spielerischem Handling. Bergauf wie bergab zählt der Hinterbau jedoch nicht zu den besten im Vergleich.

  • Commencal Meta 6

    15.07.2011Echtes Enduro mit sehr gutem Hinterbau und sattem Fahrspaß. Details wie Garantie, Gewicht und Steifigkeit verhindern eine bessere Note.

  • Rotwild E1 FS Advanced

    15.07.2011Ein sehr gelungenes Enduro mit hervorragendem Fahrwerk und günstiger, aber kompletter Ausstattung.

  • Scott Genius LT 30

    15.07.2011Mit seinem üppigen Federweg und dem variablen Fahrwerk ist das Genius LT ein potenter Allrounder. In schnellen Downhills kommt der Hinterbau an seine Grenzen.

  • Marin Attack Trail 6.9

    15.07.2011Mehr All Mountain mit Bergab-Potenzial als Enduro. Federweg und Ausstattung zielen definitiv mehr auf Tour als Bikepark.

  • Norco Range 2

    15.07.2011Solides, sauber verarbeitetes Enduro mit eher günstiger Ausstattung. Fahrwerk und Handling liegen auf einem durchschnittlichen Niveau.

  • Tomac Vanish 160

    15.07.2011Durch Defizite bei der Geometrie und der Hinterbaufunktion kann das Vanish vom Fahreindruck nicht wirklich überzeugen. Gute Verarbeitung und Garantie heben das Tomac auf eine ...

  • Votec V.SX

    15.07.2011Das V.SX krallt sich mit ausgezeichnetem Fahrwerk, Top-Handling und hochwertiger Ausstattung den Testsieg. Manche Details sind noch verbesserungswürdig.

Themen: 160 mmEnduroTest

  • 0,99 €
    Punktewertung Enduros 2011 um 3000 Euro
  • 0,99 €
    Enduros 2011 um 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bikepark-Test: Albstadt (Deutschland)
    Bikepark Albstadt im großen Vergleichstest

    19.12.2015Albstadt liegt mitten auf der Schwäbischen Alb. 1:20 Autostunden südlich von Stuttgart. Hier hat sich Ex-Downhill-Racer Holger Blum engagiert.

  • Test: Yeti SB6 C
    Das Enduro Yeti SB6 C im BIKE-Test

    18.09.2015Das Yeti SB6 C ist das Mountainbike von Enduro World Series-Sieger Jared Graves. In unserem Test musste sich das Carbon-Enduro gegen das Devinci Spartan Carbon beweisen.

  • Test: Enduros bis 3700 Euro
    Fehler im Enduro-Test ohne Einfluss aufs Ergebnis

    11.08.2020BIKE 9/2020: Im Test der Enduros bis 3700 Euro hat sich ein Fehler in die Punktetabelle gemogelt. Das Urteil zum Canyon Strive ändert sich dadurch aber nicht. Insgesamt stehen ...

  • Test: Specialized Camber FSR 29 S-Works
    Specialized Camber FSR 29 S-Works im Test

    24.06.2016Für 2016 wurde nicht nur das Specialized Stumpjumper renoviert, sondern auch das Trailbike Camber von Grund auf neu gestaltet. Hier der Einzeltest:

  • Test 2020: Pivot Switchblade Pro XT/XTR
    All Mountain/Enduro-Mix: Pivot Switchblade im Test

    16.09.2020Auch beim neuen Switchblade vertraut die amerikanische Highend-Marke Pivot auf die Qualität des DW-Link-Hinterbaus und spendiert dem Bike eine Gabel mit zwei Zentimetern mehr ...

  • Alchemy Arctos in Deutschland erhältlich
    US-Nobel-Enduros kommen nach Deutschland

    09.07.2018Shocker Distribution übernimmt den Deutschland-Vertrieb für Alchemy Bicycles. Die exklusiven Enduro-MTBs sind ab sofort auf Lager.

  • Test 2021: Canyon Neuron LTD
    Trailbike Canyon Neuron LTD im BIKE-Test

    05.11.2020Bislang zählt das Canyon Neuron zu den sportlichsten Touren-Fullys am Markt. Doch die LTD-Version zählt zur abfahrtslastigeren Clique innerhalb der Trailbikes.

  • Kaufberatung und Test: Sportbrillen mit Sehstärke
    Adlerblick: Optische Sportbrillen für Mountainbiker

    07.11.2016Scharf sehen ist elementar. Verschwommene Trails sind schnell ein Unfallrisiko. Sportoptiker bieten viele Hilfsmittel für den scharfen Blick. Wir zeigen optische Sportbrillen mit ...

  • Einzeltest 2019: Assos Mille GT Ultraz
    Schon gefahren: Winterjacke Assos Mille GT Ultraz

    10.11.2019Der Oberkörper gehört nicht unbedingt zu den Problemzonen beim Biken in der Kälte. Die Assos Mille GT Ultraz ist bei Temperaturen um die Null Grad eine gute Option.