Einzeltest: YT Industries Wicked 160 Ltd. 2012 Einzeltest: YT Industries Wicked 160 Ltd. 2012 Einzeltest: YT Industries Wicked 160 Ltd. 2012

Einzeltest: YT Industries Wicked 160 Ltd. 2012

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 9 Jahren

Nur 150 Stück legt Versender YT Industries vom Wicked LTD auf. Das limitierte Enduro bietet aber nicht nur eine lupenreine Ausstattung.

Bei YT Industries ist der „Boah, wie machen die das bloß“-Faktor bereits eingebaut. 2999 Euro für ein Bike mit komplettem BOS-Fahrwerk, X0-Schaltung und -Bremsen, sowie Crossmax-SX-Laufrädern lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Der ohne Dämpfer 3064 Gramm schwere Rahmen ist eine komplett eigenständige Entwicklung und kommt sogar mit Carbon-Sitzstreben. Auch die Optik spricht an. Das Design der potenten Franzosen-Forke wurde aufgegriffen und zieht sich wie aus einem Guss durchs komplette Bike. Lob verdient auch die Geometrie des Wicked LTD. Flacher Lenkwinkel mit angenehmer Tretlagerhöhe, 428 Millimeter lange Kettenstreben und ein steiler, kletterfreundlicher Sitzwinkel machen aus dem Young Talent ein vielseitiges Enduro. Man sitzt integriert im Bike und fühlt sich dank breitem Cockpit auf Anhieb wohl. Dass die BOS-Deville-Gabel zu den besten im Vergleich zählt, hat sie bereits im letzten Federgabeltest bewiesen. Wir waren gespannt, ob der Vip’r-Dämpfer aus gleichem Hause mithalten kann. Erst mal Enttäuschung: Dem Federbein ging schleichend die Luft aus, es klackte laut, und auch dem Zugstufenrädchen konnten wir keine Funktion zuordnen. Urteil: defekt. Ein Ersatzdämpfer schaffte Abhilfe und hauchte dem bis dato etwas leblosen Hinterbau eine gute Performance ein. Gemessen am Preis geht das Gesamtgewicht von 14 Kilo inklusive Pedale und einer integrierten Reverb-Stealth-Sattelstütze voll in Ordnung. Durch die tiefe Front klettert das YT übrigens recht überzeugend, auch wenn eine Gabelabsenkung fehlt. Details wie eine leichte C-Guide-Kettenführung machen Sinn, bei unserem Test-Bike rissen allerdings früh die Kabelbinder zur Fixierung an der Kettenstrebe.


Fazit: Das Wicked LTD hinterlässt für 2999 Euro einen lupenreinen Eindruck. Ausstattung und Funktion liegen auf einem sehr guten Niveau. Wer mit dem Bike liebäugelt, sollte sich lieber ranhalten. LTD heißt: begrenzte Verfügbarkeit.


PLUS Ausgewogenes Handling, gutes Fahrwerk
MINUS Geringe Lenkkopfsteifigkeit, keine Gabelabsenkung

Daniel Simon YT Industries Wicked 160 Ltd. 2012

Daniel Simon Die Sitzstreben am Wicked LTD bestehen samt Bremsaufnahme aus Carbon und sparen Gewicht. Auch hinten gibt es eine große 200er-Bremsscheibe.

Daniel Simon Die C-Guide-Kettenführung wiegt wenig und funktioniert. Leider ist die Befestigung aus Kabelbindern nicht wirklich haltbar und reißt schnell ab.

BIKE Magazin Die Kennlinie des Hinterbaus verläuft in der Mitte relativ flach, wodurch man etwas wegsackt. An der Gabel lässt sich die TRC -Option eindrucksvoll sehen.


Test: YT Industries Wicked 160 LTD

Hersteller/Modell/Jahr
YT Industries Wicked 160 LTD / 2012
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
YT Industries GmbH, 09191/736305-0, www.yt-industries.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L / M
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13650.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
65.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1167.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/156, -/173
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
11.00/426.00/582.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
eThirteen The Hive XC+/SRAM XO/SRAM XO
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XO/Avid XO
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax SX - - - -/Maxxis Ardent 2,4 Maxxis Ardent 2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung

Themen: EinzeltestEnduroWickedYT Industries


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest: Felt Compulsion Prime 2012

    06.07.2012Mit einem soliden Auftreten und durchdachter Ausstattung macht das Felt Compulsion Prime neugierig.

  • Test 2012: Yeti SB-66
    Das Enduro Yeti SB-66 im Einzeltest

    06.07.2012Yeti steht für mehr als nur Kult. Das beweisen die aktuellen Macher mit kreativen und individuellen Ansätzen. Das beweist auch der Test des Enduro SB-66.

  • Einzeltest: Orbea Rallon X10 2012

    06.08.2012Wenn Cross-Country-Olympia-Sieger Julien Absalon einmal bei Enduro-Rennen fremdgeht, dann mit diesem Gerät – und zwar richtig schnell.

  • Einzeltest: Lapierre Spicy 916 2012

    06.07.2012Voll-Carbon-Rahmen, sattes Fahrwerk und 12,4 Kilo Kampfgewicht machen das Spicy zu einem vortriebsstarken Enduro der Extra-Klasse.

  • Kona King Supreme

    15.11.2005Mit dem „King Supreme“ will Freeride-Spezialist Kona auch in der Cross-Country-Szene Fuß fassen.

  • Einzeltest: Fusion Raid SL

    13.10.2005MODELLPFLEGE: Geometrie- und Kinematikveränderungen sollen die Allround-Eigenschaften des „Raid“ verbessern.

  • Mountainbiken 3.0: Test-Duelle von Race bis Enduro
    4 Duelle - 8 spannende Bikes im Zweikampf

    20.02.2018Race-Hardtails, Trailbikes, All Mountains, Enduros: Wir haben acht zukunftsweisende Bikes in vier spannende Duelle gepackt. Welches kann das Shoot-out in der jeweiligen Kategorie ...

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Conway

    30.08.2014Conway goes Enduro. Aus dem Projekt „We make Enduro“ ist ein interessantes Carbon-Enduro mit bis zu 170 Millimetern Federweg entstanden. Der Rahmen soll nur 2100 Gramm auf die ...

  • Eurobike 2015: neue Schuhe von Northwave
    Eurobike-Neuheiten von Northwave: Enduro und Extreme XC

    27.08.2015Am Eurobike-Stand von Northwave gibt es gleich mehrere brandneue Schuh-Modelle. Zwei Exemplare stechen dabei besonders heraus. Der leichte Racer Extreme XC und der neue Enduro.

  • 2010er Top-Modelle (Einzeltests)

    20.11.2009Vorhang auf für die Saison 2010. Unsere Testcrew reiste mit den spannendsten Bikes der Messe zum Test nach Italien. Stoff zum Träumen!

  • Test: Crank Brothers Pika Plus
    Einzeltest: Tool Pika Plus von Crank Brothers

    16.05.2012Der dickste Brummer – das Pika Plus Tool – aus dem Hause Crank Brothers bietet im Vergleich zum Standard-Pika noch zwei Nüsse mehr.

  • Einzeltest: Specialized Epic S-Works

    13.10.2005CARBON-KUR: Ein Chassis aus Carbon und ein neu konstruierter „Brain“-Dämpfer sollen das „Epic“ aufwerten.

  • Schon gefahren: Alutech Tofane 29er-Enduro
    Alutech-Vorreiter in neuem Glanz

    18.05.2017Die Tofane von Alutech war 2013 eins der allerersten Enduro-Bikes auf 29 Zoll-Rädern. Beim BIKE-Festival in Riva konnten wir die neueste Ausbaustufe des Vorreiters bereits über ...