Drössiger XRA Enduro 1

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 7 Jahren

Mit dem XRA Enduro zeigt Drössiger die eindrucksvolle Vielfalt des hauseigenen Farbkonfigurators. Wer weniger auf Paradiesvogel steht, findet auch einen dezenteren Look für das XRA mit ebenso sanftmütigem wie potentem Fahrwerk.

Bis auf die dünnen, etwas harten Griffe geht Drössiger bei der Ausstattung keinerlei Kompromisse ein. XT-Schaltung, Fox-Float-X-Dämpfer in Factory-Ausführung, Reverb Stealth (leider defekt) und zu guter Letzt die Gripmonster Magic Mary von Schwalbe. Auch das Handling überzeugt, obwohl der stark gekröpfte, relativ schmale Lenker mit 65er-Vorbau nicht jedem Test-Fahrer gefiel. Allein die Reifenwahl und das satt am Boden klebende Fahrwerk brachten dem XRA viele Punkte in der DH-Wertung. Bergauf sorgen Reifen, Gewicht und die nicht spürbare Dämpferplattform für verhaltene Freude. Der flache Sitzwinkel führt bei hohem Sattelauszug zu wenig Gewicht auf dem Vorderrad.


Fazit: Die lila Wuchtbrumme von Drössiger präsentiert sich als potentes Enduro mit Einsatzschwerpunkt bergab.


PLUS Feinfühliger, satter Hinterbau, wertige und durchdachte Ausstattung
MINUS Relativ hohes Rahmen- und Gabelgewicht, nur gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren auf den Rahmen, geringe Reifenfreiheit am Hinterbau, flacher, realer Sitzwinkel


Die Alternative

Für 2699 Euro gibt es das Enduro 2 mit Rock Shox Pike und Monarch-Plus-Dämpfer sowie SLX-Schaltkomponenten. Alle Bikes sind per Farbkonfigurator in Rahmen- und Schriftfarbe frei wählbar.

Knappe Kiste: Die seitliche Reifenfreiheit im Hinterbau ist limitiert. Der Reifen müsste weiter vorne in der Yoke-Aussparung sitzen.

Die Kennlinien von Gabel und Hinterbau verlaufen deckungsgleich und wurden fein aufeinander abgestimmt.


Test: null

Hersteller/Modell/Jahr
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
JBS GmbH & Co. KG, 02403/78360, droessiger-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 17, 19, 21 / 19 "
Preis
3599.00
Preis (Rahmen)
1199.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14400.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.90
Vorbau-/Oberrohrlänge
65.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1147.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
128/159, -/160
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-17.00/417.00/620.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Talas 27,5 160 FIT CTD/Fox Float X CTD Kashima
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
DT Swiss EX 1501 Spline - - - -/Schwalbe Magic Mary Evo 2,35 Schwalbe Magic Mary Evo 2,35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

2014er Enduros von 3000 bis 3700 Euro


  • Test 2014: Enduro Bikes von 3000-3700 Euro
    2014er Enduro Bikes von 3000 bis 3700 Euro im Test

    22.04.2014

  • Orbea Rallon X10

    21.04.2014

  • Alutech Teibun

    21.04.2014

  • Test Carver ICB 03
    Carver-Enduro ICB 03 im Test

    21.04.2014

  • Cube Fritzz 160 HPA TM 27,5

    21.04.2014

  • Drössiger XRA Enduro 1

    21.04.2014

  • Test 2014: Focus SAM 2.0
    Focus-Enduro SAM 2.0 im Test

    21.04.2014

  • Ghost Cagua 6550

    21.04.2014

  • Norco Range Alloy 7.1

    21.04.2014

Themen: 3000 EuroDrössigerEnduroTest

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Punktetabelle Enduros 3000 bis 3700 Euro
  • 0,99 €
    2014er Enduros von 3000 bis 3700 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2018: Cube Stereo 140 HPC TM 27,5
    Cube Stereo 140 HPC TM im BIKE-Test

    02.10.2018

  • Enduros

    25.10.2007

  • All Mountain Plus 2011 um 3000 Euro

    10.06.2011

  • Specialized-Neuheiten 2013 – neues Enduro, 29er Feinschliff und neuer Downhiller

    10.07.2012

  • Test 2015 MTB Windwesten Herren: Gore Bike Wear Element Vest
    Herren-Windweste Gore Bike Wear Element WS Vest im Test

    07.12.2015

  • Test 2017 – All Mountains: Trek Remedy 9 RSL
    Trek Remedy 9 RSL im Test

    09.10.2017

  • Test 2016 – Enduros: Mondraker Dune Carbon RR
    Mondraker Dune Carbon RR im Test

    10.03.2017

  • Morewood Mbuzi Ltd.

    31.01.2008

  • Enduro-Test 2018: Giant Reign 1,5 Ltd
    Enduro Giant Reign 1,5 Ltd im Test

    25.03.2018