Dauertest: Trek Slash 8 Dauertest: Trek Slash 8 Dauertest: Trek Slash 8

Dauertest: Trek Slash 8

  • Dan Hooper
 • Publiziert vor 8 Jahren

Ist das Enduro von Trek dem Bikepark-Einsatz gewachsen? BIKE-Schrauber Dan Hooper hat mit dem Slash aufgedreht.


Dauertest-Leistung: 3.128 km | 48.240 hm

Alles klar, Mr. Slash? Du hast zwar nicht wie Dein Namensvetter mit Guns N’ Roses abgerockt, bist mit mir aber Alpen-Trails in der Schweiz, in Frankreich, Italien und Deutschland runtergeknattert. Bergauf musste ich mich dank Deines stolzen Gewichts ganz schön ins Zeug legen, um mit den anderen mithalten zu können. Aber technische Downhills mit Dir versetzten meinen Körper stets in Ekstase, waren wie Headbanging über Wurzeln und durch Anlieger. Treks Slash ist ein modernes Super-Enduro, das die Nähe zu seinem Bruder Remedy nicht verleugnen kann. Für höhenmeterhungrige Tourer ist jedoch das Remedy die bessere, weil deutlich besser kletternde Wahl.

Ein wenig Stress bereitete mir die Kettenführung, die nach wenigen Kilometern unter dem Pedaldruck abbrach. Für die Einstellung von DRCV-Gabel und Dämpfer braucht man keinen IQ wie Einstein. Das hätte wahrscheinlich sogar Rock-Gittarist Slash nach einer durchzechten Nacht hingekriegt. Durch meine abfahrtsorientierten Einsätze bei Shuttle-Touren und im Bikepark habe ich das Slash fast ausschließlich in der Einstellung mit dem 0,5 Grad flacheren Lenkwinkel gefahren. Die lässt sich mit einer Schraube an der Wippe verstellen. Die flache Einstellung verpasst dem Slash mit seinem 65,7 ”Lenkwinkel” Grad eine moderne Enduro-Geometrie. Für lange Touren jedoch ist das Oberrohr zu kurz. Sehr begeistert war ich gegen Ende des Dauertests vom Bontrager-Laufradsatz: Lager und Freilauf haben mich nicht im Stich gelassen. Eine beeindruckende Generalprobe, Mr. Slash!


Fazit: Das Slash hat gerockt! Die von Trek getunte DRCV-Federung von Fox holt alles aus dem harmonischen Fahrwerk heraus. Ein Reifentausch verleiht dem Alu-Enduro mehr Grip und macht es noch schneller. Der Preis ist stolz, dafür ist das Bike haltbar.


Funktionalität *****
Haltbarkeit *****

(max. 6 Sterne)


DEFEKTE

• 60 km: Kettenführung K.o.
Beim Treten touchierte das große Kettenblatt die Kettenführung und riss ab. Ersetzt und angefeilt.
• 500 km: Kein Druckpunkt
Der Druckpunkt bei den Elixir-CR-Bremsen wurde immer schwammiger. Bremsen entlüftet
• 1100 km: Erster Service
Kette und beide Bremsbeläge verschlissen. Neue Kette und Beläge vorne und hinten montiert.
• 1860 km: Reifenwechsel
Bontrager-Reifen hinten abgefahren. Auf Schwalbe Fat Albert in 2,4-Zoll-Breite gewechselt.
• 2800 km: Zweiter Service
Erneut Kette und Bremsbeläge hinten und vorne getauscht.

Georg Grieshaber Abgebrochen: Die vormontierte Kettenführung überstand nur wenige Kilometer. Das Ersatzteil hielt, aber nur dank ein wenig feilen.

Georg Grieshaber Die Kabelführung für die Vario-Stütze verschwindet unauffällig im Sitzrohr.

Jan Greune Rider: Dan Hooper, BIKE-Schrauber; Fährt Bike seit 1988; Gewicht/Größe 94 kg/1,92 m; Fahrertyp All Mountain/Enduro; Lieblingsrevier Finale Ligure


Test: Trek Slash 8

Hersteller/Modell/Jahr
Trek Slash 8 / 2012
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Bikeurope B.V./Trek Deutschland, 0180/3507010, www.trekbikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 15,5, 17,5, 18,5, 19,5, 21,5 / 19,5 "
Preis
4499.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14550.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1162.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
120/160, -/168
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
18.00/425.00/591.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 36 Talas R/Fox Float RP2 DRCV
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ X9/SRAM XO/SRAM X9
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir 9/Avid Elixir 9
Laufräder/Reifen
Bontrager Rhythm Comp Disc - - - -/Bontrager XR4EXP 2.35 Bontrager XR4EXP 2.35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: DauertestSlashTrek


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Dauertest: Mountainbike-Schuhe von Lake
    MTB Race-Schuh Lake MX 175 im Test

    22.04.2016Wohlfühl-Teil: Der Lake MX 175 ist ein bequemer Schuhe für Mountainbike Racer mit guten Nehmerqualitäten.

  • Dauertest: Pedale Crank Brothers Candy 3

    25.04.2012Eine Versuchung in Blau: das minimalistische Funktionsprinzip der Eggbeater kombiniert mit einer Plattform für besseren Stand im Allmountain-Einsatz.

  • Langzeittest: SRAM XX1
    Schaltgruppe SRAM XX1 im Dauertest

    18.02.2014Vor gut einem Jahr präsentierte Sram die erste 1x11-Gruppe. Wir haben den 1x11-Spezialisten ein Jahr lang über die Trails gescheucht und ausführlich getestet.

  • Trek Fuel EX 9.5

    20.01.2008FAZIT: Das Trek “Fuel EX” bleibt auch mit längerem Federweg seinen Rennsport-Wurzeln treu. Ein Bike für Fahrer mit sportlichen Ambitionen.

  • Dauertest: Trek Supercaliber 9.9 XX1
    Racefully Al Dente: Trek Supercaliber 9.9 XX1

    09.12.2020Das Trek Supercaliber weckte als Erlkönig und Wettkampf-Bike von Jolanda Neff das Interesse der Biker. Langstrecken-Junkie und Chefredakteur Henri Lesewitz wollte wissen, wie ...

  • Konzeptvergleich 2015: Mountainbike-Fahrwerke
    5 MTB-Fahrwerkskonzepte im Test

    02.06.2015Infinity Switch, Shapeshifter, RE:aktiv & Co. sind der letzte Schrei in Sachen Fahrwerkstechnologie. Marketing oder echter Nutzen für den Fahrer? Wir haben die fünf spannendsten ...

  • Dauertest: Focus FSL 4.0 2012

    20.11.2012In harten Rennkilometern steckt laut Marathon-Racer Michi Veith die Wahrheit. Entsprechend oft heftete unser Dauertester dem Focus FSL die Startnummer an den Lenker – Bis das ...

  • Dauertest: Rucksack Descender von Crank Brothers

    02.06.201220 Liter fasst der Tagesrucksack der kalifornischen Hardware-Spezialisten. Die Fächeraufteilung ist durchaus gut gelöst.

  • Freeride-Fullys

    30.08.2005Spielen im Bikepark, droppen so hoch es geht, oder einfach nur lässiges Singletrail-Surfen – hier sind die passenden Geräte dafür: 10 neue Freerider im harten Test.