Cube Fritzz 160 HPA TM 27,5

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 7 Jahren

Auch wenn der Name etwas verwirrt, handelt es sich beim Fritzz HPA um das Alu-Ebenbild des bereits aus letzter Saison bekannten Carbon-Enduros Stereo.

Der Fritzz-Rahmen bringt zwar 1044 Gramm mehr auf die Waage, ist dafür aber auch um ein Drittel steifer. Zusätzlich bietet die Alu-Variante mehr Platz für den Dämpfer, was den Einsatz eines potenteren Float X mit Ausgleichsbehälter ermöglicht. Uns gefiel die Hinterbaufunktion spürbar besser, obwohl es noch sattere Fahrwerke im Test-Feld gab. Auch wenn das Cockpit mit meterweise Verkabelung etwas überfrachtet wirkt, wissen Enduro-Racer eine effektive, per Remote zuschaltbare Plattform zu schätzen. Im Vergleich zum Rest des Feldes fallen die Kettenstreben recht lang aus, was die Laufruhe begünstigt, aber zu Lasten der Verspieltheit geht. Durch das extrem niedrige Tretlager muss man genau abwägen, wo man kurbelt oder es lieber rollen lässt.


Fazit: Mit dem Fritzz schnürt Cube ein rundes Enduro-Paket mit top Allround-Eigenschaften und sehr guter Ausstattung.


PLUS Guter Allrounder mit voller Touren-Tauglichkeit, steifer, antriebsneutraler Rahmen, man sitzt schön integriert im Rad, Top-Ausstattung
MINUS Extrem tiefes Tretlager (ungewollter Bodenkontakt), lange Kettenstreben


Die Alternative

Das Cube Fritzz HPA Race für 2799 Euro kommt ebenfalls mit Fox-Fahrwerk, allerdings in einer günstigeren Ausführung und mit normalem Float-Dämpfer. Statt XT ist eine Sram-X9-Schaltung verbaut.

Viele Funktionen erfordern viele Kabel. Die per Remote zuschaltbare Plattform ist sehr effektiv. Der Fox-Hebel erfordert eine hohe Handkraft.

Die Gabel passt sehr gut zum Hinterbau. Im Vergleich zum Carbon Stereo besitzt der Hinterbau 8 mm weniger Federweg.


Test: Cube Fritzz 160 HPA TM 27,5

Hersteller/Modell/Jahr
Cube Fritzz 160 HPA TM 27,5 / 2014
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
ZPG GmbH & Co. KG / Cube-Bikes, 09231/9700780, www.cube.eu
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 16, 18, 20, 22 / 18 "
Preis
3699.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13800.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
55.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1175.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/159, -/154
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-22.00/414.00/618.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Float 27,5 160 Fit CTD/Fox Float X CTD Kashima Remote
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
eThirteen TRS+/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Formula T1S/Formula T1S
Laufräder/Reifen
DT Swiss CSW EM 3.7 - - - -/Schwalbe Hans Dampf Evo 2,35 Schwalbe Hans Dampf Evo 2,35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

2014er Enduros von 3000 bis 3700 Euro


  • Test 2014: Enduro Bikes von 3000-3700 Euro
    2014er Enduro Bikes von 3000 bis 3700 Euro im Test

    22.04.2014

  • Orbea Rallon X10

    21.04.2014

  • Alutech Teibun

    21.04.2014

  • Test Carver ICB 03
    Carver-Enduro ICB 03 im Test

    21.04.2014

  • Cube Fritzz 160 HPA TM 27,5

    21.04.2014

  • Drössiger XRA Enduro 1

    21.04.2014

  • Test 2014: Focus SAM 2.0
    Focus-Enduro SAM 2.0 im Test

    21.04.2014

  • Ghost Cagua 6550

    21.04.2014

  • Norco Range Alloy 7.1

    21.04.2014

Schlagwörter: 3000 Euro Cube Enduro Fritzz Test

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Punktetabelle Enduros 3000 bis 3700 Euro
  • 0,99 €
    2014er Enduros von 3000 bis 3700 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2019: Mountainbikes für Kinder
    9 Kinderbikes von 479 bis 2900 Euro im Vergleich

    20.12.2019

  • BIKE Enduro Camp 2017
    3 Tage Trail-Flow: Jetzt Platz sichern!

    29.05.2017

  • Test 2016: Mondraker Podium Carbon
    CC-Hardtail: Mondraker Podium Carbon im Test

    07.02.2017

  • Bulls Copperhead 3

    25.02.2014

  • 15 Minitools im Vergleich: Airace TT 20
    Test 2015: Minitool Airace TT 20

    01.12.2015

  • GT Sanction 2.0

    31.01.2008

  • Pivot Mach 5.5: neues All Mountain
    Pivot überarbeitet sein Mach 5.7

    18.05.2017

  • Ghost Riot Enduro: Prototyp für 2016

    16.06.2014

  • Rose Count Solo 1

    24.04.2013