Commencal Meta 6

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 9 Jahren

Echtes Enduro mit sehr gutem Hinterbau und sattem Fahrspaß. Details wie Garantie, Gewicht und Steifigkeit verhindern eine bessere Note.

Als simpler Eingelenker mit mehrgelenkiger Abstützung scheint das Meta 6 rein optisch nicht auf dem allerneuesten Stand. Zudem fehlt es an Details wie einem Taper-Steuerrohr, Flaschenhalterbohrungen (trotz ausreichendem Platz), größerer Überstandshöhe oder durchgängig verlegten Außenhüllen. Um so größer fällt das Aha-Erlebnis auf den ersten Metern im Trail-Einsatz aus. Das Meta 6 begeistert trotz langem Oberrohr mit einem ausbalancierten Handling und einem absolut potenten Hinterbau. Eine echte Fahrmaschine mit Vollgas-Garantie, feinfühlig und dennoch äußerst ruhig beim Pedalieren. Besonderes Gimmick: In der von uns gefahrenen Größe L lässt sich der Lenkwinkel um 0,5 Grad feintunen. In der flachen 66-Grad-Stellung hatten wir definitiv am meisten Spaß. Mit 15,7 Kilo und einem mit Dämpfer 4,2 Kilo schweren Rahmen ist das Meta 6 ein dicker Fisch. Die fehlende Gabelabsenkung tut ihr übriges. Obwohl uns das Commençal vom reinen Bergab-Handling am zweitbesten gefiel, schrumpfen Gewicht, Steifigkeit und Garantieleistung das Punktekonto nur auf die Note „gut“. Echt schade, denn am Fahrspaß des Enduros aus Andorra gibt es keinerlei Zweifel. Eine Kettenführung und eine Gabelabsenkung würden die solide Ausstattung sinnvoll ergänzen.


PLUS Satter Hinterbau, ausgewogenes Handling
MINUS Keine Gabelabsenkung, Grantie erlischt bei Rennen

Offene Züge unterm Unterrohr sind nicht zeitgemäß.

Der Lenkwinkel ist um 0,5 Grad verstellbar.

Das Fahrwerk des Meta 6 zeigt sich von seiner harmonischen Seite. Gabel und Hinterbau passen sehr gut zusammen und begeistern auf dem Trail.

.


Test: Commencal Meta 6

Hersteller/Modell/Jahr
Commencal Meta 6 / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Commencal Bicycles, 00376-737478, www.commencal-store.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
3499.00
Preis (Rahmen)
1999.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
15350.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
65.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1150.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/157, -/160
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
6.00/409.00/614.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Lyric R Maxle 20/Fox Float RP2
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM FireX 2.0 AM/SRAM X9/SRAM X7
Bremsanlage/Bremshebel
Formula RX/Formula RX
Laufräder/Reifen
- Commencal Disc Mavic EN 321 Disc Commencal Disc Mavic EN 321 Disc/Maxxis Ardent 2.4 Maxxis Ardent 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Schlagwörter: Commençal Enduro Meta

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Enduros 2011 um 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Eurobike-Neuheiten 2015: Devinci

    26.08.2014

  • Termine 2020: Mountainbike-Rennen für jedermann
    Wahl der Qual: MTB-Jedermann-Rennen 2020

    27.02.2020

  • Einzeltest: Ghost Cagua

    22.05.2012

  • Test 2012: Yeti SB-66
    Das Enduro Yeti SB-66 im Einzeltest

    06.07.2012

  • Enduro World Series 2014: Ludwigs Diaries #4

    03.06.2014

  • Cannondale: Trigger und Jekyll 2015
    Cannondale 2015: Neues Trigger und Jekyll

    27.03.2014

  • Deutsche Meisterschaft Enduro 2016 in Schöneck (Vogtland)
    Enduro-DM kehrt 2016 nach Schöneck zurück

    29.01.2016

  • Specialized Stumpjumper Evo 2021
    Vollgas-Maschine ganz individuell: Stumpjumper Evo 2021

    06.10.2020

  • Neuheiten 2015: Marzocchi 350 CR
    Marzocchi 350 CR: Enduro-Gabel mit 160 Millimeter

    04.05.2014