Cannondale Moto 3

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Das “Moto 3” besitzt gute Anlagen, die ein abfahrtsorientiertes Enduro auszeichnen. Während der Hinterbau mit einer top Performance begeistert, verhindern jedoch hohes Gewicht und vor allem mangelnde Steifigkeit einen runden Auftritt.

Mit dem “Moto 3” stellt Cannondale das einzige Carbon-Rad in diesem Test. Eine imposante Erscheinung mit aufwändiger Wippenkonstruktion. Was kann man von diesem Eingelenker mit wuchtigem Kohlefaser-Hauptrahmen erwarten? Geringes Gewicht? Hohe Steifigkeitswerte? Die Laborwerte bringen Licht ins Dunkel. Mit einem Rahmengwicht von 3 141 Gramm belegt das Cannondale Platz drei in der Rahmenwertung. Spitzenreiter Trek dagegen liegt mit seinem Alu-Rahmen und 540 Gramm weniger unangefochten auf Platz eins. Für wahre Ernüchterung sorgt jedoch der magere Steifigkeitswert von 45 Nm/°, der sich auf dem Trail durch ein schwammiges Gefühl bemerkbar macht. “Schwere Fahrer oder Leute, die druckvoll durch Kurven schießen wollen, bekommen Probleme”, lautete die Meinung der Tester. Wirklich schade, denn bis auf den schweren Gesamtaufbau von 15,45 Kilogramm (die Top-Version wiegt 12,5 kg) und die mangelnde Steifigkeit hat das “Moto” durchaus Potenzial. Der Hinterbau arbeitet sensibel und schluckfreudig ohne durchzusacken und die Sitzposition fällt aufrecht, aber zentral aus. Die Ausstattung mit Maxxis-Reifen in weicher Super- Tacky-Mischung unterstreicht die abfahrtsorientierte Ausrichtung.


FAZIT: Das “Moto 3” besitzt gute Anlagen, die ein abfahrtsorientiertes Enduro auszeichnen. Während der Hinterbau mit einer top Performance begeistert, verhindern jedoch hohes Gewicht und vor allem mangelnde Steifigkeit einen runden Auftritt.


 


TUNING-TIPP: Für Touren andere Reifen aufziehen.


Web: www.cannondale.com


Test: Cannondale Moto

Hersteller/Modell/Jahr
Cannondale Moto / 2008
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.cannondale.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / / 43
Preis
3499.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
15450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
80.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1121.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
113/160, -/167
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Lyrik U-Turn Motion Control/Fox DHX Air 4.0
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ GPX II/SRAM X-9 Trigger/SRAM X-9 Trigger
Bremsanlage/Bremshebel
Magura Louise/Magura Louise
Laufräder/Reifen
- Formula Disc DT Swiss E540 Disc Formula Disc DT Swiss E540 Disc/Maxxis High Roller Super Tacky 26x2.35 Maxxis High Roller Super Tacky 26x2.35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Enduros um 3500 Euro


  • Trek Remedy 8

    30.09.2008

  • Enduros um 3500 Euro

    30.09.2008

  • Bergamont Enduro 9.8

    30.09.2008

  • Cannondale Moto 3

    30.09.2008

  • Merida One Five O 3000

    30.09.2008

  • Morewood Mbuzi

    30.09.2008

  • Scott Ransom 30

    30.09.2008

Schlagwörter: Cannondale Enduro Moto

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Enduros um 3500 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Video-Blog Flipisode von Lesertestern Nils & Filip
    Flipisode – Video-Blog Nr. 6 der Nachwuchs-Lesertester

    21.08.2020

  • BIKE Festival Garda Trentino 2014

    02.05.2014

  • Shimano Neuheiten 2021: MTB-Schuhe
    Steif, stabil, schick: Shimano-MTB-Schuhe 2021

    24.08.2020

  • BIKE Festival 2017: Race Face Next R
    Carbon-Parts fürs Grobe

    02.05.2017

  • Test 2015: Müsing Petrol 7
    Enduro-Test: Das Müsing Petrol 7 – ohne Wertung

    15.12.2014

  • Neuheiten 2017: Simplon Rapcon
    Rapcon 140 & 160: Nachfolger von Kibo und Kuro

    04.07.2016

  • Rotwild R.E1 Race 650B

    25.02.2013

  • Test 2017 – Trailbike Klassiker: Cannondale Habit Carbon 3
    Cannondale Habit Carbon 3 im Test

    24.07.2017

  • Test 2017: Pole Evolink 140 29 EN
    All Mountain: Pole Evolink 140 29 EN im Test

    11.04.2017