Cannondale Moto Cannondale Moto Cannondale Moto

Cannondale Moto

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Cannondales Tuning-Moto ist kein Bike, das durch harte Fakten herausragt. Hier ging es mehr um Funktionalität und ein spaßbringendes Fahrwerk als um das Ausreizen von Gewichten.

Mit 13,85 Kilogramm drückt das Cannondale Moto trotz Carbon-Einsatz ordentlich auf die Waage. Das zweitschwerste Rahmengewicht in Verbindung mit den schwersten Laufrädern in diesem Test erklärt, warum. Bis auf die fehlende Kettenführung, die ohne ISCG-Aufnahme auch nur schwer nachrüstbar ist, fällt die Ausstattung des Bikes durchweg solide und vollkommen Enduro-tauglich aus: Kind-Shock-Teleskop-Stütze mit Fernbedienung, standfeste Avid-Elixir-CR-Mag-Bremsen mit großen Scheiben und ein komplettes Fox-Fahrwerk runden das Bild ab. Während der 55 Millimeter kurze Stummelvorbau nicht jedermanns Geschmack traf und für wenig Druck auf dem Vorderrad sorgte, gefiel der breite Easton-Lenker. Die etwas geringe Steifigkeit des Rahmens merken schwerere, aggressivere Fahrer.


FAZIT: Cannondales Tuning-Moto ist kein Bike, das durch harte Fakten herausragt. Hier ging es mehr um Funktionalität und ein spaßbringendes Fahrwerk als um das Ausreizen von Gewichten.


Besonderheiten: Systemintegration durch Cannondale Hollowgram SL-Kurbel


Preis: 7000 Euro


Vertrieb: Cannondale, Tel. 0041/614879380, www.cannondale.com


Test: Cannondale Moto

Hersteller/Modell/Jahr
Cannondale Moto / 2010
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.cannondale.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / / 48
Preis
7000.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13500.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
65.60
Vorbau-/Oberrohrlänge
55.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1160.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
98/157, -/167
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 36 Talas RC2/Fox DHX 5.0 Air
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Cannondale Hollowgram SL/SRAM X-O/SRAM X-O
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir CR Mag/Avid Elixir CR Mag
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax ST - - - -/Schwalbe Fat Albert Front 2.4 Schwalbe Nobby Nic 2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Enduros - superleicht


  • Canyon Torque

    15.11.2009Bis auf die fehlende Kettenführung präsentiert sich das neue Torque als lupenrein getunter Leicht-Freerider mit potentem Fahrwerk, der mit absenkbarer Gabel auch Bergaufpotenzial ...

  • Cannondale Moto

    15.11.2009Cannondales Tuning-Moto ist kein Bike, das durch harte Fakten herausragt. Hier ging es mehr um Funktionalität und ein spaßbringendes Fahrwerk als um das Ausreizen von Gewichten.

  • Liteville 301

    15.11.2009Perfekt getuntes Enduro mit überzeugenden Details und riesigem Einsatzbereich dank wechselbarer Wippenhebel bis zu 120 Millimeter.

  • MTB Cycletech Opium 7

    15.11.2009Trotz des stattlichen Federwegs von 178 Millimetern hinterlässt das gewichtsmäßig nur wenig ausgereizte Opium 7 einen recht sportlichen Eindruck.

  • Enduros - superleicht

    15.11.2009In der Vergangenheit mussten die Hersteller Race- und All-Mountain-Fullys auf Leichtgewicht trimmen. In der dritten Ausgabe unseres Tuning-Wettbewerbs haben wir nach dem PERFEKTEN ...

  • Radon Slide 160

    15.11.2009Durch die hochdosierte Tuning-Diät wirkte das Slide etwas verkünstelt und wenig zielführend im Hinblick auf den gedachten Einsatzbereich. Hier wäre weniger mehr gewesen.

  • Scott Ransom

    15.11.2009Trotz leichtem Übergewicht und wenig Enduro-tauglichem Tuning kann sich das Ransom dank vielseitigem und überzeugendem Fahrwerk behaupten.

  • Specialized Enduro S-Works

    15.11.2009Der Sieger des Tuning-Projekts. Von vorne bis hinten stimmiges Leicht-Enduro-Konzept mit überzeugender Fahrleistung und großem Einsatzbereich, wenn auch zu einem sehr stolzen ...

  • Stevens Ridge Max

    15.11.2009Abgesehen von ein paar änderbaren Details bietet das Touren-taugliche Ridge eine gelungene Basis für ein leichtes wie funktionelles Enduro zum fairen Preis.

Themen: CannondaleMoto

  • 0,99 €
    Enduros - superleicht

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Cannondale Jekyll 3

    10.06.2011Das Alu-Jekyll ist ein Vollblut-All-Mountain mit breitem Einsatzbereich und Top-Fahrwerk. Für Marathons aber zu schwer.

  • Cannondale Moto 3

    30.09.2008Das “Moto 3” besitzt gute Anlagen, die ein abfahrtsorientiertes Enduro auszeichnen. Während der Hinterbau mit einer top Performance begeistert, verhindern jedoch hohes Gewicht und ...

  • Test 2018: Cannondale Scalpel SE 2
    Cannondale Scalpel SE 2 im Test

    23.01.2018Ein eigener Hinterbau soll das ursprünglich für den Cross-Country-Worldcup konstruierte Cannondale Scalpel in ein Trailbike mit Spaßgarantie bergab verwandeln. Das SE-Modell des ...

  • Cannondale RZ One Twenty 2

    22.04.2011Wegen Mängeln bei der Ausstattung kann der leichte Rahmen sein volles Potenzial nicht entfalten.

  • Eurobike-Clip: Cannondale Scalpel 29

    03.09.2011Eurobike 2011: Mit dem Scalpel Twentyniner präsentiert Cannondale ein 29er-Racefully mit Preisen von 1999 bis 8999 Euro.

  • Cannondale Rize 3 Carbon und Rize 4

    31.07.2009Egal aus welchem Material: Das Cannondale liegt gut in der Spur. Das Carbon-Modell ist aufgrund der hochwertigeren Ausstattung deutlich leichter.

  • Cannondale Scalpel 3

    31.08.2008Das “Scalpel 3” empfiehlt sich für den reinen Race-Einsatz. Das nicht ganz ausgewogene Fahrwerk in Kombination mit dem zum Wippen neigenden Hinterbau kostet Punkte.

  • Test 2016 – Plus-Hardtails: Cannondale Beast of the East 3
    Cannondale Beast of the East 3 im Test

    07.02.2017Die Amerikaner bauen nicht nur den leichtesten Rahmen, sie haben sich auch bei der Lackierung ins Zeug gelegt. Der schillernde Effekt und das Biest-Motiv auf dem Oberrohr, ...

  • Test 2021: Cannondale Trail SE 1
    Cannondale Trail SE: Abfahrtsspaß für 1600 Euro

    21.04.2021Das Cannondale Trail SE wurde konsequent in Richtung Abfahrt getrimmt und macht im Downhill oder bei kleinen Sprüngen besonders viel Spaß. Für lange Touren ist das ...