Cannondale Jekyll

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 7 Jahren

Das Jekyll von Cannondale ist ein präzises, agiles Enduro-Race-Bike mit Spaßpotenzial und voller Touren-Tauglichkeit.

Bereits optisch trumpft das grüne Jekyll mit dezentem Jérôme-Clementz-Sticker am Oberrohr ordentlich auf. Dank austrainiertem Carbon-Rahmen bringt das Original-Bike des französischen Enduro-Stars nur 12,2 Kilo auf die Waage. Jérôme kombiniert die eher knapp bemessenen, aber dennoch potenten 150 Millimeter am Heck mit einer längeren Rock-Shox-Lyrik-Gabel, was mehr Schluckvermögen und einen etwas flacheren Lenkwinkel bewirkt. Durch die hohe Rahmensteifigkeit und den recht kurzen Radstand sowie das schlanke Gewicht fährt sich das Bike sehr präzise und super agil. Das richtige Instrument für Fahrer, die mit dem Trail spielen, statt einfach nur draufzuhalten. Als besonderes Gimmick lässt sich der ohnehin vortriebsorientierte Hinterbau per kurzem Dreh am links montierten Gripshift-Hebel nochmals für Sprint- Einlagen straffen. Ein gelungenes Konzept für tretlastige Kurse. Am Gardasee kamen die WTB-Reifen mit schmalen Felgen jedoch früh ans Limit. Jérôme fuhr anders bereift auf Rang zwei.


Fazit: präzises, agiles Enduro-Race-Bike mit Spaßpotenzial und voller Touren-Tauglichkeit.


Tuning: Gripshift als Remote-Hebel für den Dämpfer, tubeless-ready mit Latex-Milch, längere Federgabel als in der Serie.

Gripshift für den Umwerfer? Nein, an Jérômes Bike wechselt man damit zwischen Flow- und Elevation-Mode des Dämpfers.

Wenn einfach, dann SRAM XX1. Sieben von acht Herstellern verbauten die Elffach-Schaltung, nicht nur aufgrund der größeren Übersetzungsbandbreite.

Über den Remote-Hebel lässt sich das Heck spürbar straffen. Die Gabel bietet etwas mehr Reserven als der Hinterbau.


Test: Cannondale Jekyll Jerome Clementz

Hersteller/Modell/Jahr
Cannondale Jekyll Jerome Clementz / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.cannondale.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / M
Preis
6499.00
Preis (Rahmen)
2199.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12200.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1141.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/162, 99/150
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
18.00/405.00/596.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Lyrik RC2 DH/Fox DYAD RT2
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XX1/SRAM XX1/SRAM XX1
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XO Trail/Avid XO Trail
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax ST - - - -/WTB Bronson 2,3 WTB Wolverine 2,2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Schlagwörter: Cannondale Enduro Jekyll Test

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Race-Enduros

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test: GPS-Apps für Mountainbike-Touren
    MTB-Touren-Portale und deren Apps im Vergleich

    18.10.2017

  • Cannondale Trigger 1

    30.10.2012

  • Ausprobiert: individuelles Belastungsgetränk von NFT Sport
    Prost Mahlzeit

    23.08.2018

  • Test 2017: Enduro-Bikes unter 3500 Euro
    8 Enduro-Bikes unter 3500 Euro im Vergleich

    10.05.2017

  • Rotwild baut Modellpalette der 29er-Fullys aus

    01.09.2012

  • Neuheiten 2012: Cannondale Scalpel 29
    Brandneu: Cannondale Scalpel in 29 Zoll

    26.06.2011

  • Danny MacAskill: Game of Bike (Video)
    Trial vs. Enduro – Danny vs. Danny!

    09.11.2018

  • Trek Superfly FS 9.9 SL XTR

    19.03.2014

  • Cannondale F1 Caffeine

    31.07.2008