Univega Ram E-90 Univega Ram E-90 Univega Ram E-90

Univega Ram E-90

  • Tomek
 • Publiziert vor 15 Jahren

Fisch oder Fleisch? Univega schließt mit dem „RAM E-90“ die Lücke zwischen All-Mountain-Bike und Freerider. Ein echtes Enduro also?

150 Millimeter Federweg, 15 Kilo Gesamtgewicht – das Univega „RAM E-90“ soll im Programm des Herstellers die Lücke zwischen den All-Mountain-Bikes und den Freeridern schließen. Unser erster Blick gehört der Ausstattung – in dieser Preiskategorie darf man sich keine Schwächen leisten: Die „Nixxon“-Gabel und der „Swinger“-Dämpfer aus dem Hause Manitou passen gut zum Einsatzprofil. Die Schaltung: ein sinnvoller Mix aus „Deore“ und „XT“-Komponenten. Die Maxxis-Reifen in 2,3 Zoll sind leicht und griffig. In Sachen Ausstattung gibt es also nichts zu mäkeln.

Die Sitzposition fällt auf dem „E-90“ aufrecht und bequem, fast schon gedrungen aus – das ist dem kurzem Oberrohr zu verdanken. Aber der Lenkwinkel kommt uns, ohne nachzumessen, sehr flach vor. Auf der Testrunde wird dieser Eindruck noch verstärkt – das Univega lenkt etwas widerwillig ein. Im Singletrail gibt das Bike damit kein überzeugendes Bild ab. Die Werte aus dem Labor bestätigen diesen Eindruck: 66,7 Grad Lenkwinkel sind selbst für einen Freerider schon wenig. Bergauf fährt das Bike dank erträglichem Gewicht und absenkbarer Gabel passabel, bergab ist es kaum zu stoppen. Aber sobald es in engere Kurven geht, wird der Fahrspaß etwas getrübt. Das Bike wirkt einfach nicht agil genug, beim engen Einlenken tendiert es sogar zum Abkippen. Dafür macht das „RAM“ bei kleinen Drops und im groben Geläuf dank schluckfreudigem Fahrwerk eine sehr gute Figur. Im Bikepark also fühlt es sich durchaus wohl.

Für knapp 3000 Euro bekommt man mit dem Univega „RAM E-90“ ein sauber ausgestattetes Bike, das für ein Enduro etwas zu schwerfällig wirkt und für ein reines Freeride-Bike etwas unterdimensioniert ist. Es liegt irgendwo dazwischen – aber auch in dieser Nische wird es seine
Kunden finden.


PLUS
- gutes Preis-/Leistungsverhältnis
- schluckfreudiges Fahrwerk


MINUS
- eingeschränkter Einsatzbereich
- zu flacher Lenkwinkel, damit träge
- Schaltzug hängt an Sattelklemme ein

*Die Bewertung gibt den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. Es ist keine Addition der einzelnen Punkte. BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, mit Schwächen, ungenügend. **Herstellerangabe

Themen: All MountainEnduroMarathonRAMUnivega


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Canyon Nerve CF 8.0

    21.03.2013Canyon liefert mit dem Nerve CF das Paradebeispiel für ein All-Mountain-Sport-Bike. Leicht, schnell, wertig ausgestattet und attraktiv im Preis.

  • Test 2017: YT Jeffsy 27 CF Pro Race
    Großer Wurf: YT Jeffsy 27 CF Pro Race im Test

    14.09.2017Es ist schon fast unheimlich, wie viel Bike man bei Versender YT für 4499 Euro bekommt: Carbon all over. Das YT Industries Jeffsy in 27,5 Zoll im BIKE-Test.

  • Simplon Dozer AM-1

    31.01.2009Simplon bringt neuste Fertigungstechnik in die All-Mountain-Klasse. Die Abstimmung des Fahrwerks entscheidet über die Leistungsfähigkeit.

  • European Enduro Series Reschenpass: Ludwigs Diaries #10

    25.08.2014Glühende Oberschenkel, starke Briten und ein beeindruckendes Comeback: Cube Action Team-Pilot Ludwig Döhl berichtet von der European Enduro Series.

  • Drössiger 92 AM 04

    20.10.2009Das schwerste Bike im Test spielt seine Trümpfe im wenig profilierten Gelände aus.

  • Neue Enduro-Rennserie in Europa
    Continental Enduro Series soll Einstieg erleichtern

    19.01.2018EWS-Rennen sind oft ausgebucht, was es Race-Novizen erschwert, einen Startplatz zu ergattern. Neue Rennserien auf jedem Kontinent sollen die Qualifikation für die Enduro World ...

  • Test 2019: Marzocchi Bomber Z1
    Schon gefahren: MTB-Gabel Marzocchi Bomber Z1

    08.11.2019Wer schon einige Jahre auf dem Bike sitzt, wird sich an die italienische Legende erinnern, die damals das Ansprechverhalten von MTB-Federgabeln völlig neu definierte. Die neue ...

  • Duell: Rotwild R.X1 26 Pro gegen R.X1 29 Edition

    18.04.2012Rotwild bietet das All Mountain R.X1 in 26 und 29 Zoll an. Welche Radgröße hat die Nase vorn, was für ein Modell eignet sich für welchen Fahrertyp? Ein Duell.

  • Blog Mission Crocodile Trophy #13
    #MissionCrocodile: Es knistert!

    12.10.2018Für #MissionCrocodile-Kandidat Stefan wird es ernst. Morgen startet er in die größte MTB-Herausforderung seines Lebens zur achttägigen Crocodile Trophy in Australien. Ein letzter ...