Univega Ram E-90 Univega Ram E-90 Univega Ram E-90

Univega Ram E-90

  • Tomek
 • Publiziert vor 15 Jahren

Fisch oder Fleisch? Univega schließt mit dem „RAM E-90“ die Lücke zwischen All-Mountain-Bike und Freerider. Ein echtes Enduro also?

150 Millimeter Federweg, 15 Kilo Gesamtgewicht – das Univega „RAM E-90“ soll im Programm des Herstellers die Lücke zwischen den All-Mountain-Bikes und den Freeridern schließen. Unser erster Blick gehört der Ausstattung – in dieser Preiskategorie darf man sich keine Schwächen leisten: Die „Nixxon“-Gabel und der „Swinger“-Dämpfer aus dem Hause Manitou passen gut zum Einsatzprofil. Die Schaltung: ein sinnvoller Mix aus „Deore“ und „XT“-Komponenten. Die Maxxis-Reifen in 2,3 Zoll sind leicht und griffig. In Sachen Ausstattung gibt es also nichts zu mäkeln.

Die Sitzposition fällt auf dem „E-90“ aufrecht und bequem, fast schon gedrungen aus – das ist dem kurzem Oberrohr zu verdanken. Aber der Lenkwinkel kommt uns, ohne nachzumessen, sehr flach vor. Auf der Testrunde wird dieser Eindruck noch verstärkt – das Univega lenkt etwas widerwillig ein. Im Singletrail gibt das Bike damit kein überzeugendes Bild ab. Die Werte aus dem Labor bestätigen diesen Eindruck: 66,7 Grad Lenkwinkel sind selbst für einen Freerider schon wenig. Bergauf fährt das Bike dank erträglichem Gewicht und absenkbarer Gabel passabel, bergab ist es kaum zu stoppen. Aber sobald es in engere Kurven geht, wird der Fahrspaß etwas getrübt. Das Bike wirkt einfach nicht agil genug, beim engen Einlenken tendiert es sogar zum Abkippen. Dafür macht das „RAM“ bei kleinen Drops und im groben Geläuf dank schluckfreudigem Fahrwerk eine sehr gute Figur. Im Bikepark also fühlt es sich durchaus wohl.

Für knapp 3000 Euro bekommt man mit dem Univega „RAM E-90“ ein sauber ausgestattetes Bike, das für ein Enduro etwas zu schwerfällig wirkt und für ein reines Freeride-Bike etwas unterdimensioniert ist. Es liegt irgendwo dazwischen – aber auch in dieser Nische wird es seine
Kunden finden.


PLUS
- gutes Preis-/Leistungsverhältnis
- schluckfreudiges Fahrwerk


MINUS
- eingeschränkter Einsatzbereich
- zu flacher Lenkwinkel, damit träge
- Schaltzug hängt an Sattelklemme ein

*Die Bewertung gibt den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. Es ist keine Addition der einzelnen Punkte. BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, mit Schwächen, ungenügend. **Herstellerangabe

Themen: All MountainEnduroMarathonRAMUnivega


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Red Bull Pro Factory 500

    20.10.2009Red Bull bietet mit dem Pro Factory 500 ein stimmiges All Mountain zum attraktiven Preis.

  • Enduros mit Hammerschmidt-Getriebe

    10.06.2009Was hat die Hammerschmidt-Kurbel wirklich drauf? Wir haben sechs Hammer-Enduros zusammen mit Downhill-Profi Marcus Klausmann getestet.

  • Trek Remedy 8 und Remedy 8 27 – 2013 gegen 2014

    21.11.2013Mit kleinen Änderungen geht es für den Klassiker in die neue Saison. Weniger Federweg und etwas größere Laufräder gibt es 2014.

  • Rennbericht Marathon-EM Singen 2015
    Marathon-EM: Spitz und Kulhavy holen die Titel

    11.05.2015Mit 43 Jahren nutzt Sabine Spitz ihren Heimvorteil und kürt sich in Singen zur Marathon-Europameisterin. Bei den Herren lässt Jaroslav Kulhavy nichts anbrennen, Sascha Weber holt ...

  • Eurobike 2019: Bionicon Slye und Cody
    Bionicon zeigt neues Trailbike, Enduro und Hardtail

    04.09.20192020 verpasst Bionicon seiner kompletten Modellpalette eine Frischzellenkur. Die Bayern bringen nicht nur eine neues Trailhardtail, sondern auch ein neues Enduro-MTB und ein ...

  • Bergamont Fastlane Team

    20.08.2009Das Fastlane überzeugt mit einem feinfühligen wie effizienten Hinterbau und wertiger Ausstattung. Die Sitzposition fällt eher kurz aus.

  • Katz Alp

    22.05.2010Die Brüder Katz hatten die Schnauze voll von den Problemen, die eine Kettenschaltung mit sich bringt. Deshalb haben sie ein Fully mit gekapseltem Antrieb erfunden.

  • Entspannt Vollgas: Transpyr Coast to Coast 2019 [Video]
    BIKE beim MTB-Etappenrennen vom Mittelmeer zum Atlantik

    26.09.2019800 Kilometer, knapp 20000 Höhenmeter, sieben Etappen, spezieller Modus: Die Transpyr vom Mittelmeer zum Atlantik gilt in der Marathon-Szene als Geheimtipp. Höchste Zeit, mal an ...

  • Testsieger 2019 in der Kategorie Enduro
    Best of Test: Die 8 besten Enduro-Bikes von 2019

    12.12.2019Enduros sind für Abfahrten gemacht, für Sprünge, technische Trails oder Enduro-Rennen. Mit Federwegen bis 170 mm bügeln sie alles weg, was Bikepark-Shaper und Bergpfadbauer ihnen ...