Trenga De AM 7.0

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Im gewählten Setup fährt das Trenga De träge. Simple Maßnahme: schmalere, leichtere Reifen aufziehen und man erhält ein Allround-taugliches Touren-Bike.

Immer wieder beeindruckend, wie Reifen die Fahreigenschaften beeinflussen. Die fetten Conti-Rubber-Queen-Schlappen sind eine klare Fehlbesetzung fürs eigentlich Touren-taugliche Trenga De. Die schweren Laufräder machen das prinzipiell gar nicht so schwere Fahrwerk träge und schwerfällig. So kommt besonders bergauf kein Fahrspaß auf, zusammen mit der schweren Gabel wirkt das Bike kopflastig, man ist Passagier. Durch den großen Federwegsunterschied von Gabel und Heck entsteht eine Disbalance, insgesamt wirkt das Fahrwerk eher bockig.


FAZIT: Im gewählten Setup fährt das Trenga De träge. Simple Maßnahme: schmalere, leichtere Reifen aufziehen und man erhält ein Allround-taugliches Touren-Bike.


TUNING-TIPP: für Touren- Einsatz leichtere Reifen.


Web: 
www.trenga.de


Test: Trenga De AM 7.0

Hersteller/Modell/Jahr
Trenga De AM 7.0 / 2009
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Trenga DE Vertriebs GmbH, 040/32310070, www.trenga.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L / M
Preis
2399.00
Preis (Rahmen)
1199.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13950.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1133.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
108/135, -/152
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Revelation 426 U-Turn Dual Air/Rock Shox Monarch 4.2
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Magura Louise/Magura Louise BAT
Laufräder/Reifen
- DT Swiss DT Swiss E540 DT Swiss DT Swiss E540/Continental Rubber Queen 2,4 Continental Rubber Queen 2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gehört zur Artikelstrecke:

All-Mountain-Klasse um 2000 Euro


  • All-Mountain-Klasse um 2000 Euro

    31.05.2009

  • Felt Compulsion Two

    22.06.2009

  • Ghost AMR Plus 7500

    22.06.2009

  • Giant Trance X2

    22.06.2009

  • GT Force 2.0

    22.06.2009

  • Hai Q FS RX

    22.06.2009

  • KTM Lycan 3.0

    22.06.2009

  • Radon Slide 8.0

    22.06.2009

  • Bergamont Contrail 7.9

    31.05.2009

  • Canyon Nerve AM 8.0

    31.05.2009

  • Commençal Meta 5.3

    31.05.2009

  • Cube AMS 125 R1 Mag

    24.10.2011

  • Red Bull Pro Factory 800

    22.06.2009

  • Rose Granite Chief 4

    22.06.2009

  • Specialized SJ FSR Comp

    22.06.2009

  • Stevens Glide ES

    22.06.2009

  • Trek Fuel EX 8.0

    22.05.2009

  • Trenga De AM 7.0

    22.06.2009

Themen: 7.0All MountainAMdeMountainTrenga

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    All-Mountains-Klasse um 2000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2015: Canyon Spectral AL 29 7.9
    Canyon Spectral – ein durchdachtes All Mountain Bike

    20.01.2015

  • Votec V.XM

    31.05.2008

  • Einzeltest 2020: Bold Unplugged Volume 2
    All-Mountain-Fully Bold Unplugged Volume 2 im Kurztest

    18.01.2020

  • Ghost AMR Plus 7500

    22.06.2009

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Marin Rift Zone 29er 7
    Marin Rift Zone 29er 7 im Test

    27.09.2016

  • Ghost AMR Plus 7500

    22.10.2011

  • Giant Reign 1

    21.05.2013

  • Test Federgabeln 2015: MTB-Kategorien All Mountain / Enduro
    27,5 Zoll: All Mountain und Enduro Federgabeln im Test

    02.09.2015

  • Centurion Numinis Hydro XT

    31.05.2008