Test Drössiger One Select

Drössiger One Select im BIKE-Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 2 Jahren

Das One Select ist das Vernunftmodell im Drössiger-All-Mountain-Angebot. Doch bereits für 500 Euro mehr gibt es das Carb One mit leichterem Carbon-Rahmen.

Der getestete Alu-Rahmen bringt mit 3444 Gramm im Vergleich am meisten auf die Waage. Auch beim Gesamtgewicht drückt das 29er trotz leichter Laufräder mit am stärksten auf die Waage. Durch die angenehm lange Sitzposition hockt man leicht sportlich auf dem Bike, auch wenn das Cockpit auf Grund des hohen Stacks etwas tiefer ausfallen könnte. In den engen Kehren unserer Testabfahrt wirkt das Drössiger im Vergleich zur 27,5er-Konkurrenz etwas sperrig. Sobald es aber schneller wird, punktet das One Select mit guter Laufruhe und hoher Sicherheit. Zudem verblüfft das ausgezeichnete Schluckvermögen des Hecks. Kein Wunder, denn wie unsere Labormessung zeigt, stellt der Hinterbau üppige 166 statt der angegebenen 150 Millimeter bereit. Die Ausstattung fällt stimmig und hochwertig aus. Fahrern mit kurzen Beinen kann die Rahmenform Probleme bereiten. Das Sitzrohr ist sehr lang und die Überstandshöhe extrem hoch.


Fazit: Das One Select ist ein laufruhiger Twentyniner mit potentem Fahrwerk und stimmiger Ausstattung. Es könnte allerdings etwas leichter sein.

Test All Mountain: Drössiger One Select

Test All Mountain: Drössiger One Select

Drössiger One Select – Kennlinien: Der Hinterbau bietet deutlich mehr Federweg als die Gabel und würde auch gut zu einem Enduro passen.

Test All Mountain: Drössiger One Select



Drössiger One Select 29"


erhältlich im   Fachhandel
Preis   2999 Euro


Material / Größen   Alu / S / M / L (51 cm)
Gewicht o. P. / Rahmen  14,1 kg / 3444 g
Gabel / Dämpfer   Rockshox Yari RC / Rockshox Monarch RT3
Kurbeln / Schaltung   Race Face Aeffect / Sr. GX-Eagle
Übersetzung / Lenkerbreite   30; 10–50/ 780 mm
Bremsanlage / Disc   Magura MT Trail S. / 203/180 mm
Teleskopstütze   Rockshox Reverb/ 150 mm / 31,6 mm
Laufräder   DT Swiss E 1700 Spline2-Systemlaufräder; Schwalbe Magic Mary/Nobby Nic 29 x 2,35-Reifen
Reach / Stack / BB-Offset   449 / 647 mm / -22 mm


BIKE-Urteil   GUT²



¹Preis ggf. zzgl. Kosten für Verpackung, Versand und Abstimmung
²Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig.
BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend. Die Gewichtung der Punkte in den einzelnen Bewertungskriterien variiert je nach Bike-Kategorie.



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 6/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Schlagwörter: All Mountain Drössiger One Select Test tourenfully


Die gesamte Digital-Ausgabe 6/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • KTM Lycan 651

    25.02.2013

  • Dauertest: Rotwild R.X2 Trail Pro 27,5"
    Ausgewogen: Rotwild R.X2 Trail Pro 27,5"

    11.03.2020

  • Bulls Black Adder Team 29

    30.10.2012

  • Test 2016: BMC Teamelite 01 XT gegen Trek Procaliber 9.7 SL
    Softtail-Duell: BMC Teamelite gegen Trek Procaliber

    17.06.2016

  • Scott Genius 30 Carbon und Genius 40

    31.07.2009

  • Test 2017 – Hardtails: Silverback Sola 4
    Silverback Sola 4 im Test

    10.09.2017

  • Einfach biken - Touren-Tipps für MTB-Einsteiger
    Herrlich und nah: 5 Touren-Klassiker für Einsteiger

    24.04.2020

  • Test 2013: Serious Bear Rock
    Serious Bear Rock von Fahrrad.de im Test

    24.04.2013

  • Dauertest: Bionicon Reed 140 Air

    09.03.2012