Drössiger One Select im BIKE-Test Drössiger One Select im BIKE-Test Drössiger One Select im BIKE-Test

Test Drössiger One Select

Drössiger One Select im BIKE-Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 3 Jahren

Das One Select ist das Vernunftmodell im Drössiger-All-Mountain-Angebot. Doch bereits für 500 Euro mehr gibt es das Carb One mit leichterem Carbon-Rahmen.

Der getestete Alu-Rahmen bringt mit 3444 Gramm im Vergleich am meisten auf die Waage. Auch beim Gesamtgewicht drückt das 29er trotz leichter Laufräder mit am stärksten auf die Waage. Durch die angenehm lange Sitzposition hockt man leicht sportlich auf dem Bike, auch wenn das Cockpit auf Grund des hohen Stacks etwas tiefer ausfallen könnte. In den engen Kehren unserer Testabfahrt wirkt das Drössiger im Vergleich zur 27,5er-Konkurrenz etwas sperrig. Sobald es aber schneller wird, punktet das One Select mit guter Laufruhe und hoher Sicherheit. Zudem verblüfft das ausgezeichnete Schluckvermögen des Hecks. Kein Wunder, denn wie unsere Labormessung zeigt, stellt der Hinterbau üppige 166 statt der angegebenen 150 Millimeter bereit. Die Ausstattung fällt stimmig und hochwertig aus. Fahrern mit kurzen Beinen kann die Rahmenform Probleme bereiten. Das Sitzrohr ist sehr lang und die Überstandshöhe extrem hoch.


Fazit: Das One Select ist ein laufruhiger Twentyniner mit potentem Fahrwerk und stimmiger Ausstattung. Es könnte allerdings etwas leichter sein.

Daniel Simon Test All Mountain: Drössiger One Select

BIKE Magazin Test All Mountain: Drössiger One Select

BIKE Magazin Drössiger One Select – Kennlinien: Der Hinterbau bietet deutlich mehr Federweg als die Gabel und würde auch gut zu einem Enduro passen.

BIKE Magazin Test All Mountain: Drössiger One Select



Drössiger One Select 29"


erhältlich im   Fachhandel
Preis   2999 Euro


Material / Größen   Alu / S / M / L (51 cm)
Gewicht o. P. / Rahmen  14,1 kg / 3444 g
Gabel / Dämpfer   Rockshox Yari RC / Rockshox Monarch RT3
Kurbeln / Schaltung   Race Face Aeffect / Sr. GX-Eagle
Übersetzung / Lenkerbreite   30; 10–50/ 780 mm
Bremsanlage / Disc   Magura MT Trail S. / 203/180 mm
Teleskopstütze   Rockshox Reverb/ 150 mm / 31,6 mm
Laufräder   DT Swiss E 1700 Spline2-Systemlaufräder; Schwalbe Magic Mary/Nobby Nic 29 x 2,35-Reifen
Reach / Stack / BB-Offset   449 / 647 mm / -22 mm


BIKE-Urteil   GUT²



¹Preis ggf. zzgl. Kosten für Verpackung, Versand und Abstimmung
²Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig.
BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend. Die Gewichtung der Punkte in den einzelnen Bewertungskriterien variiert je nach Bike-Kategorie.



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 6/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: All MountainDrössigerOne SelectTesttourenfully


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017: Corratec XTB 175 Y
    Enduro: Corratec XTB 175 Y mit "10-Hz"-Technik im Test

    20.05.2017Im Corratec XTB entkoppelt ein Gummipuffer Dämpfer und Rahmen und soll so kleine, feine Stöße filtern. Den Rest will das Enduro-Fahrwerk schlucken. Wie schlägt sich das ...

  • Test 2018: Giant Anthem Advanced Pro 29
    Giant Anthem Advanced Pro 29 0 im Test

    25.01.2018Um das neue Anthem fit für den ersten Startblock zu bekommen, hat Giant seinem Marathon-Bike eine ordentliche Diät verpasst. Das 2018er Giant Anthem Advanced im Test.

  • Test 2017: Leichte Bremsen fürs Mountainbike
    3 leichte MTB Bremsen im Labor- und Praxistest

    19.05.2017Viel Bremspower bei wenig Gewicht: Die neuen Leichtbaustopper von Magura, Sram und Trickstuff sollen nicht nur ausgezehrte Rennfahrer herunterbremsen, sondern auch Trailbiker ...

  • Test Best Piece Guard
    Schutz für das beste Stück: Spezial-Unterhemd im Test

    11.01.2016Unterhemden für Radsportler gibt es viele: lang, kurz, flauschig warm oder Kunstfaser. Für Aufsehen sorgt der Best Piece Guard. Er soll das beste Stück von Männern vor Wind und ...

  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Cube Stereo 140 HPA SL 27,5
    Cube Stereo 140 HPA SL 27,5 im Test

    20.12.2016Im letzten Jahr noch mit Fox-32-Gabel angerückt, rollt diesmal die SL-Version des Stereos 140 mit Einfach-Antrieb und steifer Pike-Gabel zum Test.

  • Scott Genius MC 10

    20.01.2008FAZIT: Allrounder aus dem Lehrbuch. Zwar nicht superleicht, aber souverän in jeder Fahrsituation.

  • Test 2017: Rose Root Miller 1
    All Mountain: Rose Root Miller 1 im Test

    08.04.2017Biken statt blechen! Das Rose-All-Mountain zeigt, dass echter Trail-Spaß kein Vermögen kosten muss. Für rund 1800 Euro liefert das 29er ausgewogene Fahreigenschaften und eine ...

  • Test 2016 – Race-Fullys: Specialized Epic Expert Carbon
    Specialized Epic Expert Carbon Worldcup im Test

    24.11.2016Drei Worte, die alles erklären. In der Selbsthilfegruppe heißt es sofort: Oh ja, wir verstehen Dich. Du bist hoffnungslos verloren.

  • Test 2020: Bike-Handschuhe Roeckl Villach X-Tra Warm
    Flauschig warm: Roeckl Handschuhe X-Tra Warm im Check

    27.04.2020X-Tra Warm steht auf der Oberhand des Villach, und das ist nicht gelogen. Selbst bei Minus fünf Grad zieht man die Hände wohltemperiert aus dem flauschigen Handschuh.