Trailcheck: Bergamont Trailster 8.0 im Einzeltest Trailcheck: Bergamont Trailster 8.0 im Einzeltest Trailcheck: Bergamont Trailster 8.0 im Einzeltest

Test: Bergamont Trailster 8.0

Trailcheck: Bergamont Trailster 8.0 im Einzeltest

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 5 Jahren

Zu unseren Frühjahrs-Vergleichstests war das jüngste Bergamont-All-Mountain noch nicht lieferbar. Höchste Zeit also, die Allround-Eigenschaften des Trailsters im Einzeltest zu checken.

Schon der Name Trailster ist ein Versprechen. Die Hamburger hätten das Bike ja sonst auch Forstwegster nennen können, oder Roadster. Trailster klingt nach Spaß auf schmalen Pfaden, und zu Trailster passt alles, was man am Bike entdeckt. Der robuste, sehr steife Alu-Rahmen, die Ausstattung mit Teleskop-Stütze (125er-Absenkung), breite Reifen (weiche Trail-Mischung vorne) und kräftige XT-Bremsen. Durchs lange Oberrohr sitzt man erstaunlich sportlich auf dem Bike und erklimmt auch steile Rampen problemlos. Das erwartet man auf den ersten Blick nicht. Die Isar-Trail-Testrunde scheint wie geschaffen fürs Konzept. Der kurze Vorbau gleicht etwas den langen Radstand und den flachen Lenkwinkel aus – das Bike fühlt sich bei mittlerem Tempo agiler an, als es diese Kennzahlen erwarten lassen und hält dennoch bei Highspeed die Spur. An der wendigen Lenkung hat auch die leichte Gabel ihren Anteil. Das Trailster-Fahrwerk wirkt insgesamt jedoch eher straff und funkt die Beschaffenheit des Terrains direkt weiter. Sowohl die Gabel als auch das Heck federn nicht bodenlos, man spürt die Endprogression. Kritik gibt’s für die DT-Gabel: Sie taucht im mittleren Bereich weg. Downhillster wäre daher der falsche Name fürs Bike.

Georg Grieshaber 1. Beim Modell 8.0 bietet der Dämpfer nur eine Plattformeinstellung. 2. An der DT-Gabel gefällt die Bedienung oben auf der Brücke, so mussman nicht unten nach dem Zugstufenknopf fummeln.

Test-Fazit zum Bergamont Trailster 8.0

Das Trailster ist ein sportliches All Mountain mit moderner Geometrie und guter Ausstattung. Das Fahrwerk könnte Feinschliff vertragen.

BIKE Magazin Die Geometrie-Daten des Bergamont Trailster 8.0.


PLUS Solide Ausstattung mit Dreifach-Kurbel, steifer Rahmen
MINUS Gabel taucht im mittleren Bereich weg

BIKE Magazin Das Fahrwerk des Bergamont Trailster könnte mehr. Gabel und Dämpfer kommen an ihre Grenzen, nutzen den Federweg nicht aus.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 7/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Bergamont Trailster 8.0

Hersteller/Modell/Jahr
Bergamont Trailster 8.0 / 2015
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Bergamont Fahrrad Vertrieb GmbH, 040/4328430, www.bergamont.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13310.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1193.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/153, -/142
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-18.00/450.00/626.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
DT-Swiss OPM O.L 150/Rock Shox Monarch RT High Volume
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
DT Swiss M 1700 Spline 2 - - - -/Schwalbe Nobby Nic Evo TLE TrailStar 2,35 Schwalbe Nobby Nic Evo TLE PaceStar 2,35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: BergamontTestTrailster


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Marathonbikes 2014: Bergamont Fastlane MGN
    Leichtgewichtiger Edel-Tourer: Bergamont Fastlane

    10.09.2014Es ist eine Frage des individuellen Geschmacks, ob man ein spritzig-wendiges Race-Bike bevorzugt oder eines mit Laufruhe.

  • Test All Mountain-Fullys in 27,5 Zoll
    Test 2015: All Mountains 27,5" für 3000 Euro

    10.02.2015Hier treffen Welten aufeinander: Versender- gegen Fachhandel-Bikes. Nie waren die Qualitätsunterschiede in einer Preisklasse höher. Neun Fullys in 27,5 Zoll im Test.

  • Test 2015: Trek Remedy 9.8 29
    Das All Mountain Trek Remedy 9.8 29 im Test

    19.11.2014Gewicht, Steifigkeit und Qualität des Federwegs. An diesen drei entscheidenden Stellrädern haben die Trek-Entwickler gedreht und präsentieren ihr Ergebnis in Form des neuen ...

  • Hardtail-Test 2015: Bergamont Roxtar LTD
    Test: Bergamont Roxtar LTD

    27.04.2015Unter dem Namen Roxtar rollt Bergamonts neue Hardtail-Linie mit 27,5-Zoll-Laufrädern auf die Trails und ersetzt die bisherigen Metric-Modelle. Das Bergamont-Hardtail im Test.

  • Test Federgabeln 2015: MTB-Kategorien All Mountain / Enduro
    27,5 Zoll: All Mountain und Enduro Federgabeln im Test

    02.09.2015Zugstufendämpfung, High- und Lowspeed-Druckstufe, Luftkammergröße: Brauchen üppigere Federwege immer mehr Einstelloptionen? Wir haben neun Gabeln in den Kategorien All Mountain ...

  • Test 2016: Trailbikes in 27,5 Zoll
    10 Trailbikes im Test: Spaß-Fullys ab 2800 Euro

    07.09.2016Trailbikes sind Spaßkanonen, bergauf und bergab. Mit wendiger Geometrie und wenig Gewicht versüßen sie jeden Singletrail und sind für moderate Mittelgebirge perfekt. Welches Bike ...

  • Kurztest 2019: Fahrradgriffe Ergon GA2 Fat
    Fahrradgriffe: Ergon GA2 Fat im Praxischeck

    28.08.2019Die extradicken Ergon-Griffe GA2 fat greifen sich trotz eines Durchmessers von 33 Millimetern extrem sicher und mit geringem Kraftaufwand.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Ghost Kato FS 8
    Ghost Kato FS 8 im Test

    17.11.2015Ghost hat seine Fully-Palette um die brandneuen Kato-Modelle erweitert. Eine Neukonstruktion ist für unsere Testcrew immer spannend.

  • Test 2020: Vitus Sommet 29 VRX
    UK-Enduro: Vitus Sommet 29 VRX im Test

    15.05.2020Das Sommet ist das langhubigste Rad in der MTB-Palette von Vitus und wird exklusiv über die beiden größten UK-Online-Händler Wiggle und Chain Reaction vertrieben.

  • Test 2015 MTB Windwesten Damen: Protective Bora
    Damen-Windweste Protective Bora im Test

    07.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für die Damen-Windweste Protective Bora.

  • Test MTB Hosen 2015: Gore Bike Wear Xenon Race
    Radhosen Test: Gore Bike Wear Xenon Race Herren

    13.01.2016Hier finden Sie die Testergebnisse und weitere Informationen zur Radhose Gore Bike Wear Xenon Race für Herren.

  • Test 2016 – Enduros: Cube Stereo C:68 Action Team
    Cube Stereo C:68 Action Team im Test

    10.03.2017Bereits optisch macht das Team-Bike des Cube Action Teams schon keine Gefangenen und klotzt mit schrillen Farben.

  • Test 2015 Marathon-Fullys: GT Helion Carbon Pro
    GT Helion Carbon Pro im BIKE-Test

    25.02.2016Wer Autozeitschriften liest, kennt das Schicksal von Maserati: extravagant, exklusiv und edel – aber im Vergleich mit Porsche & Co. kein Siegertyp. Beim GT-Test liegt der ...

  • Test 2016: Brooks C13
    MTB-Sattel Brooks C13 im Test

    06.12.2016Für Freunde der gepflegten Radkultur ist es der Knaller: Die sagenumwobene, 150 Jahre alte Sattelmanufaktur Brooks aus England bringt erstmals einen Race-tauglichen ...

  • Test 2017 – Racefullys: Focus O1E Team
    Focus O1E Team im Test

    22.08.201713,3 Sekunden. In dieser Rekordzeit hat Florian Vogels Mechaniker das Hinterrad beim Albstadt-Worldcup 2016 gewechselt.