Trailcheck: Bergamont Trailster 8.0 im Einzeltest Trailcheck: Bergamont Trailster 8.0 im Einzeltest Trailcheck: Bergamont Trailster 8.0 im Einzeltest

Test: Bergamont Trailster 8.0

Trailcheck: Bergamont Trailster 8.0 im Einzeltest

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 6 Jahren

Zu unseren Frühjahrs-Vergleichstests war das jüngste Bergamont-All-Mountain noch nicht lieferbar. Höchste Zeit also, die Allround-Eigenschaften des Trailsters im Einzeltest zu checken.

Schon der Name Trailster ist ein Versprechen. Die Hamburger hätten das Bike ja sonst auch Forstwegster nennen können, oder Roadster. Trailster klingt nach Spaß auf schmalen Pfaden, und zu Trailster passt alles, was man am Bike entdeckt. Der robuste, sehr steife Alu-Rahmen, die Ausstattung mit Teleskop-Stütze (125er-Absenkung), breite Reifen (weiche Trail-Mischung vorne) und kräftige XT-Bremsen. Durchs lange Oberrohr sitzt man erstaunlich sportlich auf dem Bike und erklimmt auch steile Rampen problemlos. Das erwartet man auf den ersten Blick nicht. Die Isar-Trail-Testrunde scheint wie geschaffen fürs Konzept. Der kurze Vorbau gleicht etwas den langen Radstand und den flachen Lenkwinkel aus – das Bike fühlt sich bei mittlerem Tempo agiler an, als es diese Kennzahlen erwarten lassen und hält dennoch bei Highspeed die Spur. An der wendigen Lenkung hat auch die leichte Gabel ihren Anteil. Das Trailster-Fahrwerk wirkt insgesamt jedoch eher straff und funkt die Beschaffenheit des Terrains direkt weiter. Sowohl die Gabel als auch das Heck federn nicht bodenlos, man spürt die Endprogression. Kritik gibt’s für die DT-Gabel: Sie taucht im mittleren Bereich weg. Downhillster wäre daher der falsche Name fürs Bike.

Georg Grieshaber 1. Beim Modell 8.0 bietet der Dämpfer nur eine Plattformeinstellung. 2. An der DT-Gabel gefällt die Bedienung oben auf der Brücke, so mussman nicht unten nach dem Zugstufenknopf fummeln.

Test-Fazit zum Bergamont Trailster 8.0

Das Trailster ist ein sportliches All Mountain mit moderner Geometrie und guter Ausstattung. Das Fahrwerk könnte Feinschliff vertragen.

BIKE Magazin Die Geometrie-Daten des Bergamont Trailster 8.0.


PLUS Solide Ausstattung mit Dreifach-Kurbel, steifer Rahmen
MINUS Gabel taucht im mittleren Bereich weg

BIKE Magazin Das Fahrwerk des Bergamont Trailster könnte mehr. Gabel und Dämpfer kommen an ihre Grenzen, nutzen den Federweg nicht aus.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 7/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Bergamont Trailster 8.0

Hersteller/Modell/Jahr
Bergamont Trailster 8.0 / 2015
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Bergamont Fahrrad Vertrieb GmbH, 040/4328430, www.bergamont.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13310.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1193.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/153, -/142
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-18.00/450.00/626.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
DT-Swiss OPM O.L 150/Rock Shox Monarch RT High Volume
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
DT Swiss M 1700 Spline 2 - - - -/Schwalbe Nobby Nic Evo TLE TrailStar 2,35 Schwalbe Nobby Nic Evo TLE PaceStar 2,35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: BergamontTestTrailster


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Marathonbikes 2014: Bergamont Fastlane MGN
    Leichtgewichtiger Edel-Tourer: Bergamont Fastlane

    10.09.2014Es ist eine Frage des individuellen Geschmacks, ob man ein spritzig-wendiges Race-Bike bevorzugt oder eines mit Laufruhe.

  • Test All Mountain-Fullys in 27,5 Zoll
    Test 2015: All Mountains 27,5" für 3000 Euro

    10.02.2015Hier treffen Welten aufeinander: Versender- gegen Fachhandel-Bikes. Nie waren die Qualitätsunterschiede in einer Preisklasse höher. Neun Fullys in 27,5 Zoll im Test.

  • Test 2015: Trek Remedy 9.8 29
    Das All Mountain Trek Remedy 9.8 29 im Test

    19.11.2014Gewicht, Steifigkeit und Qualität des Federwegs. An diesen drei entscheidenden Stellrädern haben die Trek-Entwickler gedreht und präsentieren ihr Ergebnis in Form des neuen ...

  • Hardtail-Test 2015: Bergamont Roxtar LTD
    Test: Bergamont Roxtar LTD

    27.04.2015Unter dem Namen Roxtar rollt Bergamonts neue Hardtail-Linie mit 27,5-Zoll-Laufrädern auf die Trails und ersetzt die bisherigen Metric-Modelle. Das Bergamont-Hardtail im Test.

  • Test Federgabeln 2015: MTB-Kategorien All Mountain / Enduro
    27,5 Zoll: All Mountain und Enduro Federgabeln im Test

    02.09.2015Zugstufendämpfung, High- und Lowspeed-Druckstufe, Luftkammergröße: Brauchen üppigere Federwege immer mehr Einstelloptionen? Wir haben neun Gabeln in den Kategorien All Mountain ...

  • Test 2016: Trailbikes in 27,5 Zoll
    10 Trailbikes im Test: Spaß-Fullys ab 2800 Euro

    07.09.2016Trailbikes sind Spaßkanonen, bergauf und bergab. Mit wendiger Geometrie und wenig Gewicht versüßen sie jeden Singletrail und sind für moderate Mittelgebirge perfekt. Welches Bike ...

  • Test 2017: Devinci Django 29
    Trailbike: Devinci Django 29 im Einzeltest

    08.07.2017Ein Bike zum Pferdestehlen, könnten wir schreiben, um die Western-Karte des Djangos auszuspielen. Doch was will man mit einem Pferd, wenn man dieses Bike hat?

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Uvex Sportstyle 700 Vario
    Radbrille Uvex Sportstyle 700 Vario im Vergleich

    07.03.2016Mit ihrem kräftigen Rahmen ist die Uvex sehr markant, doch seitlich kann das Gestell die Sicht stören. Passt ergonomisch zu vielen Gesichtern – das Design ist ausgefallen.

  • Test 2015: Kompressionssocken für Mountainbiker
    5 Paar Kompressionssocken im Test

    22.10.2015Schnelle Regeneration für schwere Beine: Hersteller von Kompressionssocken preisen ihre Strümpfe als wahre Wundermittel. Wir haben uns in fünf Modelle gezwängt und sie in der ...

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Fuji Rakan 29 1.3
    Fuji Rakan 29 1.3 im Test

    27.09.2016Fuji hat für 2016 seine Palette erneuert. Auric heißt das 160er-Enduro, Rakan das 120er-Fully, das zwischen Trailbike und All Mountain liegt.

  • Trek Fuel EX 8

    28.06.2012Treks Fuel EX 8 ist ein sportliches All Mountain mit Marathon-Ambitionen, das mit wenig Tuning-Aufwand noch leichtfuüßiger wäre.

  • Test 2016: Radon Slide 140 Carbon
    All Mountain Allrounder: Radon Slide 140 Carbon im Test

    27.05.2016Es gibt Bikes, die den Fahrers in Sachen Vortrieb mit Gleichgültigkeit strafen und solche, wo man direkt spürt, dass sich der Aufwand lohnt. Das neue Slide 140 Carbon gehört klar ...

  • Test: Touchscreen-taugliche Bike-Handschuhe
    Smartphone geeignete MTB-Handschuhe im Test

    17.06.2013Wer mit Bike-Handschuhen sein Smartphone mit Touchscreen bedienen will, blickt meist nur in ein schwarzes Loch. Diese vier Modelle ermöglichen Ihnen dennoch den Zugriff.

  • Test Rocky Mountain Instinct A50
    Preiswert und vielseitig: Rocky Mountain Instinct A50

    11.02.2019Das Instinct ist das preiswerteste Bike in der Rocky Mountain Modellpalette und kann ebenso wie die teureren Brüder im BIKE-Test überzeugen.

  • Rocky Mountain Altitude 750

    30.10.2012Rocky Mountain bringt das neue Altitude mit 650B-Laufrädern an den Start. Im ersten Test: das Modell 750 für 3299 Euro mit Alu-Rahmen.