Superior XF 947 im Test Superior XF 947 im Test Superior XF 947 im Test

Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Superior XF 947

Superior XF 947 im Test

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 6 Jahren

Den Luxus, das Top-Modell zu fahren, kann man sich bei Superior leisten. Das XF 947 ist das teuerste Fully der Palette und kostet 2299 Euro.

Beim ersten Blick aufs Bike entdeckt man ein XTR-Schaltwerk, schnelle Reifen, einen schmalen Lenker und Lockout für die Gabel – das XF sieht eher nach Race als nach All Mountain aus. Das erste Probesitzen entlarvt dann einen 110er-Vorbau. Der ist nicht mehr zeitgemäß. Genauso wenig wie die doppelte Schraubklemmung der Sattelstütze, die das Versenken unnötig erschwert. Durch dieses Setup zeigt das XF 947 einen klaren Charakter: Man will die Gabel blockieren, in den Wiegetritt gehen und den Kampf gegen die Erdanziehung gewinnen. Im Vergleich der acht Bikes ist das Superior das mit der sportlichsten Ausrichtung, aber auch das schwächste bergab. Der Trail wird zum Trial. Man muss seine Linie genau wählen. Das Bike verzeiht keine Fehler. Unser Tuning-Tipp für All Mountain: 80er-Vorbau, grobere Reifen, Tele-Stütze.


Fazit: gute Ausstattung, sportliche Ausrichtung, kleine Schwächen. Mit etwas Tuning macht die Abfahrt gleich mehr Freude.


PLUS Hochwertige Ausstattung, sportlicher Charakter
MINUS Schwerer Rahmen, nur drei Rahmengrößen, kein Sattelschnellspanner, Gewichtslimit 90 Kilo


Die Alternative: Wie bei Stevens ist auch hier das 29er-Modell besser für große Fahrer geeignet. Das XF 949 reicht bis 21 Zoll Rahmengröße und kostet ebenfalls 2299 Euro. Ausstattung: identisch.

Georg Grieshaber Das geht gar nicht: Die doppelte Sattelstützenklemmung am Superior erschwert das Leben unnötig. Eine Teleskop-Stütze löst das Problem schnell.

Georg Grieshaber Old school: Der lange 110er-Vorbau am Superior gehört gegen ein 80er-Modell getauscht. Das Handling leidet unter der Länge enorm.

BIKE Magazin Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Superior XF 947

BIKE Magazin Dem Heck des Superior fehlt Progression, dadurch nutzt man den Federweg voll. Die Gabel funktionierte sehr gut, nutzte 118 mm Hub aus.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 5/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Superior XF 947

Hersteller/Modell/Jahr
Superior XF 947 / 2015
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
P. A. Rudolph Handelsvertretung, 0212/818506, www.superiorbikes.eu
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 15,5, 17,5, 19 / 19
Preis
2299.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12600.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.40
Vorbau-/Oberrohrlänge
110.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1133.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/122, -/135
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-12.00/443.00/589.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Reba RL/Rock Shox Monarch RT3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XTR/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano BR-M615/Shimano BL-M615
Laufräder/Reifen
- One Race Stans No Tube ZTR Rapid One Race 6 Pawl Stans No Tube ZTR Rapid/Schwalbe Racing Ralph Performance 2,25 Schwalbe Racing Ralph Performance 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Acht Touren-Fullys mit 120 mm Federweg im Vergleich


  • Test 2015: All Mountain Sport-Fullys 27,5"
    Acht Touren-Fullys mit 120 mm Federweg im Vergleich

    18.11.2015Das Tourenbike, das alles kann, rollt auf 27,5 Zoll-Laufrädern und federt mit 120 bis 130 Millimetern. Manche sagen, hier findet jeder seine Erfüllung. Die acht Touren-Fullys im ...

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Canyon Nerve AL 9.0
    Canyon Nerve AL 9.0 im Test

    17.11.2015Der Testsieger vom Vorjahr tritt quasi unverändert wieder an, womit die Vorzeichen für ein erneut gutes Testergebnis nicht schlecht stehen.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Ghost Kato FS 8
    Ghost Kato FS 8 im Test

    17.11.2015Ghost hat seine Fully-Palette um die brandneuen Kato-Modelle erweitert. Eine Neukonstruktion ist für unsere Testcrew immer spannend.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Giant Anthem SX
    Giant Anthem SX im Test

    17.11.2015Der Zusatz SX schiebt das eigentlich Marathon-orientierte Modell Anthem in die All-Mountain-Kategorie. SX steht für 120er-Gabel, Teleskop-Stütze sowie ein breites Cockpit.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Merida One-Twenty 7.800
    Merida One-Twenty 7.800 im Test

    17.11.2015Sechs Modelle umfasst die komplett neu entwickelte One-Twenty-Plattform. Merida wechselt dabei aufs 27,5-Zoll-Format und setzt auf ein längeres Oberrohr bei kürzerem Vorbau.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Rocky Moun. Thunderbolt
    Rocky Mountain Thunderbolt 750 im Test

    17.11.2015Eine Bike-Tour definiert ein Local aus Vancouver anders als ein Biker im Odenwald. Touren-Fahren heißt in British Columbia Singletrails und Wurzelteppiche zu bezwingen.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Rose Ground Control 2
    Rose Ground Control 2 im Test

    17.11.2015Versender Rose hat seine Palette für diese Saison runderneuert. Das neue Ground Control ersetzt das alte 26-Zoll-Modell Jabba Wood.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Stevens Sella ES
    Stevens Sella ES im Test

    17.11.2015Während Stevens bei den meisten Modellen die Laufradgröße mit der Rahmengröße wachsen lässt (bis 16 Zoll 27,5'', ab 18 Zoll 29''), steht das Sella grundsätzlich auf 27,5er-Rädern.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Superior XF 947
    Superior XF 947 im Test

    17.11.2015Den Luxus, das Top-Modell zu fahren, kann man sich bei Superior leisten. Das XF 947 ist das teuerste Fully der Palette und kostet 2299 Euro.

Themen: All MountainAll Mountain SportFullysSuperiorTestTourenfullys

  • 0,00 €
    Punktetabelle All Mountain Sport-Fullys

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2014: acht Race-Fullys der Luxusklasse
    Test: Die schnellsten & teuersten Race-Fullys der Welt

    20.03.201424 Karat ist das Nonplusultra bei Gold und Diamanten. Wir haben 24-karätige Racefullys durchs Gelände gescheucht. Es sind die wohl schnellsten acht Bikes der Welt. Sie kosten ...

  • Test 2018 - Super-Fullys: Scott Genius 900 Tuned
    Scott Genius 900 Tuned im Systemvergleich

    07.01.2018Ein 65er-Lenkwinkel gepaart mit 29er-Laufrädern: Diese Parameter sind eigentlich getrimmten Race-Enduros vorbehalten. Doch auch unser Testbike, das Scott Genius 900, rollt so an.

  • Neuheiten 2010: Kona All Mountain mit Magic-Link

    30.07.2009Beim neuen Abra Cadabra hat Kona tief in die Zauberkiste gegriffen. Heraus kam ein All Mountain mit deutlich überarbeitetem Magic-Link-Hinterbau, das zwischen 100 und 150 ...

  • Test 2016: Corratec Revolution
    Schnell, aber gutmütig: Corratec Revolution im Test

    29.05.2016Corratecs neuester Wurf im Hardtail-Segment trägt den Namen Revolution und brüstet sich mit einer sechsjährigen Garantie auf den komplett neu entwickelten Rahmen.

  • Test 2016: Radon Slide 140 Carbon
    All Mountain Allrounder: Radon Slide 140 Carbon im Test

    27.05.2016Es gibt Bikes, die den Fahrers in Sachen Vortrieb mit Gleichgültigkeit strafen und solche, wo man direkt spürt, dass sich der Aufwand lohnt. Das neue Slide 140 Carbon gehört klar ...

  • Bikes testen: Alle Hersteller mit Test-Bikes im Überblick

    16.06.2014Testen bevor man zuschlägt: Da potenzielle Käufer wissen wollen, wo man in der Nähe Bikes testen kann, haben wir alle Test-Möglichkeiten der Hersteller abgefragt und aufgelistet.

  • Votec V.MR

    15.04.2009Schön verarbeitetes Marathon-Bike mit angenehmer Sitzposition, guter Ausstattung und viel Federweg.

  • KTM Aera Pro 29"

    24.03.2014Das KTM Aera Pro ist sinnvoll ausgestatteter Carbon-29er für Hobbyracer, die aufs Budget achten. Noch mehr Gewicht spart alternativ das 27,5-Zoll-Modell.

  • Poison Phosphor T ++

    30.11.2008Eindeutig ein All-Mountain-Sport-Bike. Relativ preiswert.