Test 2020: Rose Root Miller 3 Test 2020: Rose Root Miller 3

Test 2020: Rose Root Miller 3

Preis-Leistungs-Kracher: Rose Root Miller im Test

Peter Nilges am 23.09.2020

Das etwas in die Jahre gekommene Root Miller hat 2020 eine Rundumerneuerung durchlaufen und orientiert sich nun stärker am Enduro-Bike Pikes Peak. Wir haben das All Mountain bereits getestet.

150 Millimeter Federweg an Front und Heck, 29-Zoll-Laufräder sowie ein solider Alu-Rahmen mit vollkugeligen Lagern zeichnen das neue All Mountain von Rose – das Root Miller 3* – aus. Während das von uns getestete Top-Modell für 3399 Euro bereits über ein Fox-Factory-Fahrwerk verfügt und die gleichen Laufräder (DT Swiss M 1700 Spline) wie das mehr als doppelt so teure Pivot Switchblade besitzt, kostet das Einstiegsmodell (Root Miller 1) sogar unter 2000 Euro. Auch die Sram-Bremse und die Sram-X01-Eagle-Schaltung machen klar, dass es sich bei diesem Preis um eine echte Kampfansage handelt.


Wie sich das Rose Root Miller 3 fährt und welche Messwerte wir im BIKE-Testlabor ermittelt haben, lesen Sie im Test. Den Artikel finden Sie als PDF unten im Download-Bereich. Der Test kostet 0,99 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.

Test 2020: Rose Root Miller 3

Rose Root Miller 3: Auch beim Rose kommt ein gut dämpfender Kettenstreben­schutz zum Einsatz.

Test 2020: Rose Root Miller 3

Rose Root Miller 3: Der Level-Nine-Lenker ist ungewöhnlich und stark gekröpft. Mit ihm wurde kein Tester richtig warm. Per Konfigurator schnell zu tauschen.


Diesen Artikel finden Sie in BIKE 8/2020. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes StoreGoogle Play Store


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Peter Nilges am 23.09.2020
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren