Scott Genius 920 im BIKE-Test Scott Genius 920 im BIKE-Test Scott Genius 920 im BIKE-Test

Test 2018: Scott Genius 920

Scott Genius 920 im BIKE-Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 3 Jahren

Das Scott Genius ist ein sportliches 29-Zoll-Bike mit sehr breitem Einsatzbereich. Das Twinloc-System ist top und bietet einen echten Mehrwert in der All-Mountain-Klasse.

Maximaler Einsatzbereich ist in der All-Mountain-Kategorie eigentlich Trumpf. Scott legt mit dem neuen Genius den Schwerpunkt allerdings klar auf Abfahrtsspaß. 29-Zoll-Laufräder, 2,6er-Reifen und ein extrem flacher 65-Grad-Lenkwinkel sind ein klares Statement für die Bergabfraktion. Bergauf hilft der intelligente Twinloc-Hebel. Er ermöglicht eine schnelle Anpassung des Fahrwerks vom Lenker aus. Prädestiniert für Anstiege im Gelände ist der Traction-Mode, der den Dämpfer auf 110 Millimeter strafft und gleichzeitig den Hinterbau weniger einsinken lässt.

So getunet tritt sich das Genius effektiv und beschleunigt spritzig. Die Schwalbe-Nobby-Nic-Reifen sorgen für Effizienz im Anstieg. Das recht hohe Gesamtgewicht von 13,95 Kilo bremst das Bike bergauf aber ein. Ausgewogen und stimmig lässt sich das Scott im Gelände bewegen. Durch die hohe Rahmensteifigkeit wirkt das Genius auch im verblockten Gelände stets souverän. Hohe Laufruhe und lange Kettenstreben beschneiden jedoch den Spieltrieb. Das Fahrwerk ist straff und könnte etwas sensibler arbeiten.


Test-Fazit: Das Scott Genius ist ein sportliches 29-Zoll-Mountainbike mit sehr breitem Einsatzbereich. Das Twinloc-System ist top und bietet einen echten Mehrwert.

Georg Grieshaber Mit 29 x 2,6 Zoll setzt Scott beim Genius auf große, breite Walzen. Durch das hohe Volumen können die Reifen mit wenig Luftdruck gefahren werden, was Komfort und Traktion steigert. Beim Gewicht und vor allem der Trägheit der Laufräder muss man jedoch Abstriche machen.

BIKE Magazin Scott Genius 920: Zehn Millimeter mehr Federweg stellt der Hinterbau zur Verfügung. Der Verlauf ist progressiv.

BIKE Magazin So fährt sich das Scott Genius 920 auf dem Trail.

BIKE Magazin Die Geometrie des Scott Genius 920 aus dem BIKE-Testlabor im Überblick.



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 5/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Scott Genius 920

Hersteller/Modell/Jahr
Scott Genius 920 / 2018
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Scott Sports AG, 089/898783619, www.scott-sports.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: S, M, L, XL / L
Preis
4499.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13600.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
65.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1235.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/146, -/156
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-32.00/466.00/618.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Float Performance/Fox Nude EVOL DPS TwinLoc Remote
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM X1 1000 Eagle/SRAM GX Eagle/SRAM GX Eagle
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
Syncros TR 2.0 15x110 12x148 - -/Schwalbe Nobby Nic Evo TLE Addix 2,6 Schwalbe Nobby Nic Evo TLE Addix 2,6
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: 29 ZollAll MountainGeniusScottTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Rocky Mountain Blizzard Fatbike im Test
    Gemütliches Fatbike mit Freeride-Genen

    10.11.2014Gemächlich bergauf und schnell bergab. Das Rocky Blizzard verkörpert den Freerider unter den Fatbikes und setzt neben soliden Komponenten auf einen flachen Lenkwinkel für maximale ...

  • Test Endura MT500 Spray Baggy/Thermo Bibknicker
    Schon gefahren: Endura-Kombi Baggy und Trägerhose

    31.10.2019Die Endura-Kombi aus Spray Baggy und 3/4 Trägerhose begleitet Zubehörredakteur Stefan Frey seit Jahren von dem Tag, an dem sich die ersten Blätter färben, bis zum Sprießen der ...

  • Bikepark-Test: Bischofsmais (Deutschland)
    Bikepark Bischofsmais im großen Vergleichstest

    22.12.2015Der Park im Bayerischen Wald kann höhenmetermäßig nicht mit den großen Alpen-Parks mithalten. Dafür glänzt er mit vielseitigen und durchdachten Strecken.

  • Bikepark-Test: Braunlage (Deutschland)
    Bikepark Braunlage im großen Vergleichstest

    21.12.2015"Hier hat sich seit Eurem letzten Test viel getan", sagt der Verleihchef vom Bikepark Braunlage. Tatsächlich wurde der Park 2013 komplett umgegraben.

  • Test 2017 – Enduros: Giant Reign 1.5 LTD
    Giant Reign 1.5 LTD im Test

    09.05.2017Das Giant Reign ist kein unbeschriebenes Blatt in unserer Redaktion. Zuletzt scheuchten wir es beim BIKE-Festival in Willigen durch sämtliche Mountainbike-Disziplinen.

  • Test 2019: Leichte Laufräder aus Carbon
    4 Highend-Laufradsätze im harten Labor- und Praxistest

    04.07.2019Die leichtesten MTB-Laufräder der Welt kratzen an der 1-Kilo-Marke. Wir haben vier der teuersten und extremsten Carbon-Laufradsätze zum Crash-Test geladen. Welches kann am meisten ...

  • Storck Rebel Nine

    10.01.2012Ans Limit getrimmter, sehr agiler Vollblut-Racer; kompromisslos bei Preis und Gewicht.

  • Eurobike 2015: Neuheiten von Orbea
    Orbea feiert 175 Jahre Jubiläum

    02.09.2015In Spanien gehört Orbea zu den erfolgreichsten und ältesten Firmen. Bei uns spielen die Bikes eine eher kleine Rolle. Das könnte sich ändern, denn technisch und optisch sind die ...

  • Innovations-Check: Fahrrad-Brille Everysight Raptor
    Brille Everysight Raptor mit Headup-Display im Test

    23.08.2019Jet-Technik für Biker: Die Raptor-Datenbrille spiegelt Landkarten, Tracks und Daten direkt ins Blickfeld des Fahrers. Begeistert oder irritiert das Headup-Display auf dem Trail? ...