Test 2018: NS Bikes Snabb 150 Plus 1

NS Bikes Snabb 150 Plus 1 im BIKE-Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 2 Jahren

Das Snabb 150 Plus 1 von NS Bikes zaubert Abfahrts-Freaks ein breites Grinsen ins Gesicht. Dafür ist das All-Mountain-Bike es jedoch kein Klettergenie.

Kleiner-Mann-Syndrom. So könnte man oberflächlich urteilen, wenn man sieht, wie großkalibrig die kleine polnische Schmiede NS Bikes sich der Konkurrenz stellt. Mit grobstolligen 29er-Reifen, 160er-Fox-36-Gabel, längstem Radstand, längstem Reach und dem bei weitem höchsten Stack-Wert lässt das Snabb die anderen Bikes im Testumfeld klein aussehen. Nach etwas Eingewöhnung, fährt sich der grüne Bolide jedoch erstaunlich handlich. Einzig bei sehr engen Kehren muss das NS die agileren 27,5er-Bikes ziehen lassen. Das Fahrwerk klebt vorbildlich am Boden, und in Kombination mit dem Schwalbe Magic Mary am Vorderrad ist das Snabb die Definition von Stabilität und Sicherheit in diesem Test. Durch die Hohe Front (Stack 648 Millimeter) lässt sich das NS auch in verblockten Steilstücken nicht aus der Ruhe bringen. Im Uphill wartet auf den Piloten dagegen harte Arbeit – mit 14,7 Kilo ist das NS das schwerste Bike im Test. Dennoch: Das Heck bietet gute Traktion. Das Leichte Wippen im Anstieg wird durch die Plattform effektiv beruhigt.


Test-Fazit: Das NS Bikes Snabb 150 Plus ist eine Bergabmaschine für all jene, denen das breite Grinsen in der Abfahrt wichtiger ist als leichtfüßiges Klettern.

NS Bikes Snabb 150 Plus 1: Der Hinterbau stellt etwas weniger Hub bereit, besitzt aber gute Reserven gegen Durchschläge.

NS Bikes Snabb 150 Plus 1

NS Bikes Snabb 150 Plus 1



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 5/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: NS Bikes Snabb 150 Plus 1

Hersteller/Modell/Jahr
NS Bikes Snabb 150 Plus 1 / 2018
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Sports Nut GmbH, 07071-9466940, www.sports-nut.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: M, L / L
Preis
4199.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14350.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
65.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
45.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1249.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/159, -/147
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-29.00/476.00/648.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 36 Float Performance/Fox Float Performance DPX2 Evol
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Aeffect/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM Guide R/SRAM Guide R
Laufräder/Reifen
- 15x110 NS Rotary NS Enigma Roll 12x148 NS Rotary NS Enigma Roll/Schwalbe Muddy Mary Evo TLE SnakeSkin Addix Soft 2,35 Schwalbe Nobby Nic Evo TLE SnakeSkin Addix Speedgrip 2,35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: All MountainNS BikesSnabbTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2020: Enduros von 4000 bis 5000 Euro
    6 Enduros im Labor- und Bikepark-Test

    20.08.2020

  • Test 2017: All Mountains mit 140-150 mm Federweg
    Test: All Mountain Fullys bis 3000 Euro

    04.07.2017

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Cube Stereo 120 HPC Race
    Cube Stereo 120 HPC Race 29 im Test

    27.09.2016

  • Test Propain Hugene CF
    BIKE-Testsieger bei All Mountains: Propain Hugene CF

    31.10.2019

  • Einzeltest 2020: MTB-Reifen Kenda Pinner Pro ATC
    Aaron Gwins Pneus: Kenda Pinner Pro ATC

    24.12.2020

  • Test 2015 Marathon-Fullys: Specialized Camber FSR Elite Carb
    Specialized Camber FSR Elite Carbon im BIKE-Test

    25.02.2016

  • Das richtige Werkzeug für unterwegs
    Minitools im Test

    13.05.2013

  • Test ALT gegen NEU: Vier aktuelle Bikes gegen Vorgänger 2016
    Thronfolger: Sind die 2017er Bikes besser?

    18.04.2017

  • Test 2017: Rose Root Miller 1
    All Mountain: Rose Root Miller 1 im Test

    08.04.2017