Cannondale Trigger 3 im BIKE-Test Cannondale Trigger 3 im BIKE-Test Cannondale Trigger 3 im BIKE-Test

Test 2018: Cannondale Trigger 3

Cannondale Trigger 3 im BIKE-Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 3 Jahren

Das Cannondale Trigger ist ein verspieltes Touren-Bike mit effektiver, aber umständlicher Fahrwerksverstellung. Was es sonst noch auszeichnet, zeigt unser Test.

Worthülsen sind im Marketing mehr Regel als Ausnahme. Cannondale kann man diesen Vorwurf jedoch nicht machen. Ein Wust aus Hebeln und Zügen am Cockpit lässt keinen Zweifel daran, dass bei diesem MTB der Name Programm ist und es einiges zum Triggern („auslösen“) gibt. Zusätzlich kommt das Trigger als einziges Bike im Test mit einer Zweifach-Kurbel und entsprechend mit zwei Schalthebeln. Ein weiterer Hebel aktiviert den Hustle-Fahrwerksmodus, der den Federweg am Heck auf 115 Millimeter begrenzt. Der Dämpfer bleibt dabei voll aktiv, weshalb man Wippen zusätzlich mit dem Plattformhebel am Dämpfer unterbinden muss. Das Scott Genius zeigt, wie ein ähnlicher Funktionsumfang smarter umgesetzt werden kann.

In Spitzkehren spielt das handliche Mountainbike seine Wendigkeit aus. Die Maxxis-Reifen bieten viel Grip und geben Sicherheit. Wenn es rumpliger wird, bremst das einfache Fox-Performance-Fahrwerk das Trigger etwas aus. Durch die sehr kurzen Kettenstreben muss man das Vorderrad beim Klettern aktiv belasten. Das üppige Gesamtgewicht von 14,6 Kilo lässt bergauf wenig Sportlichkeit aufkommen.


Test-Fazit: Das Cannondale Trigger ist ein verspieltes Touren-Bike mit effektiver, aber umständlicher Fahrwerksverstellung. Ausstattung und Gewicht des All-Mountain-Fullys von Cannondale: eher schwach.

Georg Grieshaber Unser Testbike: das Cannondale Trigger 3.

Georg Grieshaber Über den Remote-Hebel am Lenker lässt sich das Kammervolumen des Dämpfers verkleinern, was den Federweg verkürzt und mehr Progression bringt. Die Dämpfung kann am Cannondale Trigger nach wie vor per Hand zusätzlich geregelt werden.

BIKE Magazin Cannondale Trigger 3: Gabel und Heck bieten den identischen Federweg. Im Hustle-Mode wird es progressiver und kürzer.

BIKE Magazin So fährt sich das Cannondale Trigger 3 auf dem Trail.

BIKE Magazin Die Geometrie des Cannondale Trigger 3 im Überblick.



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 5/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop



Test: Cannondale Trigger 3

Hersteller/Modell/Jahr
Cannondale Trigger 3 / 2018
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.cannondale.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: S, M, L, XL / L
Preis
3999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14270.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.30
Vorbau-/Oberrohrlänge
45.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1183.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/150, 110/153
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-11.00/451.00/608.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Float Performance/Fox Float Performance Gemini DPS
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Cannondale Si/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
- 15x110 Formula WTB Frequency i29 Race 27.5 12x148 Formula WTB Frequency i29 Race 27.5/Maxxis Minion DHF Exo Protection TR 2,3 Maxxis DHR 2 Exo Protection TR 2,3
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: All MountainCannondaleTesttrigger


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Radbrillen für Touren-Biker: BBB Winner PH
    Radbrille BBB Winner PH im Vergleich

    07.03.2016Preiswerter und unauffälliger Selbsttöner, dessen schmale Gläser von unten nur wenig Schutz bieten. Für schmale Gesichter mit ausge-prägten Wangen eine Anprobe wert.

  • Trek Remedy Carbon 9.9 (Einzeltest)

    20.12.2009Nach der Präsentation auf den Herbstmessen 2009 konnten wir das All Mountain Remedy Carbon erstmals in der freien Wildbahn testen. Trek wählte dazu den heiligen Boden von Moab.

  • Carbon-Rahmen

    22.02.200927 Carbon-Rahmen hauchten im großen BIKE-Labortest ihr Leben aus. Übrig bleibt ein großer Haufen Edelschrott und die Erkenntnis, dass die größte Schwäche im Aluminium lauert.

  • Test 2018: Mini-Standpumpen
    5 Mini-Standpumpen im Test

    26.08.2018Die Auswahl der Beatmungshelfer ist gewachsen: Leichte Standpumpen konkurrieren mit klassischen Mini-Pumpen. Ein Fortschritt? Fünf mobile Fahrrad-Standpumpen im Vergleichstest.

  • Test Rocky Mountain Instinct A50
    Preiswert und vielseitig: Rocky Mountain Instinct A50

    11.02.2019Das Instinct ist das preiswerteste Bike in der Rocky Mountain Modellpalette und kann ebenso wie die teureren Brüder im BIKE-Test überzeugen.

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Orange P7 Pro
    Orange P7 Pro im Test

    16.11.2017Eine Abfahrt mit dem P7 muss man sich hart erarbeiten. Zäh rollende Reifen und ein Gewicht jenseits der 14-Kilo-Marke lassen die Waden glühen.

  • All-Mountain-Schuhe 2010

    18.06.2010Wer es in den Bergen auf die harte Tour will, braucht seinen Schuh nicht nur zum Treten. Bike hat 13 Modelle auf ihre Allround-Qualitäten überprüft.

  • Specialized Camber Pro

    29.10.2012Das Specialized Camber Pro wurde für schweres Terrain getunet, im Downhill klar unser Favorit. Schrammt knapp am Podest vorbei!

  • Test MTB Hosen 2015: Gore Bike Wear Power 2.0 Lady Bibtight
    Radhosen Test: Gore Bike Wear Power 2.0 Lady Bibtight D

    13.01.2016Hier finden Sie die Testergebnisse und weitere Informationen zur Radhose Gore Bike Wear Power 2.0 Lady Bibtight für Damen.