Rotwild R.X1 FS Comp im Test Rotwild R.X1 FS Comp im Test Rotwild R.X1 FS Comp im Test

Test 2017 – All Mountains: Rotwild R.X1 FS Comp

Rotwild R.X1 FS Comp im Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Jahren

Durch die S-Kurve wuseln oder an der Welle abziehen? Das R.X1 FS von Rotwild lädt regelrecht zum Spielen ein

Das Bike sorgt für Fahrspaß bei der Abfahrt. Aber auch bergauf tritt sich das All Mountain der deutschen Schmiede effektiv und zeigt damit die Allround-Eigenschaften, die wir uns von einem abfahrtsstarken Touren-Bike wünschen. Tourenfahrer nehmen recht entspannt auf dem Rotwild Platz, der steile, lange Vorbau sorgt für eine etwas hohe Front. Der Hinterbau ist antriebsneutral, lässt sich beim Hochtreten kaum aus der Ruhe bringen und arbeitet sensibel. Bei der Abfahrt gibt er viel Federweg frei, das Plus am Hinterrad ist angenehm spürbar. Die gut rollenden Reifen bieten im Trockenen auch auf dem Trail ausreichend Grip, gerade in Kombination mit den schmalen Felgen kommen sie aber schneller an ihre Grenze als robustere Konkurrenten. Neben den ausgewogenen Fahreigenschaften begeistert die Wandlungsfähigkeit des Rotwilds, das mit allen drei Laufradgrößen gefahren werden kann. Winkelsteuersatz und Kettenstrebenverstellung machen es möglich. Die Ausstattungsniveau ist im Vergleich eher niedrig.


Fazit: Verspielt, ausgewogen, komfortabel – ein spaßorien­tierter Tourer, der auch auf groben Abfahrten besteht.


Die Alternative: Das Comp-Modell ist bereits das günstigste im Line-up. Die Pro-Version mit 29-Zoll-Rädern und Shimano XT kostet 4499 Euro.

BIKE Magazin Rotwild R.X1 FS Comp

BIKE Magazin Rotwild R.X1 FS Comp

BIKE Magazin Rotwild R.X1 FS Comp – Kennlinien: Bis auf 10 Millimeter Unterschied bewegen sich Gabel und Hinterbau im Paarlauf. Tadellos und ausgewogen.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 6/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Rotwild R.X1 FS 27.5 Comp

Hersteller/Modell/Jahr
Rotwild R.X1 FS 27.5 Comp / 2017
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
ADP Engineering GmbH, 06071/92155-0, www.rotwild.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
3699.00
Preis (Rahmen)
2299.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13530.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
80.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1196.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/140, -/150
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-11.00/443.00/616.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Float 29 Performance Series/Fox Float DPS Evol
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano SLX/Shimano SLX/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
DT Swiss M 1900 Spline 15 x 110 12 x 148 - -/Continental Mountain King 2.4 Continental Mountain King 2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

12 All Mountain Bikes mit Plus- oder Standard-Reifen


  • Test 2017: All-Mountain-Bikes mit unterschiedlicher Rezeptur
    12 All-Mountain-Bikes mit Plus- oder Standard-Reifen

    10.10.2017Flink bergauf – potent bergab: All Mountains spannen den größten Bogen über die Bike-Disziplinen. 27,5 oder 29 Zoll, Plus- oder Normal-Maß, Einfach- oder Zweifach-Antrieb – wir ...

  • Test 2017 – All Mountains: Conway WME 829 Carbon
    Conway WME 829 Carbon im Test

    09.10.2017Mit dem WME 829 Carbon schickt Conway das einzige All Mountain mit 29-Zoll-Bereifung in diesen Vergleich.

  • Test 2017 – All Mountains: Last Clay Trail
    Last Clay Trail im Test

    09.10.2017Dem Clay merkt man sofort an, dass es von Gravity-Piloten gebaut wurde: Super flacher Lenkwinkel, kurze Kettenstreben, flache Front. Das sind Duftnoten eines Vollgas-Enduros.

  • Test 2017 – All Mountains Plus: Cube St. 150 HPA SL 27,5 Pl.
    Cube Stereo 150 HPA SL 27,5 Plus im Test

    09.10.2017Bergab setzt das Cube-Plus-Bike ein Ausrufezeichen: Komfort und Sicherheit erinnern an ein ausgewachsenes Enduro, da bleiben die Bremshebel gerne unangetastet.

  • Test 2017 – All Mountains Plus: Radon Slide Plus 9.0
    Radon Slide Plus 9.0 im Test

    09.10.2017Mit den breiten Plus-Walzen und 140 bzw. 130 Millimetern Federweg landet das Slide Plus mitten im All-Mountain-Segment: Es klettert solide und bringt auch bei der Abfahrt ein Plus ...

  • Test 2017 – All Mountains Plus: Scott Spark 720 Plus
    Scott Spark 720 Plus im Test

    09.10.2017Schaut man auf den Federweg des Spark, kommt einem die Kategorie Trailbike in den Sinn. Aber das Konzept, mit den breiten Plus-Walzen mehr aus dem schmaleren Fahrwerk ...

  • Test 2017 – All Mountains Plus: Silverback Synergy Plus
    Silverback Synergy Plus im Test

    09.10.2017Beim Blick auf die Federwegsangabe des Synergy entfaltet sich im Hirn der Duft von Massageöl und Franzbranntwein.

  • Test 2017 – All Mountains: Felt Decree 2
    Felt Decree 2 im Test

    09.10.2017Das Felt Decree 2 mit seiner Schachbrett-Optik sticht nicht nur optisch aus der Testgruppe All Mountain heraus.

  • Test 2017 – All Mountains: Propain Tyee AM Carbon
    Propain Tyee AM Carbon im Test

    09.10.2017Propain hat sein Erfolgs-Enduro Tyee eingeschrumpft und mit angepasstem Federweg und Geometrie in eine potente All-Mountain-Maschine verwandelt.

  • Test 2017 – All Mountains: Rotwild R.X1 FS Comp
    Rotwild R.X1 FS Comp im Test

    09.10.2017Durch die S-Kurve wuseln oder an der Welle abziehen? Das R.X1 FS von Rotwild lädt regelrecht zum Spielen ein

  • Test 2017 – All Mountains: Saracen Ariel
    Saracen Ariel im Test

    09.10.2017Über die Einordnung von Bikes in Kategorien lässt sich streiten. Sei es drum. Das Saracen ist mehr Enduro als All Mountain.

  • Test 2017 – All Mountains: Simplon Rapcon 140 XTE
    Simplon Rapcon 140 XTE im Test

    09.10.2017Das Simplon Rapcon 140 XTE hat den ausgeprägtesten Touren-Charakter im Testfeld der All Mountain Bikes.

  • Test 2017 – All Mountains: Trek Remedy 9 RSL
    Trek Remedy 9 RSL im Test

    09.10.2017Die Daten des roten Boliden erinnern stark an Enduro. Um es kurz zu machen: Das Remedy 9 RSL fährt sich auch so.

Themen: All MountainR.X1RotwildTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Touchscreen-taugliche Bike-Handschuhe
    Smartphone geeignete MTB-Handschuhe im Test

    17.06.2013Wer mit Bike-Handschuhen sein Smartphone mit Touchscreen bedienen will, blickt meist nur in ein schwarzes Loch. Diese vier Modelle ermöglichen Ihnen dennoch den Zugriff.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Adidas Evil Eye Halfrim
    Radbrille Adidas Evil Eye Halfrim Pro L im Vergleich

    07.03.2016Gut anpassbarer Klassiker, in zwei Breiten erhältlich. Sehr angenehme Rotbrauntönung. Ein drittes, ungetöntes Glas wäre angesichts des hohen Preises schön.

  • KTM Lycan 3.0

    22.06.2009Klares Konzept: KTM bietet mit dem Lycan ein Marathon-taugliches All-Mountain-Sport-Fully zum günstigen Preis.

  • BMC Fourstroke FS01 29

    29.10.2012Ein gelungenes Gesamtpaket. Sportlich, klettert gut und zirkelt bergab sicher durch jedes Gelände – egal ob Highspeed auf Schotter oder im verblockten Trail.

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Orbea Occam TR H10 120
    Orbea Occam TR H10 120 im Test

    27.09.2016Kann man sich nach 175 Jahren Firmengeschichte noch mal neu erfinden? Ja, die Basken zeigen mit dem neu entwickelten Occam TR eindrucksvoll, dass sich in ihrem Betrieb noch kein ...

  • Test 2015 Race-Hardtails: Transalp Ambition Team X12 2.0
    Transalp Ambition Team X12 2.0 im BIKE-Test

    11.04.2016Als Lesertester Ben auf seiner letzten Runde über die Zeitmessung schoss, blinkte eine niedrige 11er-Zeit auf: Bestzeit – mit dem Transalp.

  • Test 2016 – Race-Fullys: Norco Revolver 9.1 FS
    Norco Revolver 9.1 FS im Test

    24.11.2016Den Finger am Abzug: Für 4999 Euro feuert Norco das preisgünstigste Modell des Tests ab. Das Top-Modell ist schon ausverkauft.

  • Test 2020: All-Mountain-Bikes bis 3000 Euro
    10 All Mountains mit 140 bis 160 mm Federweg im Test

    03.03.2020Bikes, die heute als All Mountains definiert werden, fahren sich auf dem Singletrail wie die einst boomenden Enduros. Bei Preisen unter 3000 Euro überzeugen aber nur fünf von zehn ...

  • Test 2015 Race-Hardtails: Rose Mr. Big 2
    Rose Mr. Big 2 im BIKE-Test

    11.04.2016Die drei steilen Kehren zum Olympia-Berg jagt keines der Test-Bikes so schnell hinauf wie das Rose Mr. Big 2.