Rose Root Miller 2 im Test Rose Root Miller 2 im Test Rose Root Miller 2 im Test

Test 2017 – All Mountains: Rose Root Miller 2

Rose Root Miller 2 im Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Jahren

Neben Specialized und Cube stellt Rose mit dem Root Miller 2 das dritte 29er All Mountain Fully in diesem Vergleich.

Obwohl es sich bei Rose * um einen Versender handelt, der erwartungsgemäß bei der Ausstattung die Muskeln spielen lässt, überrascht das höchste Gewicht im Vergleich. Einerseits wurde beim Root Miller viel Wert auf eine solide Ausstattung gelegt (30er-Felge mit breiten Reifen und Magura-Vierkolben-Bremse), andererseits bringt der Rahmen inklusive Dämpfer stramme 3524 Gramm auf die Waage, was rund ein Kilo mehr als beim Cube ist. Trotz aller Beleibtheit rollt und klettert das Rose recht überzeugend. Richtig in seinem Element ist das 29er mit relativ flachem Lenkwinkel und potenter Rockshox Pike jedoch bergab. Durch die langen Kettenstreben ist das Root Miller * definitiv auf der laufruhigen Seite und überzeugt durch ein gutmütiges Handling. Im Vergleich zur Gabel arbeitet der Hinterbau ebenfalls feinfühlig und generiert eine gute Traktion. Dafür bietet die Pike mehr Progression bei Landungen, weshalb wir uns beim Dämpfer einen zusätzlichen Volumespacer gewünscht hätten. Die offensichtlich schlecht entlüftete Magura MT5 machte am Vorderrad durch einen schwammigen Druckpunkt Probleme.


Fazit: Das Rose erreicht insgesamt die zweithöchste Punktzahl im Test und ist somit das beste 29er.


Die Alternative:  Für 700 Euro weniger besitzt das Root Miller 1 * eine SLX- statt XT-Ausstattung sowie eine Rockshox Revelation. Keine Tele-Stütze.

Daniel Simon Trotz unempfindlichem Alu-Rahmen spendiert Rose seinem Root Miller einen zusätzlichen Gummischutz am Unterrohr. Über die ISCG-Aufnahme lässt sich im Bedarfsfall eine Kettenführung nachrüsten.

Daniel Simon Von der Bremspower her ragten die beiden Magura-Bremsen am Transalp und am Rose heraus. Die MT5-Vorderradbremse am Rose machte jedoch Probleme auf Grund eines weichen Druckpunktes. Wahrscheinlich wurde die Bremse schlecht entlüftet.

BIKE Magazin Rose Root Miller 2

BIKE Magazin Rose Root Miller 2 – Kennlinien: Das Rose-Fahrwerk bietet einen aus­gewogenen Federweg, aber weniger Durchschlagschutz am Hinterbau.

BIKE Magazin Rose Root Miller 2




Test: Rose Root Miller 2 29

Hersteller/Modell/Jahr
Rose Root Miller 2 29 / 2017
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Rose Bike GmbHLogistikzentrum, 02871/275570, www.rosebikes.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / M
Preis
2849.00
Preis (Rahmen)
990.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14180.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.10
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1179.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/138, -/142
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-32.00/426.00/622.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Pike Solo Air RC/Rock Shox Deluxe RT3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Magura MT5/Magura MT5
Laufräder/Reifen
- Spank Spike 15 x 110 Spank Oozy 345 Trail Spank Spike 12 x 148 Spank Oozy 345 Trail/Schwalbe Nobby Nic Evo Snake Skin Trail Star 2.35 Schwalbe Nobby Nic Evo Snake Skin Pace Star 2.35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Gehört zur Artikelstrecke:

Test: All Mountain Fullys bis 3000 Euro


  • Test 2017: All Mountains mit 140-150 mm Federweg
    Test: All Mountain Fullys bis 3000 Euro

    04.07.2017150 mm Federweg, bis 3000 Euro – die All Mountains der gehobenen Mittelklasse erfreuen sich größter Beliebtheit. Doch welches Modell hat das Zeug zum Volkshelden? 27,5 oder 29 ...

  • Test 2017 – All Mountains: Cube Stereo 140 C:62 Race 29
    Cube Stereo 140 C:62 Race 29 im Test

    03.07.2017Bereits für 2799 Euro schickt Cube mit dem Stereo C:62 ein All Mountain mit Vollcarbon-Rahmen in den Test, während alle anderen noch ausnahmslos auf Aluminium setzen.

  • Test 2017 – All Mountains: Focus Jam Evo
    Focus Jam Evo im Test

    03.07.2017Mit dem neuen Jam geht Focus eigene Wege und schließt die Lücke zwischen dem Trailbike Spine und dem Enduro Sam.

  • Test 2017 – All Mountains: Giant Trance 1,5 Ltd.
    Giant Trance 1,5 Ltd. im Test

    03.07.2017Bereits im Generationenvergleich 2016 konnte sich das neue Carbon-Trance mit Boost-Update und überarbeiteter Geometrie gegenüber seinem Vorgänger behaupten.

  • Test 2017 – All Mountains: Merida One-Forty 700
    Merida One-Forty 700 im Test

    03.07.2017One-Twenty, One-Forty, One-Sixty. Meridas Modellbezeichnungen sprühen nicht unbedingt vor Kreativität, umreißen aber dafür möglichst genau den Federweg und das damit verbundene ...

  • Test 2017 – All Mountains: Canyon Spectral AL 7.0
    Canyon Spectral AL 7.0 im Test

    03.07.2017Das Spectral ist ein alter Bekannter in der Palette des Koblenzer Versenders und hat bereits in vielen All-Mountain-Tests geglänzt.

  • Test 2017 – All Mountains: Rose Root Miller 2
    Rose Root Miller 2 im Test

    03.07.2017Neben Specialized und Cube stellt Rose mit dem Root Miller 2 das dritte 29er All Mountain Fully in diesem Vergleich.

  • Test 2017 – All Mountains: Specialized Stumpjumper FSR Comp
    Specialized Stumpjumper FSR Comp im Test

    03.07.2017Es gibt kein anderes Bike-Modell, das auf eine längere Historie als das Specialized Stumpjumper zurück­blicken kann.

  • Test 2017 – All Mountains: Transalp Signature II X12 AM 2.0
    Transalp Signature II X12 AM 2.0 im Test

    03.07.2017Transalp spielt beim Signature II ganz klar den Versender-Trumpf aus und schraubt für unter 3000 Euro Komponenten ans Bike, bei denen die Konkurrenz nur trocken schlucken kann.

Themen: All Mountain FullyRoot MillerRoseTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2013: Einsteiger-Hardtails um 1500 Euro
    29er-Hardtails um 1500 Euro im BIKE-Test

    25.05.2013Nach drei holperigen Jahrgängen sind die Twentyniner in der Gunst der Käufer ganz oben angelangt. Mit Recht, wie unser Test von neun Einsteiger-29ern um 1500 Euro beweist.

  • Test: Pyga Onefourty 650 Pascoe
    All Mountain Fully: Pyga Onefourty 650 Pascoe im Test

    21.04.2016Mit Pyga schlägt Patrick Morewood neue Wege ein: weg vom reinen Gravity-Sektor, hin zu robusten Trailbikes.

  • Rotwild R.R2 FS 29 Race

    23.09.2013Das Rotwild für die Langstrecke gebaut. Das neue R.R2 FS 29 bringt alles mit, was man für Marathons braucht. Auf Touren macht es auch eine gute Figur.

  • Verschleiß-Test: 1x11-Schaltung Sram X1
    1x11-Schaltung Sram X1 im Test

    29.06.2016Hier finden Sie alle technischen Daten und die Testergebnisse der 1x11-Schaltung Sram X1 aus dem BIKE-Verschleißtest.

  • Test 2020: Fahrrad-Lichter nach StVZO
    5 preiswerte StVZO Licht-Sets im Vergleich

    01.03.2020StVZO-Lampen sind nicht gerade die Hellsten, doch für den sicheren Heimweg unerlässlich. Fünf preiswerte Fahrrad-Licht-Sets im Test.

  • Test 2012: Federgabeln mit 100-120 Millimeter
    Sportliche Federgabeln mit 100-120 mm im Test

    20.12.2011Nicht alle Weichmacher sind schädlich. Im Fall Federgabel machen sie sogar schnell und sorgen bei Bikern für mehr Glückshormone in der Blutbahn. Wir haben zwölf sportliche ...

  • Test 2020/2021: E-Enduros
    Spaß-Bikes: 7 E-Enduros unter 6000 Euro im Vergleich

    24.11.2020Bislang wurden E-Mountainbikes vom Gros der Gravity-Klientel verschmäht. Mit der neuen Generation der E-Enduros dürfte sich das ändern.

  • Test Carver ICB 03
    Carver-Enduro ICB 03 im Test

    21.04.2014Optisch stimmig macht das tiefschwarze Carver ICB einen imposanten Eindruck im Testfeld der Enduro-Bikes.

  • Test 2017 – Racefullys: Kona Hei Hei Race Supreme
    Kona Hei Hei Race Supreme im Test

    22.08.2017Ab nach Kanada: Wer aus dem Reich der Superkurven und Achterbahn-Trails kommt, assoziiert Rennsport nicht mit Europas Worldcup-Kursen oder Mittelgebirgsmarathons. Eher mit dem BC ...