Focus Jam Evo im Test Focus Jam Evo im Test Focus Jam Evo im Test

Test 2017 – All Mountains: Focus Jam Evo

Focus Jam Evo im Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Jahren

Mit dem neuen Jam geht Focus eigene Wege und schließt die Lücke zwischen dem Trailbike Spine und dem Enduro Sam.

Am auffallendsten an dem neuen All Mountain ist der Eingelenker-Hinterbau, der mittels zweier ineinander verschachtelter Wippen den Dämpfer anlenkt. Mit 150 Millimetern besitzt das Jam den größten Federweg am Heck, der sich leicht nutzen lässt, aber dennoch ausreichend Progression für harte Landungen bietet. Im Zusammenspiel mit der Rockshox Yari arbeitet das Fahrwerk sehr aktiv und schluckfreudig. Durch die maximal kurzen Kettenstreben fährt sich das Jam verspielt und mutiert zu einem wahren Kurvenräuber. Im Wiegetritt bergauf macht es Sinn, die Plattform des Dämpfers zu nutzen. Trotz mittlerer Größe liegt das Jam vom Reach her mit 436 Millimetern im Mittelfeld. Durch den wie bei allen Focus-Modellen extrem steilen Sitzwinkel fällt die Sitzposition dennoch recht gedrungen aus, hilft aber beim Klettern, wenn es richtig steil wird. Ebenfalls Focus-typisch: die niedrige Front mit kurzem Steuerrohr. Beim Gewicht lässt das Focus allerdings Federn. Es ist das schwerste 27,5er-Bike im Test, was in erster Linie am schweren Rahmen und dem relativ hohe Gabelgewicht liegt.


Fazit: verspieltes All Mountain mit Federwegsreserven. Gewicht und Ausstattung könnten jedoch besser sein.


Die Alternative: Für 2599 Euro gibt es das Jam Elite mit Shimano-SLX-Schaltung und Tele-Stütze. Vorne ist eine Rockshox-Recon-Gabel verbaut.

Daniel Simon Mit Hilfe der beiden Gewindeeinsätze in dem Verbindungsstück der Sitzstreben lässt sich am Focus Jam auch ein Umwerfer montieren.

Daniel Simon Cube, Merida und Focus nutzen die gleiche Tele-Stütze eines Drittanbieters mit 120 bis 150 Millimetern Verstellbereich und labeln das Produkt mit dem eigenen Namen. Eine teurere Rockshox Reverb schafft es nur bei den drei Versendern ans Rad.

BIKE Magazin Focus Jam Evo

BIKE Magazin Focus Jam Evo – Kennlinien: Der Hinterbau besitzt einen flacheren Verlauf, aber auch deutlich mehr Federweg als die Gabel.

BIKE Magazin Focus Jam Evo


Test: Focus Jam Evo

Hersteller/Modell/Jahr
Focus Jam Evo / 2017
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Derby Cycle Werke GmbH, 04471/966-111, www.focus-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / M
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14000.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.10
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1152.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/138, -/150
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-19.00/436.00/597.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Yari Solo Air RC/Rock Shox Monarch RT Debon Air HV Rapid Recovery
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM GX/SRAM GX/SRAM GX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano Deore/Shimano Deore
Laufräder/Reifen
Concept 27 Disc 15 x 110 12 x 148 - -/Continental Mountain King 2.4 Continental Mountain King 2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Test: All Mountain Fullys bis 3000 Euro


  • Test 2017: All Mountains mit 140-150 mm Federweg
    Test: All Mountain Fullys bis 3000 Euro

    04.07.2017150 mm Federweg, bis 3000 Euro – die All Mountains der gehobenen Mittelklasse erfreuen sich größter Beliebtheit. Doch welches Modell hat das Zeug zum Volkshelden? 27,5 oder 29 ...

  • Test 2017 – All Mountains: Cube Stereo 140 C:62 Race 29
    Cube Stereo 140 C:62 Race 29 im Test

    03.07.2017Bereits für 2799 Euro schickt Cube mit dem Stereo C:62 ein All Mountain mit Vollcarbon-Rahmen in den Test, während alle anderen noch ausnahmslos auf Aluminium setzen.

  • Test 2017 – All Mountains: Focus Jam Evo
    Focus Jam Evo im Test

    03.07.2017Mit dem neuen Jam geht Focus eigene Wege und schließt die Lücke zwischen dem Trailbike Spine und dem Enduro Sam.

  • Test 2017 – All Mountains: Giant Trance 1,5 Ltd.
    Giant Trance 1,5 Ltd. im Test

    03.07.2017Bereits im Generationenvergleich 2016 konnte sich das neue Carbon-Trance mit Boost-Update und überarbeiteter Geometrie gegenüber seinem Vorgänger behaupten.

  • Test 2017 – All Mountains: Merida One-Forty 700
    Merida One-Forty 700 im Test

    03.07.2017One-Twenty, One-Forty, One-Sixty. Meridas Modellbezeichnungen sprühen nicht unbedingt vor Kreativität, umreißen aber dafür möglichst genau den Federweg und das damit verbundene ...

  • Test 2017 – All Mountains: Canyon Spectral AL 7.0
    Canyon Spectral AL 7.0 im Test

    03.07.2017Das Spectral ist ein alter Bekannter in der Palette des Koblenzer Versenders und hat bereits in vielen All-Mountain-Tests geglänzt.

  • Test 2017 – All Mountains: Rose Root Miller 2
    Rose Root Miller 2 im Test

    03.07.2017Neben Specialized und Cube stellt Rose mit dem Root Miller 2 das dritte 29er All Mountain Fully in diesem Vergleich.

  • Test 2017 – All Mountains: Specialized Stumpjumper FSR Comp
    Specialized Stumpjumper FSR Comp im Test

    03.07.2017Es gibt kein anderes Bike-Modell, das auf eine längere Historie als das Specialized Stumpjumper zurück­blicken kann.

  • Test 2017 – All Mountains: Transalp Signature II X12 AM 2.0
    Transalp Signature II X12 AM 2.0 im Test

    03.07.2017Transalp spielt beim Signature II ganz klar den Versender-Trumpf aus und schraubt für unter 3000 Euro Komponenten ans Bike, bei denen die Konkurrenz nur trocken schlucken kann.

Themen: All Mountain FullyFocusJamTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Fahrrad Montageständer
    3 Montageständer im Kurztest

    18.02.2017Montageständer erleichtern Ihnen jeden Handgriff am Rad und gehören zur Schrauber-Session. BIKE hat drei Modelle von 130 bis 400 Euro im Testlabor und natürlich in der Werkstatt ...

  • Test 2017: Trailbikes bis 3000 Euro
    Was sind Trailbikes? Unser BIKE-Test klärt auf…

    06.12.2017Trailbikes sind die Kassenschlager unter den MTB-Fullys, aber eine genaue Definition des Einsatzbereichs wagt kein Bike-Hersteller. Sieben Trailbikes und zwei All Mountains bis ...

  • Test 2014: Rose Mr. Ride 2

    21.07.2014Aufsteigen, antreten und sportlich durchs Gelände rasen. Das leichtfüßige Mr. Ride ist gewappnet für den Marathon-Einsatz, gerne auch im ersten Startblock.

  • Dauertest 2010

    15.10.2010Kilometer um Kilometer spulen unsere Tester auf Trail, Marathon oder Transalp ab. Da bleibt so manches Teil auf der Strecke. Hier kommt die Abrechnung.

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Rose Uncle Jimbo 2
    Rose Uncle Jimbo 2 im Test

    07.08.2016Um es kurz zu machen: Das Rose Uncle Jimbo 2 erfüllt unsere Anforderungen an ein Enduro-MTB am besten und heimst damit den verdienten Punktsieg ein.

  • Mineralwasser im Test
    5 Mineralwasser im Kurz-Test

    10.12.2013Wasser ist die Quelle des Lebens. BIKE hat die Wirkung der Mineralien auf den Körper gecheckt. Hier erfahren Sie, was in den verschiedenen Wasserproben steckt.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Merida One-Twenty 7.800
    Merida One-Twenty 7.800 im Test

    17.11.2015Sechs Modelle umfasst die komplett neu entwickelte One-Twenty-Plattform. Merida wechselt dabei aufs 27,5-Zoll-Format und setzt auf ein längeres Oberrohr bei kürzerem Vorbau.

  • Test 2017 – Trailbikes: Stevens Jura Carbon
    Stevens Jura Carbon im Test

    15.04.2017Ab 2017 wird das Jura auch aus Carbon gebacken. Damit sparen die Hamburger bereits am Rahmen gut 400 Gramm Gewicht.

  • Test 2016: Kona Hei Hei DL Trail
    Kona Hei Hei DL Trail im BIKE-Test

    22.01.2017Singletrack-Samurai – so beschreibt Kona in der Produktbeschreibung die frisierte Version des Kona Hei Hei DL Trail.