All Mountain Fully: Rocky Mountain Sherpa im Einzeltest All Mountain Fully: Rocky Mountain Sherpa im Einzeltest All Mountain Fully: Rocky Mountain Sherpa im Einzeltest

Test 2016: Rocky Mountain Sherpa

All Mountain Fully: Rocky Mountain Sherpa im Einzeltest

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 5 Jahren

Ausgerüstet mit Packtaschen und fetten Reifen soll das neue Rocky Sherpa das perfekte Abenteuer-Bike sein.

Die Packtaschen hat der Importeur nicht mitgeliefert, also wurde aus dem Praxistest kein Mehrtagesabenteuer, sondern eine überlange Testrunde. Die Frage nach der Fahrbarkeit des neuen Konzeptes mit 2,8 Zoll breiten Reifen soll auf dem Sägezahnprofil mit unzähligen Wurzeln beantwortet werden. Doch zuerst ins BIKE-Labor: Der Rahmen wiegt komplett nur 2,5 Kilo. Rocky kombiniert hier den bekannten Element-Carbon-Hauptrahmen mit einem speziell aufs Reifenformat angepassten Alu-Heck. Dass sich aus den Zutaten kein Leichtgewicht zaubern lässt, leuchtet ein. 2,2 Kilo wiegt die Gabel, fünf Kilo bringen die kompletten Laufräder auf die Waage. Und die zeichnen sich durch 45 mm breite Felgen aus. Als Luftdruck stellten wir etwa ein bar ein. Dafür rollen die Schlappen erstaunlich gut. Man reist selbst bergauf nicht in der Zeit zurück. Dank der guten Sitzposition und dem Mittelsteg der Reifen fühlt sich das Sherpa schneller an als erwartet. Bergab kann man total unkreativ bleiben: Lenker festhalten, drüberbügeln. Die stabilisierenden Kreiselkräfte spürt man deutlich, die Reifen walzen souverän über Wurzelteppiche. Bei Schrägfahrten fehlt den Reifen Seitenhalt, dafür schwimmen sie auf Sand oder Kies super auf. Der extreme Q-Faktor (Abstand der Kurbeln) von 190 mm sorgte auf Asphaltpassagen für Knieschmerzen. Und: Das Sherpa ist ein sehr teurer Spaß.


FAZIT Das Sherpa passt in kein Raster. Als All Mountain fährt es erstaunlich gut. Als Abenteuer-Bike, ausgerüs­tet mit dem Taschen-Set, ist es in unwegsamem Terrain nicht zu stoppen.


PLUS Spannendes Konzept (mit den Packtaschen), coole Optik, sicher in technischem Terrain
MINUS Hohes Gewicht, etwas träge, schwach ausgestattet fürs Geld

Georg Grieshaber 1. Das Heck ist unbeladen überdämpft – klar, es ist für Packtaschen ausgelegt. 2. Auch die Gabel überzeugt nicht voll, sie schmatzt beim Einfedern.

BIKE Magazin Test 2016: Rocky Mountain Sherpa

BIKE Magazin Das Fahrwerk des Rocky Mountain Sherpa ist kein Paradebeispiel für Harmonie. Auf dem Trail verschmilzt die Funktion aber mit den fetten Reifen.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 8/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Rocky Mountain Sherpa

Hersteller/Modell/Jahr
Rocky Mountain Sherpa / 2016
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
BikeAction Fahrradhandel GmbH, 06106/772560, www.bikeaction.de
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: S, M, L, XL / XL
Preis
4800.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13660.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1160.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/121, -/102
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-32.00/438.00/632.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Manitou Magnum 27.5+/Manitou McLeod Air IPA-4
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Turbine/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano BL-M506/Shimano BR-M506
Laufräder/Reifen
- Sun Ringle SRC Plus WTB Scraper 145 27.5+ DT Swiss 350 WTB Scraper 145 27.5+/WTB Trail Blazer 27.5+ 2,8 WTB Trail Blazer 27.5+ 2,8
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: All mAll MountainRocky MountainTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2010: Helmkameras im Vergleich
    Helmkameras im Test

    04.09.2010GoProHD, Contour HD, Oregon, Drift und Vio treten beim Vergleichstest gegeneinander an. Welche lässt sich einfach montieren? Welche überzeugt in Sachen Bedienung und welche hat ...

  • Test 2019: All Mountain Bikes bis 3000 Euro
    8 All Mountain Bikes von 2500 - 3000 Euro im Vergleich

    12.11.2019In der All-Mountain-Klasse bis 3000 Euro treten unterschiedliche Konzepte gegeneinander an, für alles gibt es verschiedene Bikes. Die Frage lautet: Wer hat den Bogen raus?

  • Test 2020: Fox Defend Thermo-Jersey für Mountainbiker
    Klimaanlage: Fox Defend Thermo-Jersey für kühle Tage

    01.05.2020Das Ziel beim Biken bei kaltem Wetter: weder frieren, noch schwitzen! Wir haben das Thermo-Jersey von Fox ausprobiert.

  • Kurztest 2021: Gabel-Tuning für die Rockshox Yari
    Ausprobiert: Aus Anyrace-Yari wird die Klausmann-Yari

    16.02.2021Der Step von der Anyrace-Yari zur Klausmann-Yari war nochmal ein großer. Auch finan­ziell. Lohnt sich das?

  • Simplon Dozer AM-1

    31.01.2009Simplon bringt neuste Fertigungstechnik in die All-Mountain-Klasse. Die Abstimmung des Fahrwerks entscheidet über die Leistungsfähigkeit.

  • Test 2011: Regenjacken und Regenhosen
    Kurztest Regenjacken und Regenhosen

    20.10.2011Es gab Zeiten, da erfüllten Regenjacken genau eine Funktion: Sie hielten den Regen ab. Das hat sich nun glücklicherweise zum Besseren geändert.

  • Test 2016: Topeak Joeblow Booster
    Topeak-Handkompressor im BIKE-Check

    16.01.2017Tubeless-Montage ohne Kompressor? Da konnte man sich bisher mühen wie Sisyphus – meist mit ebenso großem Erfolg. Mit der Topeak Joeblow Booster schlägt man den Göttern ein ...

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Bulls Duro
    Bulls Duro im Test

    16.11.2017Bulls liefert mit dem Duro einen spannenden Ansatz: hinten Plus, vorne 29 Zoll – wobei die Fox-Gabel die Möglichkeit offen lässt, vorne ebenfalls ein Plus-Laufrad zu montieren.

  • Test 2016: Trailbikes um 4000 Euro
    Trail-Könige: 8 Carbon Trailbikes um 4000 Euro im Test

    18.01.2017Von Forststraßen und Wettkampfplatzierungen wollen sie nichts wissen. Erst schmale Pfade kitzeln Höchstleistungen aus den Bikes. Acht edle Trail-Könige um 4000 Euro streiten um ...