BIKE Header Campaign
Test 2016: All Mountain Fullys in 29 Zoll Test 2016: All Mountain Fullys in 29 Zoll

Test 2016 All Mountain Fullys 29: Trek Fuel EX 8 29

Trek Fuel EX 8 29 im Test

Ludwig Döhl am 27.09.2016

Kaum zu glauben: Da kriegt ein Bike einen tollen Test – und der Hersteller streicht es aus seiner Palette.

Das 2015 so gelobte Modell Remedy 29 mit 140-Millimeter-Fahrwerk gibt es 2016 nicht mehr in Deutschland, dabei gehört es zu den besten 29er-All-Mountains am Markt. Dies zur Erklärung, warum hier das Fuel EX steht und nicht das Remedy. Von seinem Charakter liegt das Fuel EX zwischen Trailbike und All Mountain, das war uns von vornherein klar. Dennoch schlägt es sich gut innerhalb der abfahrtslastigeren Konkurrenz. Mit angenehmer Sitzposition und verspieltem Handling macht das Fuel in schwierigem Terrain Laune. Der Boost-Standard ermöglicht kurze Kettenstreben und auch der Radstand ist der kürzeste im Testfeld. Angst vor einem sperrigen Handling ist unbegründet. Das Fahrwerk mit dem Trek-exklusiven RE:aktiv-Dämpfer könnte etwas sensibler ansprechen und etwas mehr Progression bieten. Auf der verblockten Abfahrt am Gardasee brachten wir das Fuel an seine Grenzen, fühlten uns aber stets sicher. Die Bontrager-Reifen gefallen durch niedriges Profil und griffige Gummimischung. Ausstattungstechnisch haut uns das Trek wie auch die anderen US-Marken Felt, Marin und Specialized nicht vom Hocker.

Fazit: verspieltes 29er mit moderner Geometrie und sehr guten Anlagen. Die Ausstattung hat Tuning-Potenzial.

Die Alternative: Das Fuel EX gibt’s auch mit 27,5er-Laufrädern. Oder man wählt das Remedy 8 in 27,5 Zoll mit 140er-Fahrwerk und einer abfahrtslastigeren Ausrichtung (nur Elf-Gänge-Sram-GX, Pike-Gabel). Es kostet 3499 Euro.

Test 2016 All Mountain Fullys 29: Orbea Occam TR H10 120

Orbea, Trek, Fuji: Sichtbar breiter bauen die Gabeln mit Boost-110-Standard. Subjektiv ein Gewinn, für die Laufradkompatibilität ein Verlust.

Test 2016 All Mountain Fullys 29: Trek Fuel EX 8 29

Test 2016 All Mountain Fullys 29: Trek Fuel EX 8 29

Test 2016 All Mountain Fullys 29: Trek Fuel EX 8 29

Sehr linear verlaufen die Kennlinien des Trek Fuel EX. Dem Hinterbau würde etwas mehr Progression gut stehen. Preiswertes Federbein.

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 2/2016 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Testbrief: Trek Fuel EX 8 29

Hersteller/Modell/Jahr Trek Fuel EX 8 29/2016
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Bikeurope B.V./Trek Deutschland, 0180/3507010,
www.trekbikes.com
Material/Grössen/Testgrösse Alu/H: 15,5, 17,5, 18,5, 19,5, 21,5, 23 / 18,5 "
Preis -
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 13,65 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 68,5 °/75,0 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 70,0 mm/600,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.153,0 mm/334,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/120,0 mm, -/123,0 mm
Übersetzung 0-fach
BB Drop/Reach/Stack -37 mm/434 mm/611 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Fox 32 Float 29 120 Fit4 3Pos/Fox Float EVOL RE:aktiv
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Shimano FC-M 627/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel Shimano BR-M 447/Shimano BL-M 506
Laufräder/Reifen Bontrager Duster Elite TLR/Bontrager XR 3 Expert 2,3, Bontrager XR 3 Expert 2,3
BIKE Urteil1 gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Ludwig Döhl am 27.09.2016